Gedenken in Wielun

Steinmeier bittet Polen um Vergebung für deutschen Terror

Lange Zeit galt die Danziger Westerplatte als der Ort, an dem der Zweite Weltkrieg begann. Doch die ersten deutschen Bomben fielen auf die Kleinstadt Wielun. 80 Jahre später besucht der Bundespräsident diesen in Deutschland kaum bekannten Ort. Es ist kein leichter Gang.
Steinmeier bittet Polen um Vergebung für deutschen Terror

Milliardenforderungen

Große Mehrheit gegen Reparationen für Polen und Griechenland

Berlin (dpa) - Die Forderungen aus Polen und Griechenland nach Reparationen für Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg stoßen in Deutschland auf breite Ablehnung.
Große Mehrheit gegen Reparationen für Polen und Griechenland

Treffen mit Merkel

Macron besucht am Volkstrauertag Berlin

Berlin (dpa) - Der französische Präsident Emmanuel Macron wird zum Gedenken an die Kriegstoten und zu Beratungen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin erwartet.
Macron besucht am Volkstrauertag Berlin

Ausgleich für Kriegsschäden

Polens Präsident Duda fordert deutsche Reparationszahlungen

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen sind angespannt. Am kommenden Freitag stehen Regierungskonsultationen an. Präsident Duda hat schon mal einige Themen gesetzt - vor allem eines ist brisant.
Polens Präsident Duda fordert deutsche Reparationszahlungen

Maas besucht Griechenland

Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich

Es ging schon einmal vor drei Jahren um 289 Milliarden Euro, die Griechenland von Deutschland für Schäden und Verbrechen im Zweiten Weltkrieg verlangte. Jetzt taucht die Forderung wieder auf - allerdings ohne konkrete Summen.
Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich

Appell zur atomaren Abrüstung

Japan gedenkt Atombombenabwurf auf Hiroshima vor 73 Jahren

Es war die erste im Krieg eingesetzte Atombombe: Vor 73 Jahren warf der US-Bomber Enola Gay einen nuklearen Sprengkopf über Hiroshima ab. Insgesamt starben bis Ende 1945 dadurch schätzungsweise 140.000 Menschen.
Japan gedenkt Atombombenabwurf auf Hiroshima vor 73 Jahren

Schatzgräber-Duo trennt sich

Ende der Suche nach angeblichem Nazi-Goldzug?

Die Suche nach dem legendären Nazizug machte die Schatzgräber Andreas Richter und Piotr Koper weltberühmt. Nun hat sich ihr deutsch-polnisches Duo zerschlagen. Bleibt die Wahrheit um den angeblich mit Kriegsbeute beladenen Zug für immer unter niederschlesischer Erde begraben?
Ende der Suche nach angeblichem Nazi-Goldzug?

Vor 70 Jahren im KZ Dachau ermordet

Hitler-Gegner Elser hätte fast die Welt verändert

Dachau/München/Berlin - Georg Elser ist der Hitler-Widerstandskämpfer, der fast die Welt verändert hätte. Vor 70 Jahren wurde Elser im KZ Dachau ermordet –und er geriet in Vergessenheit.
Hitler-Gegner Elser hätte fast die Welt verändert

Ukraine-Krise

Nato-Chef: Niemand kann Russland mehr vertrauen

Bukarest - Nach der Annexion der Schwarzmeerhalbinsel Krim durch Russland hält Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen Zusicherungen Moskaus zum Staatsgebiet anderer östlicher Länder für unglaubwürdig.
Nato-Chef: Niemand kann Russland mehr vertrauen

Gräueltaten im Zweiten Weltkrieg

Gauck bittet im Namen Deutschlands um Verzeihung

Athen  - Es ist die erwartete Geste: Bundespräsident Gauck bittet in einem kleinen griechischen Ort um Vergebung für Nazi-Gräuel. Die Forderung nach materieller Wiedergutmachung verstummt aber nicht.
Gauck bittet im Namen Deutschlands um Verzeihung

25 Jahre nach FJS-Tod

Stoiber: Strauß saß mit Pistole bei mir daheim

München  - 25 Jahre nach dem Tod von Franz Josef Strauß hat die CSU an ihren Übervater erinnert. Amtsnachfolger Stoiber erinnerte sich, wie der vom RAF-Terror bedrohte Strauß mit einer Pistole bei ihm daheim saß.
Stoiber: Strauß saß mit Pistole bei mir daheim

Dreh für "Unbroken"

Zweite Regiearbeit führt Jolie nach Australien

Sydney - Hollywood-Star Angelina Jolie dreht ihren zweiten Spielfilm als Regisseurin in Australien. Es handelt sich um eine Bestsellerverfilmung.
Zweite Regiearbeit führt Jolie nach Australien

Korallen-Kliffs und mehr

James Bond in Jamaika: Ort für Männerträume

Vor 60 Jahren wurde James Bond, der Geheimagent Ihrer Majestät, auf Jamaika geboren. ­Geschaffen auf einer alten Reiseschreibmaschine in einer romantischen Hütte am Meer.
James Bond in Jamaika: Ort für Männerträume

In England unter dem Hammer

Das ist Hitlers Münchner Adressbuch

München - Im englischen Ludlow kommt demnächst das Münchner Adressbuch von Nazi-Diktator Adolf Hitler unter den Hammer. Es stammt aus  dem Jahr 1931. Wir zeigen einige Bilder.
Das ist Hitlers Münchner Adressbuch

Entwarnung für die Anwohner

Fliegerbombe in Berg am Laim erfolgreich entschärft

München - Bombenalarm in München: In Berg am Laim ist am Dienstagvormittag eine 250 Kilo schwere Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Bereits am Nachmittag glückte die Entschärfung.
Fliegerbombe in Berg am Laim erfolgreich entschärft

"Kaiser" & König die bekanntesten

So sieht uns Münchner der Rest der Welt

München - Wie sieht der Rest der Welt eigentlich München und die Münchner? Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl verrät in der Reportage von Heinz Gebhardt, welche langjährigen Erfahrungen sie gemacht hat.
So sieht uns Münchner der Rest der Welt

Scholl, Sportfreunde und Blumentopf

Video: Promi-Protest gegen Abriss in Müllerstraße

München - Mit Pauken und Trompeten bewaffnet, stürmt eine als Gorillas maskierte Gang ein Treppenhaus in der Müllerstraße und greift zu Pinsel, Spachtel und Besen. Was ist da los auf diesem Video?
Video: Promi-Protest gegen Abriss in Müllerstraße

Fall für die Staatsanwaltschaft

Schwabinger Bombe: War alles viel gefährlicher?

München - Einem TV-Bericht zufolge könnte die Schwabinger Bombe für Anwohner und Helfer noch gefährlicher gewesen sein als angenommen. Die Staatsanwaltschaft prüft den Bericht.
Schwabinger Bombe: War alles viel gefährlicher?