Feiln an da Fastnpredigt: Da Schafroth Maxi iwa sei ersts Moi ois Nockherberg-Redner

tz auf Bairisch

Feiln an da Fastnpredigt: Da Schafroth Maxi iwa sei ersts Moi ois Nockherberg-Redner

A Allgäuer aufm Nockherberg – dees war ja no nia do! Und ned bloß dees. Da Schafroth Maxi is mit seine 34 Joah da jingste Fastnprediga in da Historie vom Starkbierfest. Walter Sedlmayr, Django Asül, Luise Kinseher – do tritt da Kabarettist in große Fuaßstapfa Aufgregt is er deswegn allerdings ned – „eher voller Freud“.
Feiln an da Fastnpredigt: Da Schafroth Maxi iwa sei ersts Moi ois Nockherberg-Redner
Er hod uns an de Preißn vakaft - De tz  schaut se de Ursprüng vom Separatismus in unsara Hoamad o

tz auf Bairisch 

Er hod uns an de Preißn vakaft - De tz  schaut se de Ursprüng vom Separatismus in unsara Hoamad o

Heid lacht ma übern boarischn Separatismus vo da Bayernpartei oda vo de Königstreia. Oba bis in de Nachkriagszeit eini warn de Befürworta von am Austritt vo Bayern ausm Deitschn Reich, also von am Bayxit, a stoake politische Kraft.
Er hod uns an de Preißn vakaft - De tz  schaut se de Ursprüng vom Separatismus in unsara Hoamad o

tz auf Bairisch

A Gräfelfinga braut echt bayerisch Bier middn in Shanghai

Kennan Sie an „Brander Urstoff“? Ned – geht a goa ned, weil – gibts a goa ned. Oiso bei uns. Aber dafia bei de Chinesn. A boarischs Bier für und aus China? Interessante Gschicht, moan ma.
A Gräfelfinga braut echt bayerisch Bier middn in Shanghai

tz auf Bairisch

Mei Lem ois Ruhrpott-Bayer - Ex-Löwe Weigl im tz-Gspräch

Da Weigl Julian muass manchmoi über sich säiba locha. Zum Beispui dann, wenn er grod boarisch redt, dazwischn wieda auf Hochdeitsch umschwenkt und sein Satz dann aba in diafstm oberboarischn Dialekt fertigredt.
Mei Lem ois Ruhrpott-Bayer - Ex-Löwe Weigl im tz-Gspräch

tz auf Bairisch 

Söderla!  De tz erklärt an Markus sein Dialekt

Er is im Nürnbeaga Stodtteil Schweinau groß worn, trogd - gean amoi an boarischn Trachtnjanka und kämpft fian Dialekt.
Söderla!  De tz erklärt an Markus sein Dialekt

tz auf Bairisch

Dees sogd da Matchwinner Javi

Weit newa seina Form, langsam, ned mehr da Oide wia im Triplejoah - war de Red vom Martínez Javi, hod ma fast ausschließlich negative Adjektive ghert. A da Kovac Niko muaß da Meinung gwenn sei, dass eahm andre Fuaßballer in der Zentrale eher weiterheiffa ois da Spanier.
Dees sogd da Matchwinner Javi

tz auf Bairisch

„Jetzt richt i!“: Da Hamberger Robert (56) erklärd d Macht vom Dialekt vor Gricht

Er is aa Bayer wia ausm Buidabuach: „Ich mog den Freistaat und ko mia gor ned vorstelln dass i woanders leb. Do is so schee und vuiseitig.“ Robert Hamberger (56) ist seit 21 Joah Richter. In Trudering aufgwachsn, in  Zorneding dahoam.
„Jetzt richt i!“: Da Hamberger Robert (56) erklärd d Macht vom Dialekt vor Gricht

tz auf Bairisch

Da Rohrer Jens beim bairischn Dichtawettstreit: Mei Reim auf d Hoamat

Wer ko, der ko – da legendäre Spruch vom Kutscher Franz Xaver Krenkl werd jetzt im Hofspielhaus wieda aktuell: So hoaßt do der bairische Wettstreit der Dichter!
Da Rohrer Jens beim bairischn Dichtawettstreit: Mei Reim auf d Hoamat

tz auf Bairisch 

Auftrumpft - Oba sticht Unta! D schaugd in da Schofkopfschui vorbei

Woher des Schofkopfa genau kimmt und wia des genau gspuid werd – des woaß koana so genau. Es gibt vui Variantn und an Haufa Vorläufa – oba oans is klar: Schofkopfa is des scheenste boarische Kartnspui und a Stückl Kultur.
Auftrumpft - Oba sticht Unta! D schaugd in da Schofkopfschui vorbei

Kabarettist Maxi Schafroth stand als „Co-Chefredakteur“ Pate

Ganze Zeitung auf Bairisch - zum Tag der Muttersprache bietet die tz besondere Ausgabe

Eine ganze Zeitung auf Bairisch. Das bietet die tz-München an diesem Donnerstag ihren Lesern. Hintergrund: Der 21. Februar ist der internationale Tag der Muttersprache.
Ganze Zeitung auf Bairisch - zum Tag der Muttersprache bietet die tz besondere Ausgabe