tz und Münchner Merkur unterstützen Aktion WALK4UNICEF

Wandern und Kindern in Not helfen: Wir schnüren unsere Stiefel für große UNICEF-Aktion

Deutschlands First Lady genießt die Zeit in der Natur.
+
Deutschlands First Lady genießt die Zeit in der Natur.

Jeder Schritt, jeder Meter zählt bei der großen Unicef-Wanderaktion. Und Sie, liebe Leser, können dabei sein, die schönsten Wanderrouten kostenlos per App herunterladen und selbst Gutes für Kinder in Not tun.

Wie WALK4UNICEF funktioniert und warum Elke Büdenbender, Gattin von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, selbst die Wanderschuhe schnürt, hat sie während ihrer ersten Tour für das Projekt erzählt.

Sie ist die erste Ehrenamtliche von Unicef Deutschland und seit 2017 Schirmherrin des Kinderhilfswerk. Klar, dass Elke Büdenbender auch eine der Ersten ist, die für das Projekt WALK4UNICEF die Wanderschuhe geschnürt hat. In Berlin gemeinsam mit vielen anderen Ehrenamtlichen. Und mit einer Bitte an die Leser unser Zeitung: „Liebe Leser der tz und des Münchner Merkur und seiner Heimatzeitungen, mit der Wanderaktion kann jede*r – neben einem Beitrag zur eigenen Fitness – wichtige Hilfe für Kinder in Not leisten. Sauberes Trinkwasser ist für uns beim Wandern eine tolle Erfrischung – in Dürreregionen und Krisengebieten fehlt es vielen Menschen schon zum alltäglichen Überleben.

Jede WALK4UNICEF-Spende hilft Kindern, gesund zu bleiben und rettet Leben – so tut Wandern doppelt gut. “ Der Aufruf der Bundespräsidentengattin trägt bereits erste Früchte. So wandert die Unicef-Arbeitsgruppe München an den Hirschberg. Hier sind Mitstreiter noch herzlich willkommen (info@muenchen.unicef.de). Auch die Studierenden der Campus M University haben sich angemeldet und starten zu einer Weinwanderung rund um München. „Soziale Projekte gehören bei uns zum Studium. So fördern wir die Ausbildung von jungen akademischen Persönlichkeiten, die soziale Verantwortung übernehmen“, erklärt Professor Heinrich Wiedemann, Leiter der Studienzentren München und Nürnberg.

Elke Büdenbender bindet die blauen Unicef Schnürsenkel - Symbol von WALK4UNICEF.

Viele Unicef-Paten machen sich in den nächsten Wochen auf den Weg. Mutter Beimer Marie-Luise Marjan und Schauspielerin Dunja Dogmani eröffnen am morgigen Sonntag im Rahmen der Aktion den ersten Unicef-Wanderweg in Schmallenberg (Sauerland). Schauspieler und Unicef-Pate Kai Schumann war bereits mit Unicef-Helfern on tour. „Sauberes Wasser ist beim Wandern eine tolle Erfrischung, in vielen Entwicklungsländern fehlt es den Familien“, erklärt der Familienvater. „Es ist so einfach, selbst zu laufen und dafür Kindern Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen.“

WALK4UNICEF

Claudia Berger von Unicef Deutschland: „Wir sind total überrascht, er alles wo wandert. Wir bekommen Touren von Brandenburg bis Ibiza. Umso gespannter sind wir auf die Routen der Leser und die Höhe der erlaufenen Kilometer.“ Es spielt keine Rolle, wie lange und mit wem Sie wandern. Jeder nach seinen Möglichkeiten. Das gilt auch für die Spenden. „Jeder Cent zählt und hilft den Kindern in Not“, so Claudia Berger. Als kleines Dankeschön gibt‘s von Unicef nach der Anmeldung blaue Schnürsenkel für alle Teilnehmer.

Ein Extra-Zuckerl stellen die Macher der Wander-App Komoot mit einer eigenen Plattform für die Wanderaktion unserer Zeitung zur Verfügung samt kostenlosem Zugang zur Region München und das Oberland (siehe unten).

Jetzt hofft Deutschlands First Lady auf viele Leser, die jetzt loslegen. Elke Büdenbender: „Also, auf geht’s, Wandern Sie mit!“ 

SO GEHT‘S: ANMELDEN, WANDERN, SPENDEN, GEWINNEN

Egal, ob allein oder in der Gruppen, wer mit seiner Tour Kinder in Not unterstützen möchten, braucht sich nur auf www.unicef.de/walk4unicef anmelden. Dort gibt es auch noch mal alle Informationen im Überblick. Wieviel Sie pro gelaufenem Kilometer spenden möchten, legen Sie selbst fest. Für eine Strecke von 15 Kilometern haben Sie bei einer Spende von einem Euro pro gelaufenem Kilometer zum Beispiel schon 90 Stück Seife zum Händewaschen erwandert. Hygiene ist einer der kostengünstigsten und effektivsten Wege, um gefährlichen Krankheiten vorzubeugen.

Komoot ist Partner bei der Aktion WALK4UNICEF.

Unser Partner Komoot sucht gemeinsam mit Ihnen, liebe Leser, die schönsten Touren der Aktion. Dafür bekommen alle unsere Leser, die bei WALK4UNICEF mitwandern, kostenlos das Wanderpaket für die Region München und das Oberland im Wert von 8,99 Euro zur Verfügung gestellt. Dafür auf www.komoot.de/g anmelden und den Code TZWANDERN eingeben. Die Aktion wird auf der Seite nochmal genau erklärt. Unter dem Menüpunkt Collection können Sie ihre Wanderfotos hochladen und ihre Lieblingsrouten beschreiben.

Die schönsten Touren stellen wir Ihnen anschließend in unserer Zeitung vor - als Ihren ganz persönlichen Unicef-Wanderführer.

Unter allen Teilnehmern, die ihre Touren mit uns in der Collection teilen, verlosen wir 20 Komoot-Weltpakete, mit denen Sie rund um den Globus Karten und Touren. Wert je Code: 29,99 Euro.

Wie Sie spenden können?

Überweisen Sie den Betrag, den Sie oder Ihre Gruppe erwandert hat mit dem Stichwort WALK4UNICEF auf folgendes Konto:

Commerzbank

IBAN: DE78 7008 0000 0326 9000 00

BIC: DRESDEFF700

Empfänger ist UNICEF

Auch interessant

Kommentare