Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest
Reise

Krim-Kurort Jalta

Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Die Krim ist nach der Einverleibung durch Russland zu einem exotischen Reiseziel geworden. Dabei gibt es hier viel zu sehen. Jalta zum Beispiel bietet Paläste aus Zarenzeiten, Strand und Meer.
Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Halbinsel seit 2014 annektiert

Putin besucht Krim zum fünften Jahrestag der "Vereinigung"

Während die Nato in der Schwarzmeer-Republik Georgien ein Manöver beginnt, feiert die Krim ihre umstrittene "Heimkehr" zu Russland. Die russischen Truppen wurden dafür eigens verstärkt. Bei den Feiern kündigt Kremlchef Putin den ersten Besuch eines Staatsgasts an.
Putin besucht Krim zum fünften Jahrestag der "Vereinigung"

Fünf Jahre nach Referendum

„Beispielloser, propagandistischer Druck“: Russland sieht wachsende Akzeptanz für Krim

Während die EU und die USA die Übernahme der Krim weiterhin nicht anerkennen, sieht Russland auf internationalem Parkett wachsendes Verständnis für die Vereinigung mit der Halbinsel.
„Beispielloser, propagandistischer Druck“: Russland sieht wachsende Akzeptanz für Krim

Fünf Jahre nach dem Referendum

Russland und die Krim feiern ihr Zusammenwachsen

Vor fünf Jahren verlor die Ukraine ihre Halbinsel Krim in einer international nicht anerkannten Volksabstimmung. Zum Jahrestag feiern Russland und die Krim die umstrittene Vereinigung mit einem großen Fest. Aber so unpolitisch wie angekündigt sind die Feiern nicht.
Russland und die Krim feiern ihr Zusammenwachsen

Anklage wegen Hochverrat

Kiewer Gericht verurteilt Ex-Präsidenten Janukowitsch

Kiew (dpa) - Ein Kiewer Gericht hat den ukrainischen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch des Hochverrats schuldig gesprochen. Es sei erwiesen, dass er Russland Beihilfe zur Führung eines Angriffskrieges geleistet habe, urteilte der Richter am Donnerstag ukrainischen Medien zufolge.
Kiewer Gericht verurteilt Ex-Präsidenten Janukowitsch
Politik

Konflikt mit Moskau eskaliert

Parlament in Kiew stimmt Verhängung des Kriegsrechts zu

Kleine Meerenge, großer Konflikt: Im jahrelangen Streit zwischen den Nachbarstaaten Ukraine und Russland droht eine weitere Eskalation. Präsident Poroschenko bekommt deshalb vom Parlament freie Hand für den Ausnahmezustand.
Parlament in Kiew stimmt Verhängung des Kriegsrechts zu

Provokationen zu See

Konflikt zwischen Russland und Ukraine verschärft sich

Zwischen Moskau und Kiew weht ein eisiger Wind. Das Verhältnis ist seit der russischen Annexion der Halbinsel Krim zerrüttet. Versöhnliche Töne gibt es nicht. Nun sorgt ein Zwischenfall auf dem Meer für neue Spannungen.
Konflikt zwischen Russland und Ukraine verschärft sich

Vermögen werden eingefroren

USA verhängen wegen Ukraine neue Sanktionen gegen Russland

Kiew/Washington (dpa) - Die US-Regierung verhängt wegen des Ukraine-Konflikts neue Sanktionen gegen Russland. Durch die Sanktionen werden etwaige Vermögen der Betroffenen in den USA eingefroren. Amerikanischen Bürgern und Unternehmen ist es zudem verboten, mit ihnen Geschäfte zu machen.
USA verhängen wegen Ukraine neue Sanktionen gegen Russland

Terror oder Amok?

Brutaler Angriff auf Schule erschüttert Halbinsel Krim

In einer Schule auf der Krim ereignet sich ein blutiges Drama. Zunächst gehen die Behörden von einem Terrorangriff aus und bringen sogar Panzerfahrzeuge in Stellung. Doch dann nimmt der Vorfall eine andere Wendung.
Brutaler Angriff auf Schule erschüttert Halbinsel Krim

Sanktionen sollen bleiben

Weißes Haus: USA erkennen Annexion der Krim nicht an

Washington (dpa) - Vor dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem russischen Kollegen Wladimir Putin hat das Weiße Haus betont, dass sich die USA nicht mit der russischen Annexion der Krim abfinden werden.
Weißes Haus: USA erkennen Annexion der Krim nicht an

Gazprom gegen Naftogaz

Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine eskaliert

Die Auseinandersetzung um die Gasversorgung zwischen Russland und der Ukraine spitzt sich zu. Der russische Energiekonzern Gazprom liefert kein Gas mehr in die Ukraine. Das hat weitreichende Konsequenzen für das Land.
Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine eskaliert

Scharfe Worte des Außenministers

„Sind sehr beunruhigt“: Ukraine kritisiert Lindner für Krim-Vorstoß

Der Vorstoß von FDP-Chef Christian Lindner zur Verbesserung der Beziehungen zu Moskau und einer „Einkapselung“ des Krim-Konflikts ist in der Ukraine auf scharfe Kritik gestoßen.
„Sind sehr beunruhigt“: Ukraine kritisiert Lindner für Krim-Vorstoß

Teilnahme unsicher

ESC 2017: Streit um russische Kandidatin verschärft sich

Moskau - Die Krim-Krise nimmt zunehmend Einfluss auf den Eurovision Song Contest 2017 in der Ukraine. Russland hofft auf Einlenken der Ukraine und droht mit totalem Boykott.
ESC 2017: Streit um russische Kandidatin verschärft sich

Bundesaußenminister

Steinmeier: Werden Annexion der Krim nicht anerkennen

Berlin - Wenige Tage vor dem OSZE-Ministerrat hat sich Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier gegen eine rasche Lockerung der Russland-Sanktionen ausgesprochen.
Steinmeier: Werden Annexion der Krim nicht anerkennen

Mit, ohne und gegen Russland

25 Jahre Unabhängigkeit: Die Ukraine im Überlebenskampf

Kiew - Am 25. Unabhängigkeitstag ist in der Ex-Sowjetrepublik Ukraine nicht allen zum Feiern zumute. Im Krieg im Osten sterben Menschen, Armut und Korruption prägen den Alltag. Schafft das Land die Wende?
25 Jahre Unabhängigkeit: Die Ukraine im Überlebenskampf

Krise an der Krim

Ukraine versetzt Truppen in erhöhte Gefechtsbereitschaft

Kiew - Nach russischen Sabotagevorwürfen hat die Ukraine ihre Truppen an der Grenze zur Schwarzmeerhalbinsel Krim und im Osten des Landes in erhöhte Gefechtsbereitschaft versetzt.
Ukraine versetzt Truppen in erhöhte Gefechtsbereitschaft

Krim weiter ohne Strom - Ukraine stoppt auch Warenlieferungen

Die von Russland annektierte Krim ist nach Sabotageangriffen auf Stromleitungen in der Ukraine weiter fast völlig ohne Strom. Die Regierung in Kiew stoppt nun vorerst offiziell auch Warenlieferungen auf die Halbinsel. Verschärft sich der Konflikt mit Moskau weiter?
Krim weiter ohne Strom - Ukraine stoppt auch Warenlieferungen

Russland startet Manöver mit fast 40.000 Soldaten

Tausende russische Soldaten rücken zu Übungen aus, zahlreiche Schiffe und Flugzeuge werden eingesetzt. Die Manöver hat Präsident Putin angeordnet. Damit setzt er Spekulationen um sein angebliches "Verschwinden" ein Ende.
Russland startet Manöver mit fast 40.000 Soldaten