Zu Gast bei „3 nach 9“

Erster TV-Auftritt von Charlie (11): Helge Schneider präsentiert Sohnemann im Fernsehen - Publikum hin und weg

Helge Schneider und sei Sohn Charlie zu Gast bei „3nach9“
+
Helge Schneider und sein Sohn Charlie zu Gast bei „3nach9“

Entertainer und Sänger Helge Schneider zeigte sich gemeinsam mit seinem Sohn in der Talkshow „3 nach 9“. Dann gab es das erste Interview für den 11-Jährigen.

Bremen - In der beliebten Talkshow „3 nach 9“ laden die Gastgeber Judith Rakers und Giovanni Di Lorenzo einmal im Monat prominente Gäste, wie auch Menschen mit einer spannenden Lebensgeschichte zu sich ins Studio ein. Am Freitag, den 16. Juli durfte Helge Schneider in der Talkshow dabei sein - doch der 65-Jährige kam nicht alleine, sondern in Begleitung. Sein Sohn Charlie feierte sein TV-Debüt in der Show und gab somit auch sein erstes Interview. Was der 11-Jährige wohl so zu erzählen hatte?

„3 nach 9“: Helge Schneider und Sohn Charlie zu Gast in der Talkshow - TV-Zuschauer sind begeistert

Das Musik- und Show-Business kennt Helge Schneider in und auswendig. Und auch sein 11-jähriger Sohn Charlie könnte daran Gefallen gefunden haben, denn er begleitete seinen Vater schon öfters zu Auftritten. Musikalisch ist er ebenfalls begabt und kam sogar selbst gelegentlich als Drummer zum Einsatz. Sein Talent konnte er in der „3 nach 9“-Talkshow auch unter Beweis stellen. Charlie spielte Schlagzeug und wurde von Helge Schneider am Klavier begleitet - für die TV-Zuschauer ein toller Augenblick, den sie im Fernsehen verfolgen konnten.

In den sozialen Netzwerken veröffentlichten die User ihre Meinung zu der TV-Show. „Wie cool ist Helge Schneider mit seinem Sohn als Duo denn bitte?“, kommentierte eine Userin auf Twitter. „Helge macht es total richtig mit der Musikerziehung seines Sohnes. Das hört man auch“, „Wie schön ist dieser Anblick gerade bei 3nach9? Helge Schneider und sein Sohn Charlie, ein tolles Team“, schrieben die Social-Media-User weiter.

Helge Schneider und sein Sohn Charlie bei ihrem Auftritt in der NDR-Talkshow „3nach9“

„3 nach 9“: Helge Schneiders Sohn Charlie im Interview über seine Zukunft

Moderatorin Judith Rakers fragte den 11-Jährigen, ob er in die Fußstapfen seines Vaters treten möchte. „Manchmal denke ich, dass ich das später als Beruf machen möchte - aber manchmal dann auch nicht. Vor meiner Mutter, Schwester, Opa und Oma kann ich gar nicht spielen, da traue ich mich nicht“, so Charlie.  Vor seinem Vater und fremden Menschen zu spielen, sei für ihn aber kein Problem. Helge Schneider erzählte dem Moderatoren-Team, dass sein Sohn sich schon im frühen Kindesalter für die Musik interessierte. „Ich habe Klavier gespielt und hatte ein kleines Schlagzeug. Er konnte zwar noch nicht laufen, hat sich dann aber immer an der Trommel festgehalten und mit dem Stock gehauen“, so Schneider. Sein Sohn hat also noch eine große Zukunft vor sich.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare