„Es geht nicht mit polemischen Debatten“

Nach Rummenigge-Attacke: DFB-Vize Koch reagiert

DFB-Vizepräsident Rainer Koch hat alle Beteiligten zu einer gemeinsamen und konstruktiven Diskussion ohne gegenseitige Vorwürfe für einen Weg aus der Krise des deutschen Fußballs aufgerufen.
Nach Rummenigge-Attacke: DFB-Vize Koch reagiert

Erdogate und frühes WM-Aus

Nach Rücktritts-Forderungen gegen Grindel: Das sagt DFB-Vize-Präsident Koch

DFB-Vizepräsident Rainer Koch hat sich zu den Rücktritts-Forderungen beim Deutschen Fußball-Bund geäußert und Reinhard Grindel verteidigt. 
Nach Rücktritts-Forderungen gegen Grindel: Das sagt DFB-Vize-Präsident Koch

Scharfe Fankritik

Streit um das Stadtderby: Jetzt droht sogar ein Fan-Boykott

Das Stadtderby zwischen dem TSV 1860 München und der Amateure des FC Bayern München soll in der Allianz Arena stattfinden. Doch um die Entscheidung ist ein Streit entbrannt. 
Streit um das Stadtderby: Jetzt droht sogar ein Fan-Boykott

Fokus auf Einzelstrafen

DFB will Kollektivstrafen abschaffen 

Blocksperren, Teilausschlüsse oder Geisterspiele. Das könnte es in Deutschland bald nicht mehr geben. Der DFB berät über einen neuen Strafenkatalog.
DFB will Kollektivstrafen abschaffen 

Mahnung an die Fans: Keine Pyro, keine Gewalt

BFV-Präsident Koch: Keinerlei Anhaltspunkte für 1860-Insolvenz

BFV-Präsident Dr. Rainer Koch geht von einem planmäßigen Start des TSV 1860 in der Regionalliga aus. Er sieht „eine besondere Note“ dank der Löwen. An die Fans hat er aber eine Mahnung.
BFV-Präsident Koch: Keinerlei Anhaltspunkte für 1860-Insolvenz

Beschwerde vor Bundeskartellamt

50+1: DFB-Vize Koch schweigt nach Ismaik-Klage

DFB-Vizepräsident Rainer Koch verzichtet nach der beim Bundeskartellamt eingelegten Beschwerde von 1860-München-Investor Hasan Ismaik gegen die 50+1-Regel zunächst auf eine Stellungnahme.
50+1: DFB-Vize Koch schweigt nach Ismaik-Klage

Nach Freshfields-Bericht

DFB-Interimschef Koch fordert Infos von bin Hammam

München - Der DFB hat den früheren FIFA-Funktionär Mohamed bin Hammam wegen der dubiosen Zahlung vor der WM 2006 kontaktiert. Das erklärt Interimschef Rainer Koch.
DFB-Interimschef Koch fordert Infos von bin Hammam

Sommermärchen-Skandal

Trotz DFB-Vorwürfen: Niersbach hält an Spitzenämtern fest

Berlin - Wolfgang Niersbach will sich nicht von seinen Posten bei FIFA und UEFA trennen. Trotz der Vorwürfe des DFB hält er an den Spitzenämtern fest.
Trotz DFB-Vorwürfen: Niersbach hält an Spitzenämtern fest

Ex-Präsident Niersbach wird belastet

WM-Skandal: Verschwundene Akten behinderten Untersuchung

Frankfurt/Main - Das Verschwinden wichtiger Akten hat die Ermittlungen der Wirtschaftskanzlei Freshfields in der Affäre um die Fußball-WM 2006 erheblich gestört und belastet den früheren Präsidenten Wolfgang Niersbach.
WM-Skandal: Verschwundene Akten behinderten Untersuchung

Bei FIFA-Kongress nicht mehr dabei

Überraschung: DFB-Generalsekretär Sandrock schmeißt hin

Frankfurt/Main - Helmut Sandrock gibt sein Amt als DFB-Generalsekretär auf. Damit will der Nachfolger von Wolfgang Niersbach den Weg für einen kompletten Neuanfang im Verband ebnen.
Überraschung: DFB-Generalsekretär Sandrock schmeißt hin