Polizei zeigt Täterfahrzeug

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Skrupelloser Juwelier-Einbruch in NRW - hohe Belohnung für Hinweise

ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst".
+
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung «Aktenzeichen XY ... ungelöst».

Es war filmreif: In Hagen (NRW) räumen Täter ein Juweliergeschäft blitzschnell aus und flüchten. Jetzt hofft die Polizei durch „Aktenzeichen XY“ (ZDF) auf neue Hinweise.

Hagen - Jede Woche werden im ZDF bei „Aktenzeichen XY“ ungeklärte Kriminalfälle vorgestellt - und das seit über 50 Jahren. Die Ermittler der Polizei hoffen dadurch auf neue Hinweise, um die Verbrechen aufklären zu können.

In der Sendung am Mittwoch, 10. Februar, wird von Moderator Rudi Cerne ein Fall aus NRW vorgestellt, berichtet wa.de*. Genau genommen geht es um zwei Taten: einmal in Hagen (NRW) und wenige Monate vorher in Hanau (Hessen). Beide Male sind bislang unbekannte Täter bei einem Juwelier eingebrochen und haben fette Beute gemacht. Das Besondere: Die Einbrüche in Hanau und Hagen erfolgten blitzschnell und sehr skrupellos*. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare