1. tz
  2. Stars

„Ist mir zu gefährlich“: Yeliz Koc will nicht online daten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Yeliz Koc und Instagramstory Screenshot
Yeliz Koc ist Online-Dating „zu gefährlich“ © Instagram/_yelizkoc_

Yeliz Koc hätte nichts dagegen, sich neu zu verlieben. Dating-Apps kommen für die Reality-TV-Darstellerin allerdings nicht infrage. 

Seit der turbulenten Beziehung mit Jimi Blue Ochsenknecht (30) geht Yeliz Koc (28) offiziell als Single durchs Leben. Zwar ging sie zuletzt bei „Kampf der Realitystars“ mit Mitstreiter Paco Herb auf Tuchfühlung, doch inzwischen sind die beiden nur gute Freunde. Auf Instagram wollte nun ein neugieriger Follower der Influencerin wissen, ob sie im Moment auch auf Dating-Portalen unterwegs ist. Darauf fand sie eine klare Antwort. „Nein, das war ich auch noch nie“, erklärte Yeliz.

Die Anonymität im Netz halte sie davon ab, sich auf fremde Männer einzulassen. „Irgendwie hat es mich nie gereizt und ich bin auch kein Fan davon, sich mit Menschen zu treffen, die man vorher noch nie gesehen hat oder von denen man nichts weiß... Ist mir zu gefährlich“, schrieb die Reality-TV-Darstellerin. Online-Dating scheidet für Yeliz also klar als Option aus, um einen neuen Mann kennenzulernen.

Yeliz Koc wünscht sich einen „hundelieben Mann mit Vaterqualitäten“

Derzeit konzentriert sich die Ex-„Bachelor“-Kandidatin voll und ganz auf die Erziehung ihrer Tochter Snow. In knapp drei Monaten wird die Kleine schon ein Jahr alt. Obwohl Yeliz nichts mehr erfüllt als ihre Mama-Rolle, wünscht sie sich zugleich auch einen Partner an ihrer Seite. Kürzlich startete sie sogar einen Dating-Aufruf in ihrer Instagram-Story. „An alle Männer, die ein reines Herz haben, Vaterqualitäten haben, hundelieb sind. Die können mir gerne eine Mail mit Bewerbungsfoto und Bewerbung schicken“, verkündete die dunkelhaarige Schönheit.

Offenbar vertraut Yeliz den sozialen Netzwerken mehr als Dating-Apps, wenn es um die Partnersuche geht. Eine Sache steht für die TV-Bekanntheit allerdings unwiderruflich fest: „Wer Snow nicht akzeptiert, kommt erst mal überhaupt gar nicht infrage.“ Denn Yeliz gibt es nur im Doppelpack mit ihrer Tochter. „Wenn man mich kennenlernen möchte, gehe ich davon aus, dass es kein Problem ist, dass ich ein Kind habe“, stellte sie klar. Auf Instagram folgen dem Reality-Star rund 583.000 Nutzer – vielleicht ist ja tatsächlich auch Mr. Right darunter?

Auch interessant

Kommentare