„Der kalte Fritte“

TV-Kritik zu Weimar-Tatort mit Ulmen und Tschirner: Gags aus der Schnellfeuerwaffe

Der Weimar-Tatort „Der kalte Fritte“ handelt von Geld, Gier und Gerechtigkeit. Das Ermittler-Duo Ulmen und Tschirner liefert sich in der nicht ganz unkomplizierten Story wieder mal mit größter Lässigkeit Wortgefechte.
TV-Kritik zu Weimar-Tatort mit Ulmen und Tschirner: Gags aus der Schnellfeuerwaffe

MDR-Folge stellt Forderungen an die Politik

TV-Kritik zum Dresden-Tatort: Gar nicht lustig, dafür sehr stark

In den bisherigen Folgen suchte der Tatort aus Dresden noch nach seiner ganz eigenen Linie.  Mit „Déjà-vu“ setzt der MDR ein Ausrufezeichen.
TV-Kritik zum Dresden-Tatort: Gar nicht lustig, dafür sehr stark

„Bausünden“ erzählt von Liebe und Eifersucht

Tatort-Kritik zum neuen Fall aus Köln: Dieser Krimi ist Pfusch

Der Kölner Tatort mit den Kommissaren schenk und Ballauf kann nicht wirklich überzeugen. Er präsentiert ein Personal, das sich so kalt und leblos anfühlt wie eine schlecht isolierte Wand im Winter.
Tatort-Kritik zum neuen Fall aus Köln: Dieser Krimi ist Pfusch

Österreich-Krimi in der ARD

Tatort-Kritik: Viel Wiener Blut und wenig Schmäh

Im 17. Kriminalfall der Ermittler Krassnitzer/Neuhauser versetzt eine Ritualmordserie die österreichische Hauptstadt in Aufruhr. Der Bösewicht ist überzeugend gespielt - und am Ende gibt es ein Happy End.
Tatort-Kritik: Viel Wiener Blut und wenig Schmäh

TV-Kritik zum Ludwigshafen-Krimi

Letzter Fall für Tatort-Kommissar – und jetzt das Leben genießen!

Mario Koppers Zeit ist um, der letzte "Tatort" mit Andreas Hoppe in der Rolle des Ermittlers in Ludwigshafen lief am Sonntagabend. Alles richtig gemacht, schreibt unsere TV-Kritikerin. 
Letzter Fall für Tatort-Kommissar – und jetzt das Leben genießen!

Jenseits aller Konventionen

TV-Kritik zu Weimar-Tatort: Wahn, Witz und „Trittbrettwürger“

Grell, abgedreht und witzig: Die Autoren haben dem Ermittlerduo Tschirner/Ulmen einen wunderbar schrägen Fall geschrieben. Warum der Weimar-„Tatort“ ein vergnügliches Weihnachtsgeschenk war.
TV-Kritik zu Weimar-Tatort: Wahn, Witz und „Trittbrettwürger“

Thorsten Falke ermittelt

TV-Kritik zum Hamburg-Tatort: Ein Hauch von AfD und ein Kommissar mit Haltung

Im Tatort aus Hamburg greift die ARD auf eine AfD-ähnliche Partei zurück, in deren Umfeld ein Mord geschieht. Die wichtigsten Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie.
TV-Kritik zum Hamburg-Tatort: Ein Hauch von AfD und ein Kommissar mit Haltung

Biografie

Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“

Die Wiener-Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser erzählt im Interview von ihrer Autobiografie. Mutig aber nicht voyeuristisch - so sollte ihr Buch werden. Nun wird bereits die dritte Auflage gedruckt.
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“

Vaterrolle

Schauspieler Fahri Yardim: Babys sind "erstklassige Egorasierer"

Der aus dem Hamburger "Tatort" und einer Reihe von Filmrollen bekannte Schauspieler Fahri Yardim sieht in Babys gerade für Väter die Möglichkeit, sich erden zu lassen.
Schauspieler Fahri Yardim: Babys sind "erstklassige Egorasierer"

Kritik

„Tatort“ ohne Täter - Was ist aus dem klassischen Tatort geworden?

Das Ende der Folge blieb offen – das passiert nicht zum ersten Mal in der Geschichte der ARD-Krimireihe. Ist aber umso ärgerlicher für die Zuschauer. 
„Tatort“ ohne Täter - Was ist aus dem klassischen Tatort geworden?