1. tz
  2. TV

ARD-Krimi bei Samstag-Quoten vorn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Der Tod kommt nach Venedig“
Anna (Alwara Höfels) und ihr Sohn geraten in Venedig in Lebensgefahr. © Luca Baggio/ARD Degeto/Polyphon Pictures GmbH/epo-film/dpa

Der ARD-Krimi „Der Tod kommt nach Venedig“ hat bei den Einschaltquoten am Samstagabend vorn gelegen. 5,22 Millionen Menschen wollten um 20.15 Uhr sehen, wie der Fall um einen ertrunkenen Restaurator aufgeklärt wird - ein Marktanteil von 24,3 Prozent.

Berlin - Das ZDF erreichte mit der Show „Giovanni Zarrella präsentiert: 30 Jahre Andrea Berg“ 4,27 Millionen Zuschauer (20,6 Prozent).

„Der große Deutsch-Test“ auf RTL interessierte 1,38 Millionen (6,8 Prozent). Die Komödie „Man lernt nie aus“ auf Sat.1 schalteten 1,00 Million Zuschauer ein (4,7 Prozent). „Joko & Klaas gegen ProSieben - Klaas' persönliches Best-Of“ schauten sich auf ProSieben 610 000 Menschen an (3,0 Prozent), eine Folge der Serie „Superman & Lois“ auf Kabel eins um 20.15 Uhr 300 000 (1,4 Prozent). Die Reportage „Hartes Deutschland“ sahen auf RTLzwei um 20.15 Uhr 360 000 (1,7 Prozent) und den Film „Bad Neighbors“ auf Vox 310 000 Menschen (1,5 Prozent). dpa

Auch interessant

Kommentare