„Werden dich vermissen“

ZZ Top trauert um Bassist: Band-Mitgründer gestorben

ZZ Top trauert um Bassist Dusty Hill (l.).
+
ZZ Top trauert um Bassist Dusty Hill (l.).

Dusty Hill, der Bassist der Kult-Band ZZ Top, ist im Alter von 72 Jahren gestorben.

Houston - Wie die Band ZZ Top auf Facebook bekannt gab, ist der Bassist und Mitgründer der Gruppe im Alter von 72 Jahren verstorben. „Wir sind traurig über die Nachricht, dass unser Freund Dusty Hill heute zu Hause in Houston, Texas, im Schlaf verstorben ist. Wir und Legionen von ZZ-Top-Fans auf der ganzen Welt werden deine unerschütterliche Präsenz, deine gute Art und dein beständiges Engagement vermissen“, schrieben die Bandmitglieder Billy Gibbons und Frank Beard.

ZZ Top: Bassist Dusty Hill verstorben

Vergangene Woche hatte die Band auf ihrer Website mitgeteilt, dass Hill sich nach einer Erkrankung zur Erholung auf seiner Ranch befinde. Man erwarte seine baldige Genesung.

Die Band wurde 1969 gegründet und war vor allem in den 70ern erfolgreich. Durch ihre auffälligen langen Bärte sind ZZ Top auch Nicht-Fans ein Begriff und gelten mittlerweile als Kultband. Dusty Hill wurde am 19. Mai 1949 in Dallas (Texas) als Joe Michael Hill geboren. Schon in seiner Jugend wurde er von Sängern wie Elvis Presley, Little Richard und Lightnin’ Hopkins beeinflusst. Bereits vor der Gründung von ZZ Top spielte er in anderen Bands. Zuletzt trat ZZ Top 2019 in München auf.

Bereits am Montag (16. Juli) ist ein anderer bedeutender Musiker verstorben. Joey Jordison zählte zu den einflussreichsten Schlagzeugern des Metal und prägte die Szene als Gründungsmitglied der Band Slipknot mit. Er ist mit nur 46 Jahren gestorben.

Auch interessant

Kommentare