Formel 1 zu Gast in Spa

Großer Preis von Belgien: So endete das Rennen in Spa

Der Große Preis von Belgien war das erste Formel-1-Rennen nach der Sommerpause. Hier erfahren Sie, wie das Rennen ausgegangen ist.
Großer Preis von Belgien: So endete das Rennen in Spa

Es geht in den Königlichen Park von Monza

Auftrieb vor Ferrari-Heimspiel - Vettel furchtlos zu allen Strecken

Nur kurz können Sebastian Vettel und Lewis Hamilton durchatmen. Das Ferrari-Heimspiel für den WM-Spitzenreiter und das nächste High-Speed-Duell mit dem britischen Verfolger steht schon am Wochenende an. Platz zwei in Belgien gibt Vettel weiteren Schub.
Auftrieb vor Ferrari-Heimspiel - Vettel furchtlos zu allen Strecken

Rennen in Spa

Formel 1: So endete der Große Preis von Belgien

Die Sommerpause ist vorbei - die Motoren dröhnen wieder. Am Sonntag startet die Formel 1 in Spa in die zweite Saisonhälfte. So sehen Sie den Großen Preis von Belgien live im Free-TV und Live-Stream.
Formel 1: So endete der Große Preis von Belgien

Grand Prix in Spa

Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Belgien heute live im TV und Live-Stream

Spa - Beim 13. WM-Lauf der Formel-1-Saison 2016 hat Mercedes-Pilot Nico Rosberg die Chance, sich die Führung in der Gesamtwertung zurückzuerobern. Hier erfahren Sie, wo Sie den Großen Preis von Belgien heute live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.
Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Belgien heute live im TV und Live-Stream

18-Jähriger Trainingsschnellster

Max Verstappen macht's - Rosberg am Morgen top, Strafen für Hamilton

Spa-Francorchamps - Das erste Kräftemessen deutet auf einen packenden Start in die zweite Formel-1-Saisonhälfte hin. Max Verstappen ist der Tagesschnellste. Am Morgen ist Nico Rosberg noch top. Spitzenreiter Hamilton kassiert die einkalkulierten Strafplätze.
Max Verstappen macht's - Rosberg am Morgen top, Strafen für Hamilton

Spa-Francorchamps

Rosberg im Training Schnellster vor Hamilton

Spa-Francorchamps - Mercedes hat das erste Training zum Großen Preis von Belgien dominiert. Weltmeister Sebastian Vettel musste sich zum Auftakt des zwölften Saisonlaufs mit Platz elf begnügen.
Rosberg im Training Schnellster vor Hamilton