Großer Preis von Brasilien

Brasilien 2010: Hülkenberg will endlich mehr davon

In Brasilien erlebte Nico Hülkenberg seinen sportlichen Höhepunkt in der Formel 1. Sieben Jahre ist das nun her. Eine lange Zeit. Mit 30 fühlt er sich jetzt im richtigen Rennstall angekommen. 2018 will er mit Renault den Rückstand auf die Top 3 weiter verringern.
Brasilien 2010: Hülkenberg will endlich mehr davon

Palmer verlässt Renault

Hülkenberg schon in USA mit neuem Kollegen

Nico Hülkenberg fährt in Japan ein letztes Mal an der Seite von Jolyon Palmer. Schon in zwei Wochen in den USA gibt Carlos Sainz jr. sein vorgezogenes Debüt für Renault. Bei Toro Rosso kehrt ein alter Bekannter hinter das Steuer zurück.
Hülkenberg schon in USA mit neuem Kollegen

Formel 1

Hülkenberg schon in den USA mit neuem Renault-Kollegen

Suzuka (dpa) - Nico Hülkenberg bekommt schon beim Formel-1-Rennen in den USA einen neuen Renault-Teamkollegen.
Hülkenberg schon in den USA mit neuem Renault-Kollegen
Renault Alaskan im Test: Für Arbeit, Sport und Spiel
Auto

Fahrbericht

Renault Alaskan im Test: Für Arbeit, Sport und Spiel

Alleine hätte sich das Projekt für Renault nie gerechnet. Doch weil Partner Nissan ohnehin einen Navarra hat, können jetzt auch die Franzosen ihren ersten Pick-Up anbieten.
Renault Alaskan im Test: Für Arbeit, Sport und Spiel

Formel-1-Pilot

Zukunft mit Renault: Hülkenberg will "Highlights" setzen

Sepang (dpa) - Nico Hülkenberg ist der Alleinunterhalter bei Renault. 2018 erhält er mit Carlos Sainz jr. einen Teamkollegen auf Augenhöhe. Die Franzosen wollen dann den nächsten Entwicklungssprung machen. Hülkenberg hat klare Vorstellungen, wie dieser aussehen soll.
Zukunft mit Renault: Hülkenberg will "Highlights" setzen

Derzeit gleichauf mit Sutil

Hülkenberg vor Rekord, den niemand will

128 Rennen, 128 Versuche - nicht einmal hat es geklappt. Nun wartet ein Rekord auf Nico Hülkenberg, den er genauso wenig will wie jeder andere Formel-1-Fahrer. Gut stehen die Vorzeichen für Singapur nicht, obwohl er der entscheidende Mann im und für Renault ist.
Hülkenberg vor Rekord, den niemand will

Autos und neue Jobs

Renault schließt Milliarden-Deal mit Iran

Teheran (dpa) – Zehn Monate nach der ersten Vereinbarung in Paris haben der Iran und der französische Autobauer Renault einen 660-Millionen-Euro-Deal in Teheran abgeschlossen.
Renault schließt Milliarden-Deal mit Iran

Viertschnellste Zeit

"Forza Robert": Kubica bei Formel-1-Tests wieder zurück

"Kubica Day" in Ungarn. Der 2011 bei einem Rallye-Unfall schwer verletzte Pole ist zurück. Sechs Jahre nach seinem schlimmen Crash sitzt er wieder in einem aktuellen Formel-1-Auto. Kubica testet - und nährt Hoffnungen auf ein Comeback.
"Forza Robert": Kubica bei Formel-1-Tests wieder zurück

Renault arbeitet an der Sensation

Mögliches Kubica-Comeback hält die Formel 1 in Atem

Vettel? Verstappen? Alonso? Nicht die aktuellen Stars bestimmen die Transfer-Spekulationen in der Formel 1 - Robert Kubica ist sechs Jahre nach seinem schweren Unfall das größte Thema der Silly Season. Das Comeback des Polen wäre eine Sensation.
Mögliches Kubica-Comeback hält die Formel 1 in Atem

Test im aktuellen Renault

Kubicas Formel1-Comeback rückt näher

Budapest (dpa) - Rennfahrer Robert Kubica darf auf dem Weg zu einem möglichen Formel-1-Comeback nun auch den aktuellen Renault-Boliden testen.
Kubicas Formel1-Comeback rückt näher