Fehlbetrag in Millionenhöhe

Keine Tabus: Renault will nach Verlust Milliarden sparen

Die Ära von Autoboss Carlos Ghosn bei Renault ist vorbei - doch der Hersteller kommt nicht aus der Krise. Die Franzosen wollen nun gegensteuern. Fabrikschließungen sind nicht ausgeschlossen.
Keine Tabus: Renault will nach Verlust Milliarden sparen

Formel 1

Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

Silverstone (dpa) - Nach Sebastian Vettel hat auch WM-Herausforderer Max Verstappen seinen neuen Formel-1-Dienstwagen vorgeführt. Der 22 Jahre alte Niederländer drehte im britischen Silverstone die ersten Runden im Red Bull RB16.
Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

Nach Flucht in den Libanon

„Korruptes, betrügerisches Verhalten“: Autokonzern verklagt Ex-Boss Ghosn auf irre Summe

Nach seiner spektakulären Flucht in den Libanon droht dem Ex-Konzernchef von Nissan-Renault, Carlos Ghosn, mächtig Ärger. Die Liste der Anklagepunkte ist lang.
„Korruptes, betrügerisches Verhalten“: Autokonzern verklagt Ex-Boss Ghosn auf irre Summe

Neuanfang nach Ghosn-Affäre

Kampf gegen Rote Zahlen: Kann Ex-Seat-Chef De Meo Renault aus der Krise führen?

Renault leidet noch immer unter der Affäre um den früheren Topmanager Carlos Ghosn. Der Italiener De Meo soll den Traditionshersteller wieder in Schwung bringen. Sofort anfangen kann er aber nicht.
Kampf gegen Rote Zahlen: Kann Ex-Seat-Chef De Meo Renault aus der Krise führen?

Ranking

Wenn Sie diese Automarke fahren, halten andere Sie für einen sehr schlechten Fahrer

Jede Automarke und deren Fahrer sind mit Vorurteilen behaftet. Ob diese tatsächlich der Wahrheit entsprechen, soll nun eine Umfrage in Erfahrung gebracht haben.
Wenn Sie diese Automarke fahren, halten andere Sie für einen sehr schlechten Fahrer

Formel-1-Pilot

Hülkenberg über Zwangspause: "Wer weiß, wofür es gut ist"

Gummersbach (dpa) - Der langjährige Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kann seiner aktuellen Zwangspause etwas Gutes abgewinnen.
Hülkenberg über Zwangspause: "Wer weiß, wofür es gut ist"

Japan verurteilt Wutrede

Ausreisesperre gegen Ex-Automanager Ghosn

Der frühere Autoboss Carlos Ghosn sieht sich als unschuldiges Opfer einer politisch motivierten Verschwörung in Japan. Der dortigen Justiz ist er entkommen. Jetzt sitzt er aber im Libanon fest.
Ausreisesperre gegen Ex-Automanager Ghosn

Erster öffentlicher Auftritt

Wutrede des Ex-Automanagers: Ghosn brandmarkt Japans Justiz

In einer spektakulären Flucht ist der frühere Autoboss Carlos Ghosn von Japan in den Libanon geflohen. Erstmals tritt er danach in Beirut vor Journalisten auf. Und ist sich überhaupt keiner Schuld bewusst.
Wutrede des Ex-Automanagers: Ghosn brandmarkt Japans Justiz

Ex-Automanager

Carlos Ghosn soll in Kiste versteckt aus Japan geflohen sein

Nach der filmreifen Flucht des in Japan angeklagten Ex-Automanagers Carlos Ghosn in den Libanon kommen immer mehr Details ans Tageslicht. Während in Beirut mit Spannung auf Ghosns Erklärung gewartet wird, schließt Japan Sicherheitslücken.
Carlos Ghosn soll in Kiste versteckt aus Japan geflohen sein

Privatjet nach Beirut

Erste Festnahmen nach Ghosns Flucht in den Libanon

Es war ein Überraschungscoup kurz vor Neujahr: Da tauchte der angeklagte Ex-Renault-Chef Ghosn im Libanon auf, dabei durfte er Japan nicht verlassen. Wie die Flucht genau ablief, ist zwar noch unklar. Doch nun gibt es erste Hinweise.
Erste Festnahmen nach Ghosns Flucht in den Libanon

Ex-Autoboss Ghosn im Libanon

Überraschende Flucht aus Japan

Der Fall des tief gesunkenen Ex-Autobosses Carlos Ghosn ist so schon spektakulär genug. Monatelang saß er in Japan im Gefängnis, schließlich wurde er auf Kaution freigelassen. Nun ist er ohne Genehmigung der japanischen Behörden in den Libanon ausgereist.
Überraschende Flucht aus Japan

Alltagstest

Renault Kadjar – ein Franzose mit Charakter

Der Renault Kadjar darf sich einer kleinen Auffrischung erfreuen. Wie sich diese im Alltag äußert, haben wir während einer Testfahrt für Sie erörtert.
Renault Kadjar – ein Franzose mit Charakter

Formel 1

Spalier und Perücken: Hülkenbergs Abschied ohne Happy End

Abu Dhabi (dpa) - Für Nico Hülkenberg hat es kein Happy End in der Formel 1 gegeben. Der Renault-Pilot ist in der Schlussphase seines vorerst letzten Grand Prix noch aus den Punkterängen gerutscht.
Spalier und Perücken: Hülkenbergs Abschied ohne Happy End

Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Formel-1-Tabelle 2019: Das ist der WM-Stand zum Ende der Saison

Der WM-Kampf in der Formel 1 ist im vollen Gange, doch wie schlagen sich Mercedes, Ferrari und Co.? Hier finden Sie die aktuellen Tabellen der Fahrer- und Teamwertung.  
Formel-1-Tabelle 2019: Das ist der WM-Stand zum Ende der Saison

Saisonfinale in Abu Dhabi

Hülkenbergs Formel-1-Abschied am Jachthafen

In der Formel 1 ist kein Platz mehr für Nico Hülkenberg. "Ich bin nicht verbittert", sagt er vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi. Seine Königsklassen-Vita ist auch eine Geschichte über verpasste Chancen.
Hülkenbergs Formel-1-Abschied am Jachthafen

Wie macht er sich?

Im Alltagstest: Renault Clio TCe 100 – Ein großer Kleiner

Wie macht sich der Renault Clio in der fünften Generation? Wir haben ihn für den Alltag getestet - und auf Herz und Nieren überprüft. Das ist das Fazit.
Im Alltagstest: Renault Clio TCe 100 – Ein großer Kleiner

Renault-Pilot

Nico Hülkenberg: "Super-Held" vor dem Formel-1-Aus

Es ist vorerst das letzte Mal, dass Nico Hülkenberg als Formel-1-Pilot am Ort seines größten Erfolgs in der Königsklasse auftritt. Das Rennen in São Paulo könnte das vorletzte seiner Grand-Prix-Karriere sein. Von Rücktritt will er aber nicht sprechen.
Nico Hülkenberg: "Super-Held" vor dem Formel-1-Aus
Auto

Fahrbericht

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Lange Zeit galt der Kombi als das Familienauto schlecht hin. Doch inzwischen hat ihm das SUV den Rang abgelaufen. Modelle wie der neue Renault Captur sind der beste Beweis dafür. Ein schlechtes Gewissen muss man dabei kaum mehr haben.
Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische