Ex-Girlgroup-Star

"Adam sucht Eva": Promi-Kandidatin Leo Bartsch war bei Queensberry

+
Leonore "Leo" Bartsch ist Promi-Kandidatin bei "Adam sucht Eva" 2016.

München - Leonore "Leo" Bartsch ist Promi-Kandidatin bei "Adam sucht Eva" 2016. Bekannt wurde sie mit der Casting-Band "Queensberry".

Update vom 3. Oktober 2016: Leo Bartsch soll am meisten Kohle bekommen: Ein Bericht enthüllt die Verträge mit den Gagen bei "Adam sucht Eva" 2016.

Update vom 3. Oktober 2016: Findet sich am Montag das nächste Promi-Paar bei "Adam sucht Eva" 2016? In der dritten Folge knistert es mächtig zwischen Peer Kusmagk und Leo Bartsch.

Leo Bartsch wird von RTL zwar als "Promi-Kandidatin" zur dritten Staffel von "Adam sucht Eva" geschickt. Allerdings dürfte vielen Zuschauern nicht unbedingt spontan einfallen, was ihre vermeintliche Prominenz denn nun begründet. Wir helfen gerne auf die Sprünge: Leonore "Leo" Julia Roberta Bartsch war von 2008 bis 2012 Mitglied der Girlgroup Queensberry. Die Band ging 2008 aus der siebten Staffel der Castingshow Popstars (auf "ProSieben") hervor. 

Leo Bartsch wurde mit ihren Bandkolleginnen Victoria Ulbrich und Gabriella De Almeida Rinne von einer Jury noch vor der Finalshow in die Girlgroup gewählt. Nach einem Televoting kam als viertes Mitglied noch Antonella Trapani in die Band. Die Veröffentlichung der ersten Single "No Smoke" wurde damals flankiert von einem sexy Shooting im (mittlerweile eingestellten) Männermagazin "FHM". Der Song erreicht Platz 23 in den deutschen Charts. 2009 hatten Queensberry mit den Liedern "Too Young" (Platz 5 in den Charts) und "Hello Turn Your Radio On" (Platz 4) sogar zwei Hits. Dann folgten Umbesetzungen in der Band. 2010 gingen Antonella Trapani und Victoria Ulbrichaus. Selina Herrero und die Musicaldarstellerin Ronja Hilbig übernahmen deren Plätze bei Queensberry. Zwei Jahre später verließ zuerst Selina Herrero und dann auch Leo Bartsch die Band.

Vor "Adam sucht Eva" 2016: Leo Bartsch war schon mal in einem RTL-Format zu sehen 

2012 gründete Leo Bartsch bereits ihr erstes Akustik-Projekt Léo Noire, das Coverversionen von Liedern von Rihanna oder der Kings of Leon aufnahm. 2014 gründete sie mit Tamara "Tamy" Ruprecht das Duo "Resaid" (das sie ebenfalls schon wieder verlassen hat). Auch wenn es in letzter Zeit musikalisch um Leonore "Leo" Julia Roberta Bartsch etwas ruhig geworden ist: Aus dem TV ist sie nicht verschwunden. Im Januar 2014 war sie in Australien Begleitperson ihrer ehemaligen Queensberry-Bandkollegin Gabriella De Almeida Rinne beim RTL-Quotenbringer "Dschungelcamp". Hat sie das tolle Klima in Australien bewogen, als Promi-Kandidatin bei "Adam sucht Eva" 2016 teilzunehmen? Man weiß es nicht. 

Die sonst so ruhig wirkende Leo Bartsch ist aber durchaus fähig, Stunk in die Sendung reinzubringen. Davon kann der ehemalige "Dschungelcamp"-Teilnehmer Jay Khan ein Lied singen. Ihm wurde sowohl von Sarah Knappik als auch von Leo Bartsch vorgeworfen, dass er eine Beziehung inszenieren wollte. "Er wollte mit mir was trinken gehen und mir als Songschreiber Lieder für unsere Band anbieten", erzählte Leo Bartsch 2011 der "Bravo". Kurze Zeit später steckte ihr ein befreundeter Fotograf, dass Gerüchte die Runde machten, wonach Leo und Jay Khan ein Promi-Paar seien. "Ich will niemandem etwas unterstellen. Aber ich kann mir vorstellen, dass Jay das Ganze angekurbelt hat", meinte die damalige Queensberry-Sängerin. Anfang 2016 nahm sie die Behauptungen auf ihrer Facebook-Seite zurück: "Ich habe vor einigen Jahren den großen Fehler gemacht, mich zu einer Bravo-Story hinreißen zu lassen, die nicht auf Fakten beruhte, sondern auf Vermutungen und Missverständnissen, die ich nicht mit ihm selber geklärt habe, sondern die in der Presse und Öffentlichkeit gelandet sind. Dafür möchte ich mich wirklich aufrichtig und von Herzen bei Jay entschuldigen! Wie ich heute weiß, wollte Jay weder eine 'Fake-Beziehung' mit mir inszenieren, noch hat er die Presse über ähnliches informiert, diese Informationen und Aussagen meinerseits waren falsch und ich schäme mich, dass ich dazu beigetragen habe, dass solch ein falscher Verdacht öffentlich wurde."

Derzeit arbeitet Leo Bartsch auch noch als Tanzlehrerin. Im Sommer hatte sie sich auf ihrem Instagram-Account schon mal oben ohne gezeigt. Allerdings nur von hinten. Wer wissen will, wie Leo Bartsch nackig aussieht, muss bei der dritten Staffel von "Adam sucht Eva" im Oktober 2016 auf RTL einschalten.

Übrigens: Wir haben bereits alle Sendezeiten und Termine für "Adam sucht Eva" 2016 zusammengefasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Rede jetzt!“ - Fremdgeh-Eklat  bei „Bauer sucht Frau“ macht Inka Bause stocksauer
„Rede jetzt!“ - Fremdgeh-Eklat  bei „Bauer sucht Frau“ macht Inka Bause stocksauer
Schock bei „The Voice“: Kandidat erleidet Herzinfarkt bei Aufzeichnung
Schock bei „The Voice“: Kandidat erleidet Herzinfarkt bei Aufzeichnung
“Wer wird Millionär“: Kandidatin treibt Moderator Günther Jauch zur Weißglut - „Wo ist das Problem?“
“Wer wird Millionär“: Kandidatin treibt Moderator Günther Jauch zur Weißglut - „Wo ist das Problem?“
„Bachelor in Paradise“ 2019: Alle Kandidaten - Diese Singles suchen nach der Liebe im Paradies
„Bachelor in Paradise“ 2019: Alle Kandidaten - Diese Singles suchen nach der Liebe im Paradies

Kommentare