Ex-Fanbeauftrager soll Präsident werden

Hannover 96 in Aufruhr: Mitglieder strafen Kind ab - und rütteln an 50+1-Plan

Über den möglichen Fall der 50+1-Regel wird in Fußball-Deutschland erbittert gestritten. Im Fokus steht auch Hannover 96 - dort haben nun die Fans einen kleinen Erdrutsch losgetreten.
Hannover 96 in Aufruhr: Mitglieder strafen Kind ab - und rütteln an 50+1-Plan

14 Punkte nach 24 Spieltagen

Hannover-Präsident Kind zerreißt eigene Mannschaft: „Kaputt und gescheitert“

Hannovers Präsident Martin Kind hat mit der laufenden Saison abgeschlossen und mit harten Worten gegen sein Team geschossen. Außerdem äußerte er sich zur Zukunft seines Trainers. 
Hannover-Präsident Kind zerreißt eigene Mannschaft: „Kaputt und gescheitert“

96-Boss will Ausnahmegenehmigung

Kinds Antrag wegen 50+1-Regel - DFL gibt Statement heraus

Martin Kind pocht auf eine Ausnahmegenehmigung bezüglich der 50+1-Regel. Deshalb rief der Klubchef von Hannover 96 das Schiedsgericht an. Nun veröffentlicht die DFL das weitere Vorgehen.
Kinds Antrag wegen 50+1-Regel - DFL gibt Statement heraus

Laut Medienbericht

Verstoß gegen 50+1-Regel: Bundesligist droht Rekord-Strafe

Immer wieder steht die sogenannte 50+1-Regel im Zentrum der Diskussionen in der Fußball-Welt. Nun droht einem Bundesligisten eine Rekord-Strafe.
Verstoß gegen 50+1-Regel: Bundesligist droht Rekord-Strafe

Ronaldo-Wechsel als mahnendes Beispiel

50+1-Gegner Kind kritisiert Bundesliga scharf: „Fußball-Zug rauscht an Deutschland vorbei“

Vor dem Beginn der neuen Saison der Bundesliga hat Martin Kind, Präsident von Hannover 96 und Gegner der 50+1-Regel, scharfe Kritik am deutschen Fußball geübt.
50+1-Gegner Kind kritisiert Bundesliga scharf: „Fußball-Zug rauscht an Deutschland vorbei“

Juristische Schritte gegen DFL

50+1-Streit: Kind schließt Schadenersatzforderungen nicht aus

Nach der Ablehnung des Antrags auf eine Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel durch die DFL schließt Hannovers Präsident Martin Kind Schadenersatzforderungen nicht aus.
50+1-Streit: Kind schließt Schadenersatzforderungen nicht aus

Nach 50+1-Entscheidung der DFL

50+1: Rettig hält Prüfantrag beim Kartellamt fragwürdig

FC St. Pauli-Geschäftsführer Andreas Rettig hat die Verweigerung der 50+1-Ausnahmegenehmigung für Hannover 96 als „eine folgerichtige und erwartbare Entscheidung“ bezeichnet.
50+1: Rettig hält Prüfantrag beim Kartellamt fragwürdig

„Rechtlichen Schritte einleiten“

„Armutszeugnis“ - Martin Kind kritisiert 50+1-Entscheidung der DFL

Clubchef Martin Kind vom Bundesligisten Hannover 96 hat die Deutsche Fußball Liga kritisiert, nachdem sie ihm eine Sondergenehmigung bei der 50+1-Regel verwehrt hat.
„Armutszeugnis“ - Martin Kind kritisiert 50+1-Entscheidung der DFL

Liga-Verband stellt Prüfantrag beim Bundeskartellamt

50+1-Regel: DFL lehnt Kind-Antrag auf Ausnahme ab - Hannover will klagen

Martin Kind darf nicht die Mehrheit an Bundesligist Hannover 96 übernehmen, die Deutsche Fußball Liga (DFL) erteilt dem Präsidenten keine Sondergenehmigung.
50+1-Regel: DFL lehnt Kind-Antrag auf Ausnahme ab - Hannover will klagen

Nach 20 Jahren Engagement im Klub

Martin Kind besucht DFL: Wird Hannover von der 50+1-Regel ausgenommen?

Martin Kind, der Clubchef von Hannover 96, hat der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Frankfurt einen Besuch abgestattet, um über eine Ausnahme der 50+1-Regelung zu diskutieren. 
Martin Kind besucht DFL: Wird Hannover von der 50+1-Regel ausgenommen?