Städte wollen ein Zeichen setzen

Städte im Ruhrgebiet schalten heute eine Stunde das Licht aus - wegen des Coronavirus gibt es jedoch eine Änderung

Heute Abend schaltet die Welt für eine Stunde das Licht aus. Auch im Ruhrgebiet, wie etwa in Dortmund, will man bei der Earth Hour ein Zeichen setzen.
Städte im Ruhrgebiet schalten heute eine Stunde das Licht aus - wegen des Coronavirus gibt es jedoch eine Änderung

Abzocke in der Bio-Landwirtschaft?

Expertin: „Das Bio-Siegel ist Verarsche“ - wie Schweine und Hühner wirklich gehalten werden

Glückliche Tiere und „Bio“-Siegel haben fast nichts miteinander zu tun. Woran liegt das und auf welche Siegel können Verbraucher sich noch verlassen?
Expertin: „Das Bio-Siegel ist Verarsche“ - wie Schweine und Hühner wirklich gehalten werden

Nachhaltige Fischerei

Das bedeuten Siegel für Fisch - und so empfehlenswert sind sie

Ernährung wird nachhaltiger - auch bei Fisch. Inzwischen gibt es viele Siegel für Fisch. Doch was bedeuten diese eigentlich und wie empfehlenswert sind sie?
Das bedeuten Siegel für Fisch - und so empfehlenswert sind sie

Positive Entwicklung

In Nepal leben wieder mehr Tiger in freier Wildbahn - Schutzzonen zeigen Wirkung

Die Anzahl der frei in Nepal lebenden Tiger ist wieder angestiegen. Eine Zählung ergab, dass mittlerweile 235 Tiere in drei Nationalparks leben. 
In Nepal leben wieder mehr Tiger in freier Wildbahn - Schutzzonen zeigen Wirkung

Gruseliger Fund

Geisternetz in der Ostsee: Todesfalle für Fische und Vögel durch Zufall entdeckt

Beim Schnorcheln hat ein Mitarbeiter der Universität Rostock einen grausigen Fund gemacht: In der Ostsee vor Warnemünde hat er eine 500 Meter lange Todesfalle am Meeresboden entdeckt - ein Geisternetz.
Geisternetz in der Ostsee: Todesfalle für Fische und Vögel durch Zufall entdeckt

Experten-Interview

Überfischung, Müll, Raubbau: Das Meer kann nicht mehr

Bedrohtes Paradies: Die Erde ist bekanntermaßen ein blauer Planet – 71 Prozent der Oberfläche sind mit Wasser bedeckt.
Überfischung, Müll, Raubbau: Das Meer kann nicht mehr

WWF-Bilanz 2015

Erschreckend: So viele Tierarten gefährdet wie nie 

Berlin - Dass viele Tierarten vom Aussterben bedroht sind, ist hinlänglich bekannt. Nun schlägt die Umweltstiftung WWF Alarm - mit neuen, besorgniserregenden Zahlen. 
Erschreckend: So viele Tierarten gefährdet wie nie 

Gift ist Hauptgrund

WWF schlägt Alarm: Afrikas Geier stehen vor dem Aus

Berlin - Geier im Sturzflug: Die Umweltschutzorganisation WWF schlägt angesichts eines massiven Rückgangs der Aasfresser in Afrika Alarm. Das Sterben der Vögel hat viele Gründe.
WWF schlägt Alarm: Afrikas Geier stehen vor dem Aus

WWF fordert Ausweitung der Meeresschutzgebiete

Lissabon - Die Umweltschutzorganisation WWF fordert eine Ausweitung der Meeresschutzgebiete weltweit.
WWF fordert Ausweitung der Meeresschutzgebiete

Neue Tiere im Amazonas-Gebiet entdeckt

Dieses Äffchen kann schnurren

Berlin - Das Amazonasgebiet hält noch so manche Überraschung parat: einen von Grünzeug lebenden Piranha zum Beispiel und Affen, deren Jungtiere bei Wohlbefinden schnurren.
Dieses Äffchen kann schnurren