11. Staffel ab Januar 2017

RTL-Dschungelcamp: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

+
Auch die zwei sind wohl wieder mit dabei: Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

Und weiter geht's: Auch im Januar 2017 werden wieder ein paar mehr oder weniger bekannte Menschen ins Dschungelcamp einziehen. "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" geht in die 11. Runde. Hier erfahren Sie schon jetzt alles, was Sie dazu wissen müssen.

Ja, es geht schon wieder los: Am Freitag, den 13. Januar, startet das Dschungelcamp 2017 und geht in eine neue Runde. RTL hat zwölf so genannte Prominente bestätigt, die es sich zwei Wochen lang auf Pritschen im australischen Regenwald gemütlich machen möchten. Auf unserer Themenseite erfahren Sie wie gewohnt alles, was Sie über den Buschzirkus wissen müssen.

mehr weniger anzeigen

Alle 12 Kandidaten für das Dschungelcamp 2017 im Überblick:

In dieser Übersicht können Sie alles über die Kandidaten vom Dschungelcamp 2017 nachlesen. Hier finden Sie außerdem die Sendezeiten für den Regenwaldzauber.

Der noch amtierende Dschungelkönig heißt Menderes Bagci. Er wurde 2016 zum Nachfolger von Vorjahressiegerin Maren Gilzer gewählt und setzte sich gegen elf andere Teilnehmer in der Jubiläumsstaffel durch. Im tz-Interview sprach der Dschungelkönig 2016 über seinen Sieg. 

Dschungelcamp 2016: Lesen Sie hier, was in der Jubiläumsstaffel anders war

Zu den Neuerungen im vergangenen Dschungelcamp 2016 gehörte die Wild Card. Die gab es bislang noch nie. Gesichert hatte sie sich Brigitte Nielsen und zwar durch ihren Sieg im "Sommer-Dschungelcamp" 2015. Die Dänin zog damit schon zum zweiten Mal mit Sack und Pack in den australischen Regenwald ein - bereits 2012 ging sie nämlich als Dschungelkönigin aus dem Busch hervor. Muss also offenbar schön sein im Urwald. Die 10. Staffel startete am 15. Januar 2016. Im Vorfeld gab es, wie immer, wilde Gerüchte über die Teilnehmer von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus". Diese Kandidaten waren offiziell im Dschungelcamp dabei:

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen Sendezeiten und dem Termin fürs Finale von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!". Auch 2016 war schon in den ersten Tagen jede Menge los: Ein "Star" hatte kurz nach dem Start sein Dschungel-Handtuch geworfen und war freiwillig ausgezogen, ein anderer mauserte sich in kürzester Zeit zum Hassobjekt der Dschungelfans.

Die Zuschauern finden jedes Jahr aufs Neue schön, was die mehr oder weniger bekannten "Stars" und "Sternchen" in der Wildnis so treiben. Und RTL lässt sich das auch immer einiges kosten: Jedes Jahr machen Gerüchte über die Gagen der "Stars" die Runde. 2014 haben im Schnitt 7,95 Millionen Zuschauer den Bewohnern beim Jammern, Meckern, Lästern und Zicken zugeschaut. Offiziell heißt das Dschungelcamp von RTL "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" - auf Twitter hat sich der Hashtag #IBES durchgesetzt. Dieser Satz ist auch für die Teilnehmer essentiell: Denn damit können die "Promis" (hier sehen Sie eine Übersicht der Kandidaten aus der neunten Staffel) eine Dschungelprüfung jederzeit abbrechen oder sich auch komplett aus dem Regenwald retten lassen. So richtig gefährlich wird es dort aber wohl sowieso nie - die Dreharbeiten finden in Dungay (New South Wales) statt.

Dschungelcamp: So viel kostet die Produktion von IBES

Halten die "Stars" - der Begriff wird von RTL sehr großzügig ausgelegt - durch, bleiben sie im Camp, bis die Zuschauer sie per Telefon-Voting raus oder zum Dschungelkönig bzw. zur Dschungelkönigin wählen. Die Zuschauer dürfen außerdem durch Anrufe und SMS darüber abstimmen, wer zur nächsten Dschungelprüfung antreten muss. Derjenige, der am Ende der Show die meisten Anrufe erhält, gewinnt und bekommt außerdem noch eine ganze nette Prämie. Insgesamt lässt sich der Sender die Produktion von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" unbestätigten Medienberichten zufolge rund 30 Millionen Euro pro Staffel kosten. Die Gagen für die Promis im Dschungelcamp reichen dabei einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge von einigen 10.000 Euro bis hin zu einer Million.

Dschungelcamp: Das Original stammt aus Großbritannien - viele haben abgekupfert

Erfunden wurde die Sendung übrigens in Großbritannien. Dort heißt die Show "I'm a Celebrity… Get Me Out of Here!" und wird vom TV-Sender ITV1 ausgestrahlt. Erstmals flimmerte das Format 2002 in England über die Bildschirme. Nach und nach haben dann unter anderem die USA, Frankreich, Italien, die Niederlande, Ungarn und Schweden abgekupfert.

Erst nach Quoten-Erfolg gab es Lob fürs Dschungelcamp

In Deutschland stieß das Dschungelcamp während der ersten Staffel 2004 zunächst auf heftige Kritik. Damals war von der Verletzung der Menschenwürde die Rede. Die RTL-Show wurde daraufhin von den Landesmedienanstalten der Kommission für Jugendmedienschutz geprüft. Der ehemalige FDP-Landtagsabgeordnete Dietrich von Gumppenberg erstattete sogar Strafanzeige gegen den Sender. Doch mit dem Quoten-Erfolg stellten sich schnell auch positivere Kritiken ein. Und schon bald bezeichnete das Medienmagazin DWDL "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" als "wirklich gut gemachtes Fernsehen" und lobte die außerordentliche Liebe zum Detail, mit der die Sendung gemacht sei. Das Dschungelcamp wurde sogar schon für den Grimme-Preis nominiert.

Warum schalten so viele Deutsche "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ein?

Einer der Gründe, warum die Deutschen sich an dem Trash-TV-Format nicht sattsehen können ist wahrscheinlich folgender: Auch wenn es sich bei vielen der von RTL ausgesuchten "Stars" eher um F- bis Z-Promis handelt, dürfte wohl keiner privat ein so spartanisches Leben wie im Dschungel führen. Dort schlafen die Bewohner auf Pritschen oder in Hängematten, bekommen ihr Essen rationiert, müssen selbst Feuer machen, kochen und putzen und ein oder mehrere der Camp-Insassen müssen täglich zu einer Dschungelprüfung antreten. Meist geht es darum, Aufgaben mit hohem Ekel-Faktor und/oder Überwindungs-Potenzial zu erfüllen. Und der Zuschauer am heimischen Fernseher erlebt die ehrlichen Reaktionen der Camper auf diese ungewohnten und zum Teil extremen Situationen live mit. 

Dschungelcamp: Die Kameras und Mikrophone sind immer und überall dabei

Denn bei allem was sie tun, werden die Dschungelcamp-Promis permanent gefilmt. Mikrophone, die die Stars am Körper tragen oder die in der Umgebung angebracht sind, übertragen außerdem beinahe jede noch so leise geflüsterte Lästerei. Privatsphäre gibt es nicht. Manchmal vergessen die "Stars" das, oft nutzen sie die Medienpräsenz aber auch, um durch wohl überlegte "Lebensbeichten" für Schlagzeilen zu sorgen.

Dschungelcamp: Sonja Zietlow, Dirk Bach, Daniel Hartwich & Dr. Bob

Von 2004 bis zur sechsten Staffel im Jahr 2012 wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" von Sonja Zietlow und Dirk Bach (†) moderiert. Nach dessen Tod am 1. Oktober 2012 holte RTL Daniel Hartwich als zweiten Moderator ins Dschungelcamp. Er und Sonja Zietlow würzen die Show mit bissigen, ironischen oder sarkastischen Kommentaren und führen die Kandidaten durch die Dschungelprüfungen. Auch Rettungssanitäter Dr. Bob (McCarron) ist eine feste Größe im Dschungelcamp. Er verarztet kleinere und größere Wehwehchen der Promis, steht ihnen bei den Dschungelprüfungen bei, macht Gesundheitstests mit ihnen, betreut sie bei Bedarf auch psychologisch und legt ihnen - wenn nötig - auch einen Ausstieg aus dem Camp nahe.

Dschungelkönige und Dschungelköniginnen: Alle Sieger im Überblick 

Staffel

Beginn

Ende

Dschungelkönig(in)

2. Platz

3. Platz

1

09.01.2004

20.01.2004

Costa Cordalis

Lisa Fitz

Daniel Kübelböck

2

23.10.2004

06.11.2004

Désirée Nick

Isabel Varell

Willi Herren

3

11.01.2008

26.01.2008

Ross Antony

Michaela Schaffrath

Bata Illic

4

09.01.2009

24.01.2009

Ingrid van Bergen

Lorielle London

Nico Schwanz

5

14.01.2011

29.01.2011

Peer Kusmagk

Katy Karrenbauer

Thomas Rupprath

6

13.01.2012

28.01.2012

Brigitte Nielsen

Kim Gloss

Rocco Stark

7

11.01.2013

26.01.2013

Joey Heindle

Olivia Jones

Claudelle Deckert

8

17.01.2014

01.02.2014

Melanie Müller

Larissa Marolt

Jochen Bendel

9

16.01.2015

01.02.2015

Maren Gilzer

Jörn Schlönvoigt

Tanja Tischewitsch

Sonderstaffel Sommer-Dschungelcamp

31.07.2015

08.08.2015

Brigitte Nielsen

Joey Heindle

Michael Wendler

10

15.01.2016

30.01.2016

Menderes Bagci

Sophia Wollersheim

Thorsten Legat

11

13.01.2017

28.01.2017

???

???

???

Jetzt werden die Kandidaten rausgewählt

Dschungelcamp 2017: So sehen Sie die neunte Folge heute live im TV und im Live-Stream

München - So sehen Sie die neunte Folge vom Dschungelcamp 2017 heute live im TV und Live-Stream. Los geht es am Samstag um 22.15 Uhr.
Dschungelcamp 2017: So sehen Sie die neunte Folge heute live im TV und im Live-Stream

IBES 2017 - Tag acht im Busch

Dschungelcamp: Hanka spricht über Sex und ihren letzten Mann

Sydney - Dschungelcamp 2017: Am Freitag hat Hanka über Sex mit Zwangsstörungen und den bislang letzten Mann an ihrer Seite gesprochen. Alle Infos im Ticker.
Dschungelcamp: Hanka spricht über Sex und ihren letzten Mann

Kandidatin in Dschungelcamp 2017

Hanka Rackwitz: Das war der letzte Mann an ihrer Seite

Sidney - Hanka Rackwitz leidet auch im Dschungelcamp unter enormen Zwängen. Sie hat kaum Freunde, sagte sie vor dem Start. Doch gibt es vielleicht einen Mann in ihrem Leben? 
Hanka Rackwitz: Das war der letzte Mann an ihrer Seite

Hier behalten Sie den Überblick

Dschungelcamp 2017: Wer ist schon raus? Wer ist noch drin?

München - Dschungelcamp 2017: Wer ist schon raus? Welche Kandidaten sind noch drin? Der Überblick zu „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“.
Dschungelcamp 2017: Wer ist schon raus? Wer ist noch drin?
TV

IBES 2017

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Am achten Tag im Camp ging es für fünf männliche Kandidaten in die Dschungelprüfung „Ruck Schluck“. Außerdem nahm die Gruppe Abschied von Fräulein Menke. Die besten Bilder vom Freitag.
Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Das passierte am Freitag bei IBES 2017

„Mit Bäuchlein und behaart“: Kader steht auf Markus

Dungay - Tag acht im Dschungel ist Geschichte. Ein weiterer Kandidat musste das Feld räumen. Außerdem machte Kader Loth ein überraschendes Männer-Geständnis.
„Mit Bäuchlein und behaart“: Kader steht auf Markus

IBES 2017

Dschungel-Kolumne: Dumm zickt gut

Dungay - Das Dschungelcamp 2017 erhitzt die Gemüter. Auch das von Jörg Heinrich. In seiner Kolumne schreibt er heute über Keinsteins und RTL-Weisheiten.
Dschungel-Kolumne: Dumm zickt gut
Video
TV

Ganz schön teuer!

Das kosten die Schönheits-OPs der Dschungel-Stars

Sydney - Falsche Brüste, Botox, Lidstraffungen und mehr – was die Dschungelcamp-Bewohner alles an sich haben machen lassen. Was so eine Rundumerneuerung kostet hat RTL herausgefunden.
Das kosten die Schönheits-OPs der Dschungel-Stars

Fans aufgepasst

Dschungelcamp 2017: So kommen Sie den Promis ganz nah

Das diesjährige Dschungelcamp sorgt wieder für Unterhaltung. Wer den Promis ganz nah sein möchte, sollte noch schnell in diesen fünf Unterkünften einchecken.
Dschungelcamp 2017: So kommen Sie den Promis ganz nah
Video
TV

Die wilden 90er

Dschungelcamp 2017: Hankas Drogenbeichte

Sydney - Bei der Nachtwache lässt es sich gut beichten. In ihrer Techno-Phase hat es Hanka Rackwitz krachen lassen. Da gab es auch mal bunte Ecstacy-Pillen.
Dschungelcamp 2017: Hankas Drogenbeichte