„Saftig, derbe, hart“

Achtung, ab 18! Netflix zeigt verbotenen Film als Remake - und macht Fans von „Stranger things“ heiß

+
Da es auf unserem Portal keine Jugendschutz-PIN gibt: das harmloseste Szenenfoto, das wir finden konnten.

Netflix hat in seine große Streaming-Bibliothek auch die Neufassung eines Skandal-Films gemischt - und den sollte man lieber nicht leichtfertig ansehen.

Update vom 10. Dezember 2018: Wenn Sie sich gerne lieber subtiler gruseln als mit unten erwähntem Film, dürfte Sie diese Nachricht freuen: Netflix hat einen neuen Teaser zur dritten Staffel von „Stranger things“ veröffentlicht - in der Nacht den englischen, am Montagmorgen den deutschen. „Sommer 1985. Das Abenteuer geht weiter...“, ist dabei zu lesen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Sommer 1985. Das Abenteuer geht weiter...

Ein Beitrag geteilt von Netflix DE (@netflixde) am

Viel zu sehen gibt‘s darin allerdings nicht. „Suzie, hörst du mich“, „Ratten“, „Die verschwundene Rettungsschwimmerin“, „Der Sauna-Test“, „Der Ursprung“, „Der Geburtstag“, „Der Biss“ und „Die Schlacht von Starcourt“ - diese Fetzen werden eingeblendet. Wahrscheinlich die Episodentitel der kommenden Staffel.

Ab 18! Netflix zeigt verbotenen Film als Remake - und das ungeschnitten

München - Netflix ist eigentlich eher nicht die Plattform für extreme Filme. Natürlich gibt es obskure Kunststreifen. Und es findet sich, wie tz.de* berichtet, auch ein Film mit echtem Geschlechtsverkehr im Streaming-Angebot. Doch das sind absolute Ausnahmen.

Doch ein Werk sticht heraus, wie moviepilot.de berichtet. Sein Name: „Day of the Dead: Bloodline“. Das Blut taucht schon im Titel auf. Der Streifen biete „Gore und Splatter in Reinform und ist daher in Deutschland nur für Erwachsene ab 18 Jahren freigegeben“. Der Horror-Film ist seit Januar auf DVD und Blu-Ray erhältlich. Und wurde Monate später auch bei Netflix aufgenommen, was „überraschend“ gekommen sei und bei den Genre-Fans für reichlich Diskussionen sorgt.

Netflix zeigt ungeschnittenes Remake von „Day of the Dead: Bloodline“

Bemerkenswert: Netflix zeige die ungeschnittene Fassung, die auch auf den Kauf-Silberlingen zu sehen ist. Natürlich sorgt Netflix per Jugendschutz-PIN dafür, dass niemand unter 18 den Horror-Slasher schauen kann. Es ist das Remake eines Skandal-Films: „Zombie 2“ heißt das Original bzw. mit ursprünglichem Titel „Day of the dead“. Und dieses hat es wohl noch mehr in sich. In Deutschland ist der Original-Film dem Bericht zufolge nur “in zensierter Form veröffentlicht. Uncut ist der Film bei hiesigen Horrorfans heiß begehrt, da er bis heute sowohl indiziert als auch beschlagnahmt ist“. 

Wer lieber etwas schönes - vor allem passend zu Weihnachten sehen möchte - der kann einen Blick auf die schönsten Weihnachtsfilme im Dezember 2018 bei Netflix werfen. 

„Day of the Dead: Bloodline“ bei Netflix erhält furchtbare Bewertungen

Wer sich die Neufassung „Day of the Dead: Bloodline“ bei Netflix anschauen möchte, sollte es sich aber vorher gut überlegen. Denn: Der Streifen ist unfassbar schlecht, glaubt man den Fan-Meinungen. Eine desaströse Durchschnittsbewertung von 3,4 von 10 möglichen Punkten steht auf der Plattform IMDB.com. Zum Vergleich: Das Original aus dem Jahr 1985 liegt bei 7,2.

„Einer der schlechtesten Zombie-Filme“ jetzt auch bei Netflix

Thecinemaholic.com führt ihn zwar unter den Top 15 der aktuell besten Zombie-Filme bei Netflix - allerdings nur auf Platz 15 und mit dem Hinweis, es sei „wohl einer der schlechtesten Zombie-Filme, die je gedreht wurden“. In den Amazon-Rezensionen geht es auch sehr fies zu: „Schlechtes Remake! Trash hoch 10. Wer auch immer dachte: ‚Hey, son sexgeiler Zombie ist doch voll cool und ehrt das Original‘ sollte sich einen neuen Job suchen und die Filmbranche verlassen. Die Schauspieler sind unterirdisch. Langweiliger Rotz. Zum Glück nur ausgeliehen.“

Horrormagazin.de sieht‘s differenziert. „Saftig, derbe, hart – und vor allem größtenteils handgemacht“, heißt es dort, auch wenn‘s an Kritikpunkten nicht mangelt. „Ein beinharter, aber trotzdem irgendwie steriler Beitrag aus einem ziemlich abgerittenen Genre. Wer mal wieder Blut sehen will, wird gut bedient, mehr ist aber auch nicht drin.“

Ein indizierter Skandal-Film lief übrigens vor kurzem im deutschen Free-TV - aus Versehen.

Wenn Sie lieber „normale“ Filme und Serien schauen: Hier gibt‘s eine Übersicht der Dezember-Highlights bei Netflix.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

lsl.

Auch interessant

Meistgelesen

Sarah Lombardi schreibt TV-Geschichte - doch Fans machen sich über Sängerin lustig
Sarah Lombardi schreibt TV-Geschichte - doch Fans machen sich über Sängerin lustig
Dschungelcamp 2019 trotz Knast? Bastian Yotta dreht Trailer für RTL
Dschungelcamp 2019 trotz Knast? Bastian Yotta dreht Trailer für RTL
Ex-FC-Bayern-Spieler ist „Der Bachelor“ 2019 - verdreht ihm "Love Island"-Kandidatin bald den Kopf?
Ex-FC-Bayern-Spieler ist „Der Bachelor“ 2019 - verdreht ihm "Love Island"-Kandidatin bald den Kopf?
Achtung, ab 18! Netflix zeigt verbotenen Film als Remake - und macht Fans von „Stranger things“ heiß
Achtung, ab 18! Netflix zeigt verbotenen Film als Remake - und macht Fans von „Stranger things“ heiß

Kommentare