Aufruf zur Revolution

Nach Selbstverbrennung eines Journalisten: Ausschreitungen in Tunesien

Ein Journalist hat in Tunesien zur Revolution aufgerufen und sich anschließend selbst verbrannt. Demonstranten errichteten eine Blockade. 
Nach Selbstverbrennung eines Journalisten: Ausschreitungen in Tunesien

Das hatte sie nicht kommen sehen

Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten

Eine 17-Jährige verliebt sich im Urlaub mit ihrer Mutter in einen Animateur. Der zeigt Interesse - jedoch nicht an ihr, sondern an etwas ganz anderem.
Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten

"Sichere Herkunftsländer": Grüne zweifeln an Neuregelung

Berlin - Die Koalition will die Maghreb-Länder als "sichere Herkunftsstaaten" einstufen. Für Asylbewerber aus diesen Ländern hätte das weitreichende Folgen. Die Grünen könnten das Vorhaben noch stoppen.
"Sichere Herkunftsländer": Grüne zweifeln an Neuregelung
Reise

Unsicher Zeiten

Sommer, Sonne - und Sicherheit? Viele Urlauber haben Angst

Wollen die Deutschen wegen des Terrors weniger reisen? Haben islamische Länder jetzt touristisch ein Problem? Und ist das beliebte Urlaubsland Türkei noch sicher?
Sommer, Sonne - und Sicherheit? Viele Urlauber haben Angst

Bürokratische Hürden

Deutschland will leichtere Abschiebung in Maghreb-Länder

Berin - Nach den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln werden Asylanträge von Nordafrikanern vorrangig bearbeitet. Ihre Chancen auf Anerkennung sind gering, die Abschiebung abgelehnter Bewerber ist aber schwierig.
Deutschland will leichtere Abschiebung in Maghreb-Länder

Bereit zur Zusammenarbeit

Tunesien will bei Rücknahme abgelehnter Asylbewerber kooperieren

Berlin - Tunesien will bei der Rücknahme abgelehnter Asylbewerber künftig besser kooperieren. Das verkündete Außenminister Khemaies Jhinaoui am Dienstag in Berlin.
Tunesien will bei Rücknahme abgelehnter Asylbewerber kooperieren

Hintergrund

Was hinter dem Flüchtlingszug aus Nordafrika steckt

Berlin - Marokkaner und Algerier kommen in wachsender Zahl nach Deutschland. Warum verlassen sie ihre Heimat? Welche Routen nehmen sie? Wie stehen ihre Asyl-Chancen?
Was hinter dem Flüchtlingszug aus Nordafrika steckt

Ägypten, Tunesien, Marokko

Fünf Jahre Arabischer Frühling: Wo es heute für Touristen sicher ist

Vor fünf Jahren entfachten Demonstranten in Tunesien einen Flächenbrand, der fast die ganze arabische Welt erfasste. Das hat bis heute Auswirkungen auf beliebte Touristenziele.
Fünf Jahre Arabischer Frühling: Wo es heute für Touristen sicher ist

Traurig, aber wahr

Schiri bricht während Erstliga-Spiel in Tränen aus

Bizerta - Häme und aggressive Sprechchöre kennen Fußball-Schiedsrichter nur zu gut. Hier aber wurde es einem Unparteiischen einfach zu viel. 
Schiri bricht während Erstliga-Spiel in Tränen aus

Nach Anschlägen auf Touristen

Von der Leyen in Tunesien: „Stärker als der Terror“

Bamako - Zwei Terroranschläge auf Touristen haben Tunesien hart getroffen. Verteidigungsministerin von der Leyen besucht das Land, um Solidarität zu demonstrieren und Hilfe anzubieten.
Von der Leyen in Tunesien: „Stärker als der Terror“