Ironman-WM erstmals nicht auf Hawaii
Mehr Sport

Legendärer Wettkampf

Ironman-WM erstmals nicht auf Hawaii

Ironman bricht wegen der Corona-Pandemie mit der größten Triathlon-Tradition.
Ironman-WM erstmals nicht auf Hawaii
Hellwig nach Hamburg-Triumph: „Gibt keinen besseren Ort“
Mehr Sport

Triathlon

Hellwig nach Hamburg-Triumph: „Gibt keinen besseren Ort“
Hellwig nach Hamburg-Triumph: „Gibt keinen besseren Ort“
Lange und Haug gewinnen Triathlon-Klassiker in Roth
Mehr Sport

Ironman-Distanz

Lange und Haug gewinnen Triathlon-Klassiker in Roth
Lange und Haug gewinnen Triathlon-Klassiker in Roth

Gold bei den Paralympics: Triathlet Schulz siegt fürs Team

156 Wettkämpfe lang hatte Deutschland bei den Paralympics in Tokio keinen Sieg bejubeln dürfen. Nun beendet Triathlet Martin Schulz diesen Goldfluch.
Gold bei den Paralympics: Triathlet Schulz siegt fürs Team

Ironman Hamburg: Siege für Zimmermann und Ex-Ruderer Wichert

Laura Zimmermann aus Baiersbronn hat beim Ironman in Hamburg der Frauen-Wertung gewonnen.
Ironman Hamburg: Siege für Zimmermann und Ex-Ruderer Wichert

Frodeno siegt mit Team Europa bei Collins-Cup-Premiere

Das Team Europa hat angeführt von Triathlon-Superstar Jan Frodeno die Premiere des Collins Cups klar gewonnen. In dem Wettbewerb traten Teams aus Europa und Amerika sowie eine internationale Auswahl in Anlehnung an den legendären Ryders Cup im Golf gegeneinander an.
Frodeno siegt mit Team Europa bei Collins-Cup-Premiere

Ironman auf Hawaii verschoben - Neuer Termin im Februar 2022

Bereits im Oktober 2020 wurde der Ironman auf Hawaii verschoben - wegen der Corona-Pandemie. Dieses Jahr kann der legendäre Wettkampf wieder nicht stattfinden. Klappt es 2022 endlich?
Ironman auf Hawaii verschoben - Neuer Termin im Februar 2022

Schwede Patrik Nilsson Ironman-Europameister

Der Schwede Patrik Nilsson hat die Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt gewonnen.
Schwede Patrik Nilsson Ironman-Europameister

Lange und Haug gewinnen Triathlon in Roth

Patrick Lange und Anne Haug reißen ihre Arme in die Luft. Deutschlands Triathlon-Asse gewinnen den Langdistanz-Klassiker in Roth gleich bei ihrem Debüt. Mitfavorit Sebastian Kienle erlebt einen bitteren Wettkampf.
Lange und Haug gewinnen Triathlon in Roth

Triathlon-Klassiker in Roth mit Top-Besetzung

Der Triathlon-Klassiker in Roth wird heute (6.30 Uhr/BR Fernsehen) zum Weltmeister-Treffen. Nachdem der Langdistanz-Triathlon im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfiel, wartet der Wettkampf diesmal mit einem starken Starterfeld auf. Da der prestigeträchtige Hawaii-Triathlon von Oktober auf Februar kommenden Jahres verschoben wurde, können deutsche Top-Sportler nach Mittelfranken kommen.
Triathlon-Klassiker in Roth mit Top-Besetzung

Kienle steigt bei Roth-Triathlon auf Radstrecke aus

Deutschlands Top-Triathlet Sebastian Kienle ist beim Langdistanz-Klassiker in Roth nach gut 3,5 Stunden ausgestiegen. „Es ist den ganzen Tag nicht rund gelaufen. Ich hatte noch Probleme mit meiner Achillessehne. Wenn ich den Sport weiter betreiben will, musste ich aussteigen“, sagte der Weltmeister von 2014 am Sonntag nach seiner Aufgabe. Nachdem es schon auf der 3,8 Kilometer langen Schwimmstrecke nicht lief, blieb der Roth-Sieger von 2018 auch auf dem Rad unter seiner gewohnten Leistung.
Kienle steigt bei Roth-Triathlon auf Radstrecke aus