Große Trauer im ZDF

„Aktenzeichen XY“-Legende ist tot - Rudi Cerne mit emotionalen Worten in Live-Sendung

„Aktenzeichen XY...ungelöst“-Moderatorin Sabine Zimmermann gestorben.
+
„Aktenzeichen XY...ungelöst“-Moderatorin Sabine Zimmermann gestorben.

Das ZDF trauert um Sabine Zimmermann. Die Moderatorin wurde vor allem durch die Fahndungssendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ bekannt.

  • ZDF-Moderatorin Sabine Zimmermann ist tot.
  • Einem breiten Publikum bekannt wurde sie vor allem durch die Fahndungssendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“. 
  • Auch Zimmermanns NachfolgerRudi Cerne hat sich mit einem bewegenden Nachruf von seiner Vorgängerin verabschiedet.

Update vom 7. Mai 2020:  „Leider müssen wir die heutige Sendung mit einer traurigen Nachricht beginnen“, erklärt Moderator Rudi Cerne am Mittwoch gleich zu Beginn der aktuellen Ausgabe von „Aktenzeichen XY“. Das ZDF und das Team der Kultsendung trauern um Sabine Zimmermann.  

Mit Bildern aus der Zeit Zimmermanns als Co-Moderatorin der Sendung nimmt das ZDF am Abend dann Abschied. „Erinnerungen an eine liebenswerte Kollegin, deren Optimismus und Lebensfreude uns allen hier schmerzhaft fehlen werden“, zeigt sich Moderator Rudi Cerne am Anfang der Sendung ergriffen. 

Große Trauer im ZDF: „Aktenzeichen XY“-Legende ist tot - Fast 30 Jahre war sie Teil der Sendung

Ursprungsartikel vom 4. Mai: Mainz/München - Möglichst keine Discobesuche und ein striktes Tramping-Verbot: Sabine Zimmermann wuchs bereits mit einigen präventiven Regeln auf, bevor sie das Verbrechen später selbst als langjährige Co-Moderatorin der ZDF-Fahnungssendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ bekämpfte. Nun ist die Tochter des Format-Entwicklers Eduard Zimmermann gestorben. 

ZDF: „Aktenzeichen XY“-Co-Moderatorin Sabine Zimmermann verstorben

Nicht zuletzt durch ihren bekannten Stiefvater sollten die Themen Kriminalität und deren Bekämpfung auch in Sabine Zimmermanns Leben bald eine prägende Rolle spielen. Denn nachdem Eduard Zimmermann die ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ ins Leben gerufen hatte, beherzigte er die Tipps, die er den Zuschauern gab, auch im privaten Leben, sodass auch Sabine mit einigen Einschränkungen zu ihrer eigenen Sicherheit leben musste. Später sollte sie in die Fußstapfen ihres prominenten Papas treten und nach einer Fotografenlehre und der Mitarbeit in der gemeinsamen Firma Securitel ebenfalls als Co-Moderatorin des ZDF-Formats vor die Kamera treten. Viele Jahre lang war Sabine in „Aktenzeichen XY...ungelöst“ und später auch in der Präventionssendung „Vorsicht, Falle!“ zu sehen.

ZDF-Kollegen verabschieden sich von „Aktenzeichen XY...ungelöst“-Moderatorin Sabine Zimmermann

Wie das ZDF nun mitteilte, ist Sabine Zimmermann bereits am 1. Mai 2020 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren in München verstorben. Ihre prominenten Weggefährten haben sich bereits mit bewegenden Worten von ihr verabschiedet. So schreibt beispielsweise der Geschäftsführer des ZDF, Martin Gross, in einer Pressemitteilung des Senders: „Sabine Zimmermann war eine starke Persönlichkeit, die andere mit ihrer unbändigen Energie und Lebensfreude anstecken konnte. Wer mit ihr zusammenarbeitete, der tat es gern. Wir werden den Charme, die Weltoffenheit, die Herzlichkeit und die Kollegialität dieser einzigartigen Frau nicht vergessen.“ 

Rudi Cerne verabschiedet sich von „Aktenzeichen XY...ungelöst“-Vorgängerin Sabine Zimmermann

Auch Sabine Zimmermanns Nachfolger Rudi Cerne, der „Aktenzeichen XY...ungelöst“ derzeit moderiert, nennt sie eine „beeindruckende Persönlichkeit“ und die „Seele“ der ZDF-Sendung. Weiter verabschiedet er sich von Sabine Zimmermann mit den Worten: „Ich bin ihr ewig dankbar, dass sie mich zu Beginn so großartig unterstützt hat. Mit ihrer offenen und herzlichen Art war sie mir eine große Hilfe. Danke Sabine!“

Ein unbekannter Täter schießt Raketen in eine Menschenmenge, nun erhoffen sich Ermittler durch „Aktenzeichen XY“ neue Hinweise. Ermittler fahnden bereits seit Jahren nach ihnen, nun sucht die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ ebenfalls nach drei ehemaligen RAF-Terroristen. Die Trauer ist auch bei Fans und Weggefährten von Jerry Stiller groß. Der Darsteller der Serie „King of Queens“ ist gestorben.

Vor Kurzem veröffentlichte außerdem Moderator Jörg Pilawa eine schockierende Diagnose. Ist Christian B. für das Verschwinden der kleinen Maddie verantwortlich? Ermittler äußern sich erneut bei „Aktenzeichen XY“.

lros

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach besorgniserregendem Fernsehgarten-Auftritt äußert Andy Borg rührende Worte bei Carmen Nebel
Nach besorgniserregendem Fernsehgarten-Auftritt äußert Andy Borg rührende Worte bei Carmen Nebel
Helene Fischer und Florian Silbereisen: Jetzt brodelt die Gerüchteküche
Helene Fischer und Florian Silbereisen: Jetzt brodelt die Gerüchteküche
Uschi Glas bei „Inas Nacht“: Heikle Situation am Set - „Ich habe den Dreh einfach abgebrochen“
Uschi Glas bei „Inas Nacht“: Heikle Situation am Set - „Ich habe den Dreh einfach abgebrochen“
RTL-Star Sonja Zietlow wechselt zu ProSieben: Als neue „The Masked Singer"-Jurorin - Fans hegen Befürchtung
RTL-Star Sonja Zietlow wechselt zu ProSieben: Als neue „The Masked Singer"-Jurorin - Fans hegen Befürchtung

Kommentare