1. tz
  2. TV

Miserable Quoten für Anna-Carina Woitschack: RTL2 verschiebt Skate-Fieber im Programm 

Erstellt:

Kommentare

Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack und Andrej Mangold bei „Skate Fever“ (Fotomontage)
Aufgrund von schlechten Quoten bekommt die RTLZwei Show „Skate Fever“ einen neuen Sendeplatz. (Fotomontage) © Screenshot RTL2/Skate Fever

Aufgrund von schlechten Quoten bekommt die RTLZwei Show „Skate Fever“ einen neuen Sendeplatz. 

Köln – Erst vor kurzem feierte „Skate Fever“ auf RTLZwei Premiere. Das Konzept der Show ist ähnlich aufgebaut wie RTLs Aushängeschild „Let‘s Dance“. Verschiedene Promis treten gegeneinander an. Der Unterschied bei „Skate Fever“ ist, dass sich die Teilnehmer auf Rollschuhen beweisen müssen. Unter den Teilnehmern sind Anna-Carina Woitschack, Andrej Mangold, Gülcan Kamps oder GNTM-Kultkandidatin Klaudia mit „K“. Moderatorin ist Lola Weippert. Juroren der Sendung sind Detlef Soost, Avi Jakobs und Constance Hoßfeld-Seedorf.

Doch anscheinend konnte die Show bei den Zuschauern nicht überzeugen. Da „Skate Fever“ nicht genug Quote erreicht, bekommt sie einen neuen Sendeplatz. Laut „DWL“ soll die Ausstrahlung nun am Samstag um 18 Uhr erfolgen. Zuvor wurde die Sendung montags um 20:15 gezeigt - zur besten Primetime.

Primetime bekommen „Die Geissens“

Den Sendeplatz bekommt jetzt „Die Geissens“ wieder zurück. Auch das Feedback von den Fans war nach der ersten Sendung wenig positiv. Auf Twitter schrieb ein Zuschauer: „‘Skate Fever‘ gefällt mir, aber irgendwie fehlt der Pfiff. Der Funke will noch nicht überspringen. Vielleicht wird das, was mit der zweiten Show nächste Woche“. Ein Weiterer bemerkte, dass es noch Luft nach oben gebe. Nach der zweiten Folge mussten Thorsten Legat, Giselle Oppermann und Linda Nobert gehen.

Auch interessant

Kommentare