Spektakuläres Geständnis

RTL richtet sich mit Geheimnis zu „Alarm für Cobra 11“ direkt an Fans - „Wusstet ihr, dass ...“

Die Schauspieler Gizem Emre und Erdogan Atalay proben bei Dreharbeiten der RTL-Krimiserie „Alarm für Cobra 11“
+
Die Actionserie „Alarm für Cobra 11“ läuft seit 1996 bei RTL.

Seit rund 25 Jahren ist die RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ im Fernsehen zu sehen. Nun gewährt der Sender Einblicke hinter die Kamera und offenbart Neuigkeiten.

Köln – Umherfliegende Autos, Explosionen und Schießereien: Bei der Action-Serie „Alarm für Cobra 11“ geht es seit der ersten Folge hoch her. Für die Stars des RTL-Erfolgsformats enden die wilden Verfolgungsjagden nicht selten im Kugelhagel.

Vergangenen Donnerstag (29. Juli) startete die neue, inzwischen 28. Staffel von „Alarm für Cobra 11“. Möglicherweise sind die acht Folgen von Staffel 28 die finalen Episoden der seit 1996 ausgestrahlten Serie um die Kölner Autobahnpolizei. RTL verkündete Anfang Juli, dies sei die „vorerst letzte Staffel“. Die soll am 12. August mit einer Doppelfolge enden.

„Alarm für Cobra 11“ (RTL): Stars der TV-Serie werden von Ex-Soldaten beraten

Alle „Cobra 11“- Fans können sich also noch einmal auf viel Action und riskante Stunts freuen. RTL lüftete zum möglichen Serienende nun ein Geheimnis. Der TV-Sender offenbarte, dass Schauspieler Erdogan Atalay und seine Kollegen professionelle Hilfe bekommen. Atalay (alias Hauptkommissar Semir Gerkhan) und seine Kollegen werden von ehemaligen Soldaten unterstützt.

Die sorgen dafür, dass der Hauptdarsteller in seiner Rolle als Hauptkommissar Gerkhan möglichst realistisch rüberkommt. „Wusstet ihr, dass alle Cobra-Cops von Ex-Militärs im Umgang mit Waffen geschult werden?“, schrieb RTL auf Instagram. „Wird am Set geschossen, ist ein Waffenmeister am Set dabei.“

Und der Waffenmeister dürfte bei den Drehs von „Alarm für Cobra 11“ ein viel beschäftigter Mann sein. Der temperamentvolle Kommissar Gerkhan muss in so gut wie jeder Folge seine Waffe einsetzen. Diese zeiht er immer mit einer kreisenden Bewegung aus dem Halfter zieht. Ob Atalay diesen Pistolen-Trick auch von den früheren Militärangehörigen am Set beigebracht kam, schrieb RTL nicht.

„Alarm für Cobra 11“-Star Erdogan Atalay macht Lukas Podolski ein Rollen-Angebot

Möglicherweise werden die vorerst letzten Folgen von „Alarm für Cobra 11“ durch einen prominenten Sportler bereichert. Gerkhan-Darsteller Atalay, der seit Folge 1 bei der RTL-Serie mit dabei ist, machte keinem geringeren als Fußball-Star Lukas Podolski Hoffnung auf einen TV-Einsatz.

Der Weltmeister von 2014 „wäre herzlich willkommen“, so der Schauspieler. Allerdings knüpfte er Podolskis Mitwirken bei „Alarm für Cobra 11“ an eine Bedingung. (kh)

Auch interessant

Kommentare