"Adam sucht Eva" 2016

Janina Youssefian: So lästert Dieter Bohlen über das "Teppichluder"

+
Janina Youssefian ist Promi-Kandidatin bei "Adam sucht Eva" 2016.

München - Janina Youssefian ist jetzt bei "Adam sucht Eva" 2016. Lesen Sie mal, wie RTL-Superstar Dieter Bohlen über das "Teppichluder" lästert.

Update vom 11. Oktober 2017: Im November startet die nächste Staffel von „Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies“. Ein Teilnehmer ist Bastian Yotta - doch wer ist das eigentlich?

Update vom 21. März 2017: Eine weitere Ex von Dieter Bohlen sorgt für Schlagzeilen: Nadja abd el Farrag leidet unter der schweren Krankheit Leberzirrhose. Wir haben zusammengefasst, was Dieter Bohlen in seinem Enthüllungs-Buch über Nadja abd el Farrags Alkohol-Problem schrieb.

Update vom 7. Oktober 2016: Die Nackt-Kuppel-Show hat offenbar ihre erste echte Promi-Liebe hervorgebracht. Laut einem Bericht sind Peer Kusmagk und Janni Hönscheid seit den Dreharbeiten zu "Adam sucht Eva" ein Paar.

Update vom 5. Oktober 2016: Am Mittwoch bekamen die RTL Zuschauer bei "Adam sucht Eva" auch Janina Youssefians Version der Affäre mit Dieter Bohlen zu hören. Sie plauderte ausführlich über das Techtelmechtel in der Arbeitspause, das ihr den Spitznamen "Teppichluder" einbrachte

Janina Youssefian wird von RTL bei "Adam sucht Eva" zwar als Promi-Kandidatin auf das Tikehau Atoll in die Südsee geschickt. Es ist allerdings niemandem zu verübeln, der bei diesem Namen die berechtigte Frage stellt: "Wer verdammt nochmal ist das eigentlich?" RTL fasst in den Presseinformationen zur neuen Staffel der Nackt-Kuppel-Show kurz und bündig alles zusammen, was man über Frau Youssefian wissen muss: "Bekanntheit erreichte sie im Jahr 2000 durch ein Verhältnis mit dem Musikproduzenten Dieter Bohlen, welches ihr den Namen 'Teppichluder' einbrachte. Youssefian posierte mittlerweile zwei Mal für den Playboy." Das Porträt der Promi-Kandidatin könnte an dieser Stelle eigentlich auch zu Ende sein, wenn nicht RTL-Superstar Dieter Bohlen (Chefjuror bei "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent") vor ein paar Jahren eine höchst amüsante Autobiographie namens "Nichts als die Wahrheit" herausgebracht hätte. Und in einem Kapitel, das wenig überraschend "Das Teppichluder - oder: Pistenhühner legen keine Eier", heißt, lässt er sich ordentlich über Janina Youssefian aus.

Grundsätzlich gesteht Bohlen Janina Youssefian zu, dass sie megamäßig von der Affäre mit ihm profitiert hat: "Alles fing an mit Verona. Die Mädchen, die ich vorher in meinem Leben so getroffen hatte, waren mit mir zusammen, um Spaß zu haben. Und vielleicht ein bisschen Sex. Keine hatte sich rangewanzt, um daraus ein Geschäft zu machen. Doch mit Verona hatte Deutschland gelernt: Aus einer Beziehung mit Dieter Bohlen ist viel Geld zu schlagen und man kann damit berühmt werden." Dass der Pop-Titan damit nicht ganz falsch liegt, sieht man daran, dass Janina Youssefian außer besagter Affäre wenig anderes vorweisen kann, was ihre Teilnahme als Promi-Kandidatin bei "Adam sucht Eva" 2016 rechtfertigt. Jetzt könnte man einwenden, dass es da ja noch die Playboy-Aufnahmen gab. Aber als Frau Youssefian für die Januar-Ausgabe 2001 des Männermagazins erstmals blank zog, war die "Teppichluder"-Geschichte wenige Wochen zuvor durch die deutschen Medien gegangen. Und bei ihrem zweiten Shooting 2014 pries der "Playboy" sie abermals als "Teppichluder" an. Also: Onkel Dieter hat zu 100 Prozent recht mit seiner Einschätzung.

Glaubt man einem Bericht, der die Gagen der Promi-Kandidaten von "Adam sucht Eva" enthüllt, so bringt die "Teppichluder"-Geschichte Janina Youssefian nochmals 60.000 Euro.

Janina Youssefian bei "Adam sucht Eva" 2016: Das Teppichluder und Dieter Bohlen

Nach eigenem Bekunden lernte Bohlen das designierte Teppichluder in der Hamburger Disco "Traxx" kennen, als sie 17 Jahre alt war. "Wir tranken was zusammen, dann zeigte ich ihr das Innere meines Ferraris. Richtig unterhalten konnte man sich mit ihr leider nicht, sie hatte den IQ einer Tüte Popcorn." Bei einer weiteren Begegnung im "Cafe Sommerterrassen" soll sie Bohlen ganz ungeniert gefragt haben: "Hallo, Dieter, du, wollen wir nicht mal ins Gebüsch da?" Was dieser aber abgelehnt haben will. Mit dieser Direktheit dürfte sie immerhin eine ideale Kandidatin für "Adam sucht Eva" abgeben.

Allerdings beschreibt Bohlen seine damalige Affäre auch als psychisch instabile Stalkerin: "Sie ließ nicht locker, rief mich auf meinem Handy an und erzählte mir die wildesten Geschichten: 'Du, ich bin ins Uni-Krankenhaus Eppendorf eingeliefert worden. Ich hab da so ein Problem, ich habe Bulimie, da spuckt man immer so.' Wenn sie etwas hatte, denke ich im Nachhinein, dann war es vielleicht 'Bohlemie'. Und wenn sie überhaupt je in ihrem Leben an etwas gewürgt hatte, dann an 'Nudel Bohlonese'."

Jedenfalls behauptet Bohlen, dass die Geschichte, wonach er beim Sex mit ihr einem Teppichladen erwischt worden sei ("Bild"-Schlagzeile: "Bohlen vernascht Perserin im Perser-Teppich-Laden") erstunken und erlogen worden sei. So verklickerte er es zumindest seiner damaligen Lebensgefährtin Nadja abd el Farrag: "Du, pass mal auf, guck doch mal bitte in den Kalender. Genau an dem Tag, wo das alles passiert sein soll, hatten wir einen Auftritt mit Modern Talking." Naddel habe diese Geschichte jedenfalls geschluckt.

Allerdings betont Bohlen schon auf der nächsten Seite, das es ja auch nicht verwerflich gewesen sei, wenn er im Teppichladen wirklich Sex mit Janina Youssefian gehabt hätte: "Ich habe die Aufregung um diese ganze Geschichte nie verstanden. Ich meine, wenn Franz Beckenbauer auf seiner Weihnachtsfeier eine Sekretärin vernascht und dabei kommt auch noch ein Kind raus, sagen alle: 'Ey, is’ ja cool, dass der Franz das noch geregelt kriegt!' Oder wenn Boris Becker irgendeine Lady in einer Wäschekammer in London durchbügelt, ist er trotzdem für alle noch ein netter Mensch. Und ich? Ich bin ja auch nur Pop-Star und kein Pfarrer. Da muss man die Kirche wirklich im Dorf lassen."

Janina Youssefian und Ronald Schill bei "Adam sucht Eva" 2016: Das lief zwischen den Promi-Kandidaten

Neben ihrem Techtelmechtel mit Dieter Bohlen sorgte Janina Youssefian auch noch mit einem anderen Mann für Schlagzeilen, der ebenfalls Promi-Kandidat bei "Adam sucht Eva" ist: mit Ronald Schill. Mit dem Ex-Richter und Ex-Politiker war sie 2014 bei "Promi Big Brother" im TV-Container. In einer Folge der VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" besuchte sie Schill in seiner Exilheimat Rio de Janeiro. Und kehrte entsetzt nach Deutschland zurück. Obwohl die beiden auch mal turtelnd an der Alster fotografiert wurden, betont Youssefian unmissverständlich: "Ich habe nie mit ihm geschlafen." Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Immerhin treffen die beiden bei der dritten Staffel von "Adam sucht Eva" aufeinander.

Und zwar ab Donnerstag: In der sechsten Folge kommt Ronald Schill auf die "Insel der Versuchung" - wo Janina Youssefian bereits unterwegs ist. 

Zwar dreht sich das Konzept der Sendung nun um die Frage, ob die prominenten Adams und Evas sich trauen werden, sich auf ein Date mit "Normalos" einzulassen. Aber: Nirgendwo steht ja geschrieben, dass die Promi-Kandidaten untereinander keinen Sex haben dürfen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Dummschwätzer“: Gottschalks neue TV-Show bekommt vernichtende Kritik im Netz
„Dummschwätzer“: Gottschalks neue TV-Show bekommt vernichtende Kritik im Netz
Dschungelcamp-Star Angelina Heger soll Bachelorette 2019 werden
Dschungelcamp-Star Angelina Heger soll Bachelorette 2019 werden
GNTM-Gast 2019: Gisele Bündchen verrät persönliche Tricks
GNTM-Gast 2019: Gisele Bündchen verrät persönliche Tricks
Sky stellt einen seiner TV-Sender ein - Schluss ist bereits im April
Sky stellt einen seiner TV-Sender ein - Schluss ist bereits im April

Kommentare