„Jetzt hab ich alles gesehen“

Nach Wet-Shirt-Eklat im TV: Kiewel im Fernsehgarten mit klarer Botschaft - Einblicke gab es dennoch

+
Die Bilder sorgten für Aufsehen: Andrea Kiewel unter der Dusche.

Moderatorin Andrea Kiewel hat im ZDF-Fernsehgarten mehr freizügige Einblicke gegeben, als es sich mancher Zuschauer gewünscht hätte. Und kam eine Woche später mit klarer Botschaft.

Update 21. August: Kiewel betont etwas rund ZEHNMAL - und stichelt

In der letzten Ausgabe des ZDF Fernsehgartens wurde ganz nach dem Motto „schön scharf“, denn es wurde eine Dessous-Modenschau präsentiert. Doch Zuschauern werden wohl nicht nur die Models ins sexy Unterwäsche aufgefallen sein, sondern auch Andrea Kiewels spitze Kommentare, dass ja eh alles, was sie nun sagen würde, nicht richtig ankäme. Daher betonte sie gerne, das journalistische Format des Fernsehgartens.

Update 14. August: Kiewel sorgt mit Panne für Lacher im Fernsehgarten

In der neuesten Ausgabe des ZDF-Fernsehgartens sorgte Andrea Kiewel für Lacher im Publikum. „Wer sind Sie?“ fragte die Moderatorin ihren eigenen Kollegen, den sie nicht auf Anhieb erkannt hatte.

Update vom 05.08.2018, 15.26 Uhr: Erster Auftritt von Andrea Kiewel im Fernsehgarten nach Eklat

Die ganze Woche über hat Andrea Kiewel geschwiegen, lediglich das ZDF hat sich geäußert (siehe unten) zu dem denkwürdigen Auftritt der Moderatorin im nassen Shirt. Am Sonntag hatte sie nun ihren ersten Einsatz im „Fernsehgarten“ nach dem Eklat. Motto diesmal: „Wir sind der Sommer! Schlager-Festival trifft Camping“. Mit dabei: Schlagerstars wie Vanessa Mai.

Kiwi kam dabei im Oldtimer angerollt - und trug wieder ein weißes Shirt. Allerdings ein trockenes. Darauf stand der Satz „Girls can do anything“ - etwa: „Mädchen dürfen alles.“ Dass die Garderobe zufällig gewählt war, ist eher unwahrscheinlich - und die Botschaft klar: Ich mache, was ich möchte. Starkes Statement!

Andrea Kiewel am Sonntag mit dem Shirt „Girls can do anything“.

Doch nur kurz, nachdem das Shirt zu erkennen war, sahen die Zuschauer, dass ein Planschbecken bereitsteht. Sie wird doch nicht etwa?

Zwei schlagerreiche Stunden später war klar: Nein, das Shirt blieb diesmal trocken. Abgesehen von ein paar Schweißtropfen vielleicht, denn Kiewel dankte allen Mitarbeitern für eine „Hitzeschlacht“.

Einblicke gab es dennoch - nicht nur bei Kiwi, wie Twitter-Nutzer dokumentiert haben.

Nicht minder gewollt war, dass Vanessa Mai ein viel zu kurzes Shirt trug, das jedes Mal, wenn sie den Arm hob, einen Einblick auf den roten Hauch von Nichts freigab. Und sie hob oft den Arm. 

„Bin mal gespannt, ob wir noch zu sehen bekommen dass sie auch rote Schlüpper trägt?“, meinte ein Twitter-Nutzer.

Entschieden (und sicherlich bewusst) zu kurz: das Oberteil von Vanessa Mai.

Das weitere Feedback der Zuschauer bei Twitter fällt auch einmal mehr eher verhalten aus, vorsichtig ausgedrückt - es gab für Kiwi mal wieder Verbal-Haue:

Aber wahrscheinlich gilt auch hier: Girls can do anything.

Update vom 31.07.2018, 18.15 Uhr: ZDF äußert sich zu Andrea Kiewel

Nun hat sich das ZDF auf Anfrage von tz.de* zu dem kleinen Eklat um „Fernsehgarten“-Moderatorin Andrea Kiewel geäußert - der Sender nimmt die Sache offenbar recht locker. Denn niveaulos fanden die Mainzer die offenherzige Aktion im nassen T-Shirt nicht.

„Der Mix aus Mallorca-Hits, unterhaltsamen Spielen und Service-Tipps sollte eine lockere Urlaubsatmosphäre in die heimischen Wohnzimmer bringen“, erklärte eine Sprecherin am Dienstagabend das Konzept des „Mallorca-Fernsehgartens“. Und „locker“ war die Episode ja tatsächlich - im besten Mallorca-Stil. 

Fernsehgarten: Andrea Kiewel zeigt im nassen Shirt aus Versehen zu viel

Mainz - "Malle ist nur einmal im Jahr!": Mit diesem Motto kündigte das ZDF am Sonntag die aktuelle Ausgabe des Fernsehgartens an und bediente mit dem Mallorca-Special so ziemlich jedes Klischee, das man mit der Urlaubsinsel verbindet. Nicht gerade zur Begeisterung der ZDF-Zuschauer. Vielen war das Niveau der Sondersendung für einen öffentlich-rechtlichen Sender zu tief. 

Auf der Gästeliste waren unter anderem die „Ballermann“-Stars Jürgen Drews, Loona, Almklausi oder der ehemalige “Big Brother“-Bewohner Jürgen Milski. Und die gaben ihre Mallorca-Hits zum besten und schmetterten Texte von Sonne, Sommer und Bier ins Mikrofon.

ZDF-Fernsehgarten mit Andrea Kiewel: Peinliche Spiele und Hot Pants

Leicht bekleidete Tänzerinnen hüpften bauchfrei in Hot Pants über die Bühne. Dazu gab es peinliche Spielchen wie „Strumpfhosen-Bowling“ (und wenige Wochen später wurde es wieder ähnlich peinlich im ZDF-Fernsehgarten). Selbst Moderatorin Andrea Kiewel (53) kündigte die anspruchsvolle Challenge mit den Worten an: „Man braucht mindestens einen Hochschulabschluss von 1,0.“ Wie man sich das Ganze vorstellen kann, ist in diesem Clip auf Twitter zu sehen:

Andrea Kiewel moderiert seit 2000 den ZDF-Fernsehgarten.

Und Andrea Kiewel selbst war es auch, die am Ende der Sendung dann für den Höhepunkt der „Ballermann“-Atmosphäre sorgte. Nachdem Jürgen Drews nach rund zwei Stunden zum großen Finale der Show seinen Song „Irgendwann, irgendwo, irgendwie“ beendet hatte, konnte die Moderatorin nicht mehr an sich halten.

„Jürgen, ich brauch dich“, sagte Kiewel und nahm den 73-Jährigen an der Hand. „Gerade eben hat mir der Arzt gesagt, ganz wichtig bei diesen Temperaturen ist es, dass man sich erfrischt. Und da ich ja darauf höre, was ein Arzt sagt, mach ich das jetzt auch“, kündigte sie an. „Du musst das Mikrofon halten und ich dusche“, so Kiewel weiter.

Andrea Kiewel zeigt im ZDF-Fernsehgarten zu viel

Und dann folgte das Unvermeidliche: Kiewel stellte sich im weißen Kleidchen unter die Gartendusche, und Sekunden später gab sie - ungewollt oder geplant - tiefe Einblicke in ihr Dekolleté preis. 

Andrea Kiewel stellt sich beim Finale des ZDF-Fernsehgarten (hier neben Jürgen Drews) unter die Dusche.



Die ganze Wet-Show sehen Sie hier auf zdf.de am Ende der Sendung - hier ein weiterer Screenshot daraus:

Hier beginnt die Aktion: Andrea Kiewel stellt die Dusche an.

Denn jeder weiß, was mit weißem Stoff passiert, wenn er nass wird, worauf auch dieser Twitter-User hinwies:

Im durchnässten Kleid hüpfte die Moderatorin dann auch noch unter der Dusche auf und ab. Die Aktion erinnerte stark an einen Wet-T-Shirt-Contest. Das fanden auch diese Nutzer auf Twitter:

Andrea Kiewel erntet Spott im Internet

Vielen ZDF-Zuschauern ging der Auftritt zu weit. Im Netz überschlugen sich die User mit abfälligen Kommentaren. Schmerzensgeld forderten die einen:

Über „unterirdischen Müll“ beschwerten sich die anderen:

Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten: Zu viel „Peinlichkeit“?

Andrea Kiewel wurde für ihre Aktion „Peinlichkeit“ vorgeworfen:

Übrigens nicht das erste Mal, dass die Moderatorin im ZDF-Fernsehgarten derartige Einblicke gibt:

Auch interessant: 

Video: Andrea Kiewels schönste Urlaubbilder

Fremdschämen im TV - diese Sendungen sorgten für Aufregung:

„Inbegriff des Fremdschämens“: Zuschauer zerreißen Palina Rojinskis Beitrag

„Schlag den Star“: Darum lachte sich das Publikum über Lombardi schlapp

„Lebt der noch?“: Günther Jauch fassungslos, was dieser WWM-Kandidat nicht wusste

Lesen Sie auch auf tz.de: Sorge um Jürgen Drews! Schlager-Star in Klinik eingeliefert

va

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Programmänderung: RTL II drohen weitreichende Probleme
Nach Programmänderung: RTL II drohen weitreichende Probleme
Jetzt wird es richtig heiß! Kandidaten landen bei RTL2-Show vor laufender Kamera im Bett
Jetzt wird es richtig heiß! Kandidaten landen bei RTL2-Show vor laufender Kamera im Bett
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund

Kommentare