Vor TV-Show

„Frag doch mal die Maus“: Jauch mit seltenem Instagram-Auftritt! Schöneberger sorgt für Backstage-Lacher

Barbara Schöneberger spricht in ihre Kamera.
+
Auf Instagram teilte Barbara Schöneberger ein Backstage-Video.

Auf Instagram teilte Barbara Schöneberger ein Backstage-Video mit Geburtstagswüschen anlässlich eines TV-Jubiläums. Der Clip brachte einige Follower zum Schmunzeln.

München - Sie ist eine der beliebtesten und bekanntesten TV-Moderatorinnen in Deutschland. Ziemlich selbstverständlich also, dass Barbara Schöneberger auch bei einem ganz besonderen ARD-Jubiläum nicht fehlen durfte. Auf der Social-Media-Plattform Instagram sorgte sie vorab mit einem Videoclip für Lacher. Mit von der Partie war Star-Moderator Günther Jauch.

Barbara Schöneberger bei TV-Jubiläum: „Als Maus mit 50, da ist man im besten Alter“

„Herr Jauch, die Maus wird 50“, sagte Barbara Schöneberger in ihrem Instagram-Posting am Samstag (6.. März). „Was wird die Maus?“, fragte er zurück. „Die wird 50!“, machte die TV-Moderatorin klar und fügte beiläufig in Bezug auf das Coronavirus für die Follower an: „Wir müssen auf Abstand stehen, um auf Nummer sicher zu gehen.“

Doch welche Maus meinte Barbara Schöneberger da eigentlich? „Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite“, sprach Günther Jauch schließlich in die Kamera. „Als Maus mit 50, da ist man im besten Alter“, so die TV-Moderatorin mit einem Lächeln im Gesicht. „Ja, ich kenne ganz wenig Mäuse, die 50 geworden sind“, brachte Günther Jauch hervor. „Und dabei so gut aussehen. Klick. Klick. Klick“, fügte Barbara Schöneberger an und blinzelte dazu passend.

Barbara Schöneberger und Günther Jauch Backstage bei ARD-Jubiläum: „Die hat ja auch ihre Figur über die Jahre gehalten“

Spätestens an dieser Stelle des Videos klingelte es wohl bei fast jedem ihrer Follower. Denn gemeint war natürlich der 50. Geburtstag einer TV-Sendung, die wohl fast jeder als Kind angeschaut hat und deren Beliebtheit bei Kindern seither nicht gesunken ist.

Seit 1971 begeistert „Die Sendung mit der Maus“ am Sonntagvormittag Kinder mit sogenannten „Lach- und Sachgeschichten“ aus dem alltäglichen Leben. 2005 entwickelte sich dann zusätzlich die Sendung „Frag doch mal die Maus“.

„Haben Sie die Maus noch als Zuschauer erlebt?“, fragte Jauch seine Kollegin. Schöneberger bejahte. „Ich habe natürlich ganz viel Maus geschaut. Dann wieder mit den Kindern und demnächst mit den Enkelkindern. Ich nehme teil am Leben der Maus“, versicherte sie. „Die Maus hat ja auch ihre Figur über die Jahre gehalten, kann man sagen“, so Jauch trocken.

Barbara Schöneberger bei ARD-Jubiläum: Backstage-Video mit Günther Jauch sorgt für Lacher

Dann fand das Video jedoch ein abruptes Ende. „Jetzt müssen wir aber aufhören! Happy Birthday, liebe Maus“, wünschte Barbara Schöneberger dem orangenfarbenen Kinderstar mit einem großen Grinsen im Gesicht. Am Samstagabend waren Schöneberger und Jauch dann schließlich in der Jubiläumsshow „Frag doch mal die Maus“ zu Gast.

Bei der Großzahl ihrer Follower kam das Video gut an. Etliche lachende Emojis häufen sich unter dem Beitrag. Ein Follower schrieb ebenfalls mit Lach-Emoji: „Günther Jauch auf Instagram - das kommt auch nicht oft vor.“ Ein anderer kommentierte: „Ihr seid so toll!“

„Frag doch mal die Maus“: Fast 5,6 Millionen Menschen sehen Schöneberger und Jauch bei TV-Jubiläum

Die Zahlen der ARD-Show zum 50. Geburtstag sprachen ebenfalls für sich. So verzeichnete „Frag doch mal die Maus“ zur besten Sendezeit 5,59 Millionen Zuschauer und somit eine Quote von 18,6 Prozent. Lediglich die Krimireihe „Helen Dorn“ konnte das mit 7,98 Millionen und einem Marktanteil von 23,9 Prozent übertrumpfen.

Zum Lachen bringen konnte Barbara Schöneberger ihre Follower zuletzt auch mit einem Instagram-Foto, das die TV-Moderatorin komplett verändert zeigte. (mbr)

Auch interessant

Kommentare