WM 2014: Achtelfinale

+
Bereit für den großen Kick: Mats Hummels und die deutsche Nationalmannschaft.

Das Achtelfinale der Fußball-WM 2014 im Überblick: Alle Infos zu den Spielen und Ergebnissen.

Spiel Datum Duell Ergebnis Spielort
1 Samstag, 28. Juni Brasilien - Chile 4:3 n.E. (1:1) Belo Horizonte
2 Samstag, 28. Juni Kolumbien - Uruguay 2:0 Rio De Janeiro
3 Sonntag, 29. Juni Niederlande - Mexiko 2:1 Fortaleza
4 Sonntag, 29. Juni Costa Rica - Griechenland 6:4 n.E. (1:1) Recife
5 Montag, 30. Juni Frankreich - Nigeria 2:0 Brasilia
6 Montag, 30. Juni Deutschland - Algerien 2:1 n.V. (0:0) Porto Alegre
7 Dienstag, 1. Juli Argentinien - Schweiz 1:0 n.V. (0:0) Sao Paulo
8 Dienstag, 1. Juli Belgien - USA 2:1 n.V. (0:0) Salvador
mehr weniger anzeigen

Im Achtelfinale um den Weltmeister-Titel kämpften noch 16 Teams - sechs aus Europa, fünf aus Südamerika, drei aus Mittel- und Nordamerika sowie zwei aus Afrika. Neben den hoch gehandelten Favoriten wie Brasilien, den Niederlanden oder Deutschland haben es so viele Außenseiter wie lange nicht mehr in die K.o.-Runde geschafft.

Costa Rica, Algerien, Griechenland oder Nigeria - wer hätte ernsthaft auf die Fußballzwerge gesetzt? Doch mit ausgeklügelten Defensiv-Taktiken und Konterfußball kegelten sie gleich reihenweise die (Geheim-)Favoriten aus dem Turnier. Die Frage aller Fragen ist aber nach wie vor, wie weit Deutschland kommt. Mit Algerien hat das DFB-Team so etwas wie ein Glückslos gezogen. Natürlich überraschten die Afrikaner in der Vorrunde viele mit ihrem forschen Auftritt und sinnen auf Rache für die "Schande von Gijon" bei der WM 1982. Anders sah es bei Brasilien aus. Der Gastgeber und Rekordweltmeister hatte mit Chile den unangenehmsten Gegner erwischt. Die Chilenen haben nicht umsonst schon Weltmeister Spanien nach Hause geschickt. Gegen diese taktisch exzellent eingestellte Mannschaft will keine Nation ran.

Je zwei Achtelfinal-Spiele liefen jeden Tag (um 18 und 22 Uhr)

am

Champions League Achtelfinale

So endete Bayer Leverkusen gegen Atlético Madrid

Leverkusen - Im Achtelfinal-Hinspiel empfängt Bayer Leverkusen Atlético Madrid. So können Sie die Champions League am Dienstag live im TV und im Live-Stream sehen.
So endete Bayer Leverkusen gegen Atlético Madrid

Dynamo gegen BVB im Pokal: Erinnerungen an Skandalspiele

Berlin (dpa) - Über die Auslosung für das Achtelfinale im DFB-Pokal freuten sich die Spieler und Verantwortlichen von Drittligist Dynamo fast so, als wären sie schon in der nächsten Runde.
Dynamo gegen BVB im Pokal: Erinnerungen an Skandalspiele

Über Wut-Interview

Mertesacker: "Bin so in Trance gewesen"

Rio de Janeiro - Nationalspieler Per Mertesacker hat sich erstaunt über die heftigen Diskussionen über sein Interview nach dem Spiel gegen Algerien (2:1 n.V.) gezeigt.
Mertesacker: "Bin so in Trance gewesen"

Rückt Lahm doch nach hinten?

WM-Ticker: Sieben Spieler krank - Löw in Sorge

München - Jogi Löw denkt über einen Systemwechsel nach, einige Nationalspieler sind krank und Oliver Pocher hat eine Parodie zu Per Mertesackers Wut-Interview gedreht. Alle News vom Mittwoch im WM-Ticker.
WM-Ticker: Sieben Spieler krank - Löw in Sorge

Im Training eingeübt

Freistoß-"Trick" war Absicht - Presse lästert

Porto Alegre - Von wegen Panne! Der Stolper-Freistoß des DFB-Teams im Achtelfinale der WM gegen Algerien war Absicht.
Freistoß-"Trick" war Absicht - Presse lästert

Schweizer trotzdem draußen

Shaqiri lange der bessere Messi

Sao Paulo - Die Schweizer standen im WM-Achtelfinale dicht vor einer Sensation. Xherdan Shaqiri war lange Zeit der bessere Lionel Messi. Doch am Ende stehen die Eidgenossen mit leeren Händen da.
Shaqiri lange der bessere Messi

Belgien mit Ach und Krach weiter

Van Buyten: "Es wäre sehr bitter gewesen"

Salvador - Mit Ach und Krach sind die Belgier ins Viertelfinale der WM eingezogen. Daniel van Buyten atmete durch. Er zählt zu den positiven Überraschungen der WM.
Van Buyten: "Es wäre sehr bitter gewesen"

Emotionaler Abschied

Hitzfeld fühlt sich an CL-Drama mit Bayern erinnert

Sao Paulo - Der Abschied von Ottmar Hitzfeld war einer der emotionalsten, die der Fußball je erlebt hat. Er fühlte sich ans Champions-League-Finale mit dem FC Bayern erinnert.
Hitzfeld fühlt sich an CL-Drama mit Bayern erinnert

Schweiz, Argentinien, Belgien und USA

"Ottmar, wir weinen mit Dir": Die Pressestimmen

Köln - Am Dienstag haben die letzten Achtelfinals der WM-stattgefunden. Für eine Trainer-Legende war es auch das letzte Spiel: Ottmar Hitzfeld hat seinen Ruhestand verkündet. Die Pressestimmen:
"Ottmar, wir weinen mit Dir": Die Pressestimmen

Anerkennung für Klinsis Boys

Trotz WM-Aus: Medien und Promis feiern US-Team

Washington - Sie haben den Sprung ins Viertelfinale zwar verpasst. Dennoch haben US-Medien mit großer Anerkennung auf das dramatische WM-Aus ihrer Nationalmannschaft gegen Belgien reagiert.
Trotz WM-Aus: Medien und Promis feiern US-Team