Mindestens drei Mitglieder seien nötig

Zschäpe-Verteidigerin: NSU war keine terroristische Vereinigung

Beate Zschäpes Anwältin Anja Sturm zweifelt an, dass der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) im rechtlichen Sinn eine terroristische Vereinigung gewesen sei.
Zschäpe-Verteidigerin: NSU war keine terroristische Vereinigung

Nach fünf Jahren Prozess

Verteidigerin: NSU war keine terroristische Vereinigung

Das letzte Plädoyer im NSU-Prozess nähert sich dem Ende: Zschäpe-Verteidigerin Anja Sturm setzt ihren Vortrag fort.
Verteidigerin: NSU war keine terroristische Vereinigung

Plädoyer im Münchner Prozess

Verteidigerin von Beate Zschäpe behauptet: NSU-Trio hat es so nie gegeben

Beate Zschäpes Anwältin hat im NSU-Prozess ihr Plädoyer gehalten - und stellte darin die These auf, dass es das nationalsozialistische Trio so nie gegeben habe.
Verteidigerin von Beate Zschäpe behauptet: NSU-Trio hat es so nie gegeben

Letztes Plädoyer

Zschäpe-Anwältin: NSU bestand nur aus Mundlos und Böhnhardt

Heute plädiert Zschäpe-Pflichtverteidigerin Anja Sturm im NSU-Prozess. Ihr Schlussvortrag ist der letzte in dem Mammutverfahren.
Zschäpe-Anwältin: NSU bestand nur aus Mundlos und Böhnhardt

Schlussvortrag

NSU-Prozess: Anwalt bestreitet Tötungsabsicht Zschäpes

Es ist die einzige Tat, die Beate Zschäpe selbst begangen und eingeräumt hat: Im November 2011 steckte sie die Wohnung in Zwickau in Brand, in der sie mit ihren Komplizen bis zuletzt lebte. Deshalb geht es im letzten Verteidiger-Plädoyer viele Stunden lang nur darum.
NSU-Prozess: Anwalt bestreitet Tötungsabsicht Zschäpes

Endspurt im NSU-Prozess

Pflichtverteidiger fordern sofortige Freilassung Zschäpes

Maximal zehn Jahre Haft hatten Beate Zschäpes Vertrauensanwälte im NSU-Prozess gefordert. Nun ist das zweite Verteidiger-Team mit seinem Plädoyer an der Reihe - und unterbietet diese Forderung nochmals.
Pflichtverteidiger fordern sofortige Freilassung Zschäpes

Vergleich mit Nazi-Größe

NSU-Prozess: Wohlleben-Verteidiger fährt heftige Attacke gegen Oberstaatsanwalt

Der NSU-Prozess geht auf die Zielgerade. Und das mit markigen Worten. Ein Verteidiger hat nun den Oberstaatsanwalt attackiert - mit einem Nazi-Vergleich.
NSU-Prozess: Wohlleben-Verteidiger fährt heftige Attacke gegen Oberstaatsanwalt

Plädoyer der Verteidigung

NSU-Prozess: Verteidigung fordert Freispruch für Ralf Wohlleben

Im NSU-Prozess hat die Verteidigung des mutmaßlichen NSU-Helfers Ralf Wohlleben ihren Mandanten in ihrem Plädoyer als "unschuldig" bezeichnet.
NSU-Prozess: Verteidigung fordert Freispruch für Ralf Wohlleben

Prozess auf der Zielgeraden

Diese Strafe fordern die Anwälte von Holger G. für den NSU-Unterstützer

Der NSU-Prozess biegt auf die Zielgerade ein. Diesmal im Fokus: der Unterstützer Holger G., der eine Waffe überbracht und Dokumente besorgt haben soll. Seine Anwälte fordern für ihn eine milde Strafe.
Diese Strafe fordern die Anwälte von Holger G. für den NSU-Unterstützer

Er beschaffte die Waffen

NSU-Prozess: Das fordert die Verteidigung für den Mitangeklagten Carsten S.

Nach den Plädoyers rund um Beate Zschäpe stehen nun die mutmaßlichen Unterstützer der NSU-Terrorzelle im Mittelpunkt des Prozesses: Für den Waffenbeschaffer Carsten S. haben seine Verteidiger eine eigene Sichtweise.
NSU-Prozess: Das fordert die Verteidigung für den Mitangeklagten Carsten S.