Privatfernsehen statt öffentlich

Supertalent statt Fernsehgarten: Andrea Kiewel geht ZDF fremd und heuert bei RTL an

ZDF-Ikone Andrea Kiewel wird fremdgehen. Die langjährige Moderatorin des sonntäglichen Fernsehgartens verdient bei einem anderen TV-Sender die Brötchen. Fans muss jedoch nicht bange sein.

Mainz/Köln - Schon seit vielen Jahren ist Andrea Kiewel Moderatorin beim ZDF-Fernsehgarten - einer Veranstaltung, die Sonntag für Sonntag Millionen TV-Zuschauer vor die Bildschirme (oder andere Ausspielungsgeräte) lockt.

Doch bald wird „Kiwi“, die früher auch beim Sat.1-Frühstücksfernsehen vor der Kamera stand, einen neuen Pfad einschlagen - zumindest für einen festgelegten Zeitrahmen. Die 56-Jährige gehört nämlich zur Riege von Gastjuroren, die RTL nun für sein Castingformat „Das Supertalent“ vorgesehen hat. Dem Vernehmen nach werden verschiedene TV-Persönlichkeiten sukzessive das Juroren-Feld erweitern.

Fans der schrillen Moderatorin müssen demnach nicht fürchten, dass es zwischen ihr und den Öffentlich-Rechtlichen zur Trennung kommt. Vielmehr dürfte es sich um ein paralleles Engagement handeln.

Andrea Kiewel wechselt in Jury von RTL-Show „Das Supertalent“

Die Entertainerin wird übrigens nicht zum ersten Mal bei RTL erscheinen, schon zwischen 2009 und 2011 war sie bei dem Unternehmen in einem TV-Format zu sehen. Neben Kiewel hat der Kölner Privatsender für seine Show weitere Promis eingeladen, die in der nächsten Staffel am Jury-Tisch Platz nehmen und Bewertungen der Kandidaten vornehmen. Dazu gehören:

  • Musikerin Yvonne Catterfeld
  • Komiker Kaya Yanar
  • Unterhalterin Sophia Thomalla
  • "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse
  • Moderator Riccardo Simonetti
Andrea Kiewel heuert bei Privatsender RTL an - und sitzt am Jury-Tisch der Castingshow „Das Supertalent“.

RTL-Show „Supertalent“: Corona durchkreuzt Jury-Zusammenstellung

Um die Jury-Besetzung der kommenden „Supertalent“-Staffel gibt es schon seit geraumer Zeit ein bisschen Verwirrung. Kultkicker Lukas Podolski war als Nachfolger von Dieter Bohlen vorgesehen, wegen einer Corona-Erkrankung nimmt der Ex-Nationalspieler nun aber doch nicht am populären TV-Format teil. Für „Poldi“ rückte das Zaubergespann „Ehrlich Brothers“ in die Sendung. Komplettiert wird die anstehende Supertalent-Suche von den Protagonisten Chantal Janzen und Michael Michalsky. Nun könnte in Sachen Personal also Klarheit herrschen. (PF)

Rubriklistenbild: © Volker Schmidt/ZDF; Horst Galuschka/Imago; Collage: tz.de

Auch interessant

Kommentare