Beim Einparken

ZDF-Moderatorin spaltet das Netz mit Urlaubsfund - „Lachen oder Kopf auf die Motorhaube hauen?“

Sabine Heinrich
+
ZDF-Moderatorin Sabine Heinrich machte eine Entdeckung in ihrem Urlaub, die sie irritierte. 

ZDF-Moderatorin Sabine Heinrich ist in Südtirol unterwegs. Dort macht sie eine Urlaubsentdeckung, die bei ihr für reichlich Irritation sorgt.

Meran - Sommer, Sonne, Sonnenschein - danach sehnte sich offenbar auch ZDF-Moderatorin Sabine Heinrich und flüchtete vor dem regnerischen Wetter in Deutschland kurzerhand nach Südtirol. Dort macht sie derzeit mit einem roten Fiat-500-Cabrio die Gegend unsicher und lässt ihre Fans via Instagram an ihrem Mikroabenteuer teilhaben. Als sie mit ihrer Knutschkugel in ein Parkhaus fährt, stößt sie dort auf einen ganz besonderen Urlaubsfund - bei dem sie offenbar nicht weiß, ob sie nun lachen oder lieber weinen soll.

ZDF-Moderatorin verwirrt über Urlaubsfund - „Lachen oder Kopf auf die Motorhaube hauen?“

Mit ihren Followerinnen und Followern teilte sie ihre Entdeckung und postete ein Foto des roten Cabrio in einem Parkhaus in Meran. Während das Auto auf einem eingezeichneten Parkplatz stand, entdeckte die „Das große Deutschlandquiz“-Moderatorin dahinter eine als „Frauenparkplatz“ gekennzeichnete Fläche. Doch das ungewöhnliche Design ließ sie irritiert zurück. Das Viereck wurde nämlich nicht nur mit einem Schriftzug als Frauenparkplatz gekennzeichnet, sondern auch noch zusätzlich mit einem verspielten Blümchen-Muster verziert. „Frauenparkplatz in Meran: in rosa mit Blümchen. Soll ich lachen oder mit dem Kopf auf die Motorhaube hauen?“, schrieb sie unter das Foto.

ZDF-Moderatorin spaltet Community mit gesellschaftskritischem Post

Offensichtlich missfiel der 44-Jährigen vor allem die Aufmachung, die von Stereotypen und gängigen Geschlechterklischees geprägt war: Mädchen mögen Rosa, Jungs mögen Blau. Das sorgte auch bei manchen ihrer Followerinnen für innerliches Kopfschütteln. „Bitte einmal von rechts rein quer parken, fürs Klischee“, kommentierte eine Nutzerin beispielsweise. Auch ein andere Followerin teilte die Meinung der Moderatorin: „Kopf auf Motorhaube! Aber bitte nur gedanklich! Sie hätten doch statt Blümchen wenigstens Alpakas oder Flamingos nehmen können.“ „Gibt es Schminkspiegel für uns da an der Wand?“, will eine weitere wissen.

Andere Userinnen scheinen weniger Probleme mit dem Design zu haben. „Die Idee ist doch super....da stellt sich kein männlicher Mann drauf“, liest man in den Kommentaren. „Ich finde das liebevoll / es gibt immer 2 Wege etwas zu sehen“, bemerkt ein anderer Fan. „Also mir gefällt‘s, darüber‘ könnte ich mich echt nicht aufregen“, so sieht es ein weiterer. Anstatt zu weinen oder den Kopf auf die Motorhaube zu hauen, hat eine dritte Userin einen Vorschlag, wie Heinrich stattdessen mit diesem Fund umgehen könnte: „Einfach herzlich lachen.“ (jbr)

Video: Was mache ich, wenn ...

Auch interessant

Kommentare