Elfmeter-Held: Bochums Torwart Riemann trifft gegen Augsburg
Bayern

Elfmeter-Held: Bochums Torwart Riemann trifft gegen Augsburg

In einem echten Elfmeterkrimi hat der VfL Bochum den FC Augsburg aus dem DFB-Pokal geworfen und ist ins Achtelfinale eingezogen. Der für das Elfmeterschießen eingewechselte VfL-Torwart Manuel Riemann verwandelte den entscheidenden Elfmeter zum 5:4 für die Mannschaft von Trainer Thomas Reis. Zuvor hatte der Augsburger Arne Maier seinen Elfmeter über das Tor geschossen.
Elfmeter-Held: Bochums Torwart Riemann trifft gegen Augsburg
Elfmeter-Held: Bochum-Keeper Riemann trifft gegen Augsburg
Fußball

DFB-Pokal

Elfmeter-Held: Bochum-Keeper Riemann trifft gegen Augsburg
Elfmeter-Held: Bochum-Keeper Riemann trifft gegen Augsburg
Bochum mit sechs Wechseln im Pokal gegen Augsburg
Bayern
Bochum mit sechs Wechseln im Pokal gegen Augsburg
Bochum mit sechs Wechseln im Pokal gegen Augsburg

Bochums Coach: Weiterkommen wäre finanziell „sehr wichtig“

Bochums Trainer Thomas Reis rechnet vor dem DFB-Pokalspiel gegen den FC Augsburg mit einem angeschlagenen, aber gefährlichen Gegner.
Bochums Coach: Weiterkommen wäre finanziell „sehr wichtig“

Weinzierl macht Druck auf Spieler: „Nicht ewig warten“

Trainer Markus Weinzierl erhöht beim FC Augsburg den Druck auf seine Fußball-Profis und verlangt im DFB-Pokalspiel beim VfL Bochum Wiedergutmachung. „Wir können nicht ewig warten, bis wir Leistung bekommen. Die Spieler sind definitiv dafür da, dass sie für den Verein das Beste geben“, sagte Weinzierl vor der Partie am Mittwoch (18.30 Uhr) unmissverständlich gerade auch im Rückblick auf das jüngste 1:
Weinzierl macht Druck auf Spieler: „Nicht ewig warten“

Blums stiller Jubel: „Ein Mann, ein Wort“

Bochums Danny Blum verschärft mit seinem frühen Tor beim 2:0-Sieg seiner Mannschaft die Krise bei seinem Ex-Club Frankfurt. Doch Schadenfreude kommt keine auf: Der 30-Jährige reagiert zurückhaltend.
Blums stiller Jubel: „Ein Mann, ein Wort“

Fürths Trainer Leitl zum Fehlstart: „Werde nicht unruhig“

Trainer Stefan Leitl begegnet dem krachenden Fehlstart von Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth auch weiter mit Besonnenheit.
Fürths Trainer Leitl zum Fehlstart: „Werde nicht unruhig“

Fürther Sportchef Azzouzi: „Nicht nervös werden“

Die SpVgg Greuther Fürth hofft trotz des krachenden Fehlstarts in der Fußball-Bundesliga auf die Wende. „Es wird nicht einfacher, es nutzt aber auch nichts, wenn wir mit gesenkten Köpfen herumlaufen“, sagte Sportchef Rachid Azzouzi am Sonntag im „Doppelpass“ von Sport1. Der Aufsteiger ist nach acht Spieltagen mit nur einem Punkt Tabellenletzter. „Wir werden alles versuchen, das zu korrigieren“, betonte Azzouzi.
Fürther Sportchef Azzouzi: „Nicht nervös werden“

„Tut sehr, sehr weh“: Greuther Fürth knallhart bestraft

Es reicht einfach nicht. Die SpVgg Greuther Fürth kann in der Bundesliga nicht gewinnen - selbst gegen Mitaufsteiger VfL Bochum nicht. Erneut werden die Franken bei einem Standard bloßgestellt.
„Tut sehr, sehr weh“: Greuther Fürth knallhart bestraft

Fürths Trainer Leitl zum Fehlstart: „Werde nicht unruhig“

Trainer Stefan Leitl begegnet dem krachenden Fehlstart von Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth auch weiter mit Besonnenheit. „Ich werde nicht unruhig oder muss mich großartig ändern. Ich versuche, jeden Tag für den Verein mein Bestes zu geben“, sagte der Coach des fränkischen Fußball-Erstligisten nach dem 0:1 (0:0) am Samstag gegen den VfL Bochum. Die Fürther sind mit nur einem Punkt aus acht Partien Tabellenletzter.
Fürths Trainer Leitl zum Fehlstart: „Werde nicht unruhig“

„Tut sehr, sehr weh“: Fürth wieder knallhart bestraft

Es reicht einfach nicht. Die SpVgg Greuther Fürth kann in der Bundesliga nicht gewinnen - selbst gegen Mitaufsteiger VfL Bochum nicht. Erneut werden die Franken bei einem Standard bloßgestellt.
„Tut sehr, sehr weh“: Fürth wieder knallhart bestraft