Gast wettert im ZDF-Talk gegen Söder: Als CSU-General seinen Chef verteidigt, platzt Lanz beinahe der Kragen
Politik

Bei „Markus Lanz“

Gast wettert im ZDF-Talk gegen Söder: Als CSU-General seinen Chef verteidigt, platzt Lanz beinahe der Kragen

Marie-Agnes Strack-Zimmermann streitet bei „Markus Lanz“ mit Markus Blume. Die FDP-Frau lässt kein gutes Haar am Wahlkampf der CSU.
Gast wettert im ZDF-Talk gegen Söder: Als CSU-General seinen Chef verteidigt, platzt Lanz beinahe der Kragen

Bundestags-Sitzordnung könnte wechseln

Union will Mitte nicht hergeben: FDP berichtet von unangenehmem AfD-Effekt - hat aber Chancen
Union will Mitte nicht hergeben: FDP berichtet von unangenehmem AfD-Effekt - hat aber Chancen
CSU-Senioren-Union: Alt-Landrat Meyer folgt Goppel an Spitze
CSU-Senioren-Union: Alt-Landrat Meyer folgt Goppel an Spitze

Seehofer: Habe Söder 2020 Rücktritt als Minister angeboten

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat nach eigenen Worten im vergangenen Jahr seinen Rücktritt angeboten - das sei vom CSU-Vorsitzenden aber nicht angenommen worden. „Ich habe Markus Söder vor einem Jahr mit Blick auf die Wahl angeboten, zurückzutreten und Platz für jüngere Leute zu machen“, sagte Seehofer in einem Interview von „Donaukurier“ und „Passauer Neue Presse“ (Freitag).
Seehofer: Habe Söder 2020 Rücktritt als Minister angeboten

Spritpreise und „Tanktourismus“ steigen - „Besonders seltsam muten die teuren SUV an“

Der Preisunterschied zu den Zapfsäulen in Österreich sorgt für Staus – denn bayerische Autofahrer tanken nun wegen der Preise lieber dort. Hotspot ist zum Beispiel Passau.
Spritpreise und „Tanktourismus“ steigen - „Besonders seltsam muten die teuren SUV an“

Personal- und Sachfragen: Laschet für CDU/CSU-„Format“

CDU-Chef Armin Laschet fordert ein Gremium, in dem die Schwesterparteien CDU und CSU strittige Personal- und Sachfragen klären können. „Wir sollten ein Format schaffen, in dem Sach- und Personalfragen geklärt werden“, sagte Laschet der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstag). Dabei verwies er nicht nur auf den Machtkampf um die Kanzlerkandidatur in diesem Jahr.
Personal- und Sachfragen: Laschet für CDU/CSU-„Format“

Althusmann kritisiert CSU-Chef Söder

Der niedersächsische CDU-Vorsitzende Bernd Althusmann hat CSU-Chef Markus Söder vorgeworfen, die Aufarbeitung des Wahldebakels der Union zu verschleppen. Indem Söder seinen Auftritt beim „Deutschlandtag“ der Jungen Union am Wochenende abgesagt habe, habe er die Klärung vertagt, sagte Althusmann dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Montag).
Althusmann kritisiert CSU-Chef Söder

Bayerns Gesundheitsminister Holetschek: „Brauchen Impfquote von 85 Prozent“

Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek lehnt einen Freedom Day ab. Er halte nichts davon, „ein fixes Datum für das Ende der Pandemie zu setzen“, erklärte Holetschek gegenüber Merkur.de
Bayerns Gesundheitsminister Holetschek: „Brauchen Impfquote von 85 Prozent“

CSU-Generalsekretär: Union wird starke Opposition sein

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Union beim Deutschlandtag der Jungen Union auf eine starke Oppositionsarbeit eingeschworen. „Wir müssen jetzt die Realität anerkennen: Wir sind Opposition. Aber wir sind eine starke Opposition“, sagte Blume am Samstag im Münster vor gut 300 Delegierten. „Die Substanz der Union ist stark.“ Komme es zu einer Koalition von SPD, Grünen und FDP, werde die Union „ein starkes Stoppschild aufstellen“ bei falschen Entscheidungen einer neuen Ampel-Regierung.
CSU-Generalsekretär: Union wird starke Opposition sein

CSU-Vize Weber: Brauchen starke Mannschaft neben Söder

CSU-Vize Manfred Weber sieht auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in der Pflicht, das Wahldebakel der Partei aufzuarbeiten. „Es ist ein großer Wert, dass wir einen starken Ministerpräsidenten haben. Aber wenn ich sage, dass er die Nummer eins ist, dann gehört dazu auch, dass Markus Söder die meiste Verantwortung trägt. Nicht nur für die Entscheidungen, auch für die Wahlergebnisse der Partei.
CSU-Vize Weber: Brauchen starke Mannschaft neben Söder

Söder ruft CDU und CSU zu neuem Miteinander auf

Ob sein Verhalten im Wahlkampf förderlich für die Union war? Markus Söder polarisierte. Jetzt will er nach dem Unions-Desaster mehr Harmonie. Die Umfragen zeigen auch für den bayerischen Ministerpräsidenten kein erfreuliches Bild.
Söder ruft CDU und CSU zu neuem Miteinander auf