Dieser Abschied fällt nicht allzu schwer

Letzter "Tatort" mit Simone Thomalla und Martin Wuttke

+
Simone Thomalla und Martin Wuttke: Seit 2008 liebten und hassten sie sich im Leipziger „Tatort“.

Leipzig - Simone Thomalla und Martin Wuttke hängen nach sieben Jahren ihre Jobs als "Tatort"-Kommissare an den Nagel. "Niedere Instinkte" ist ein Abschiedsstück, das viel mehr will als es kann.

"Was ist der Sinn des ­Lebens?", fragt Martin Wuttke bei seinem letzten Einsatz als Tatort-Kommissar und schaut durch die geöffnete Kühlschranktür ­direkt in die Kamera. „Soll das Ganze ein Scherz sein? Oder mehr eine Tragödie?“ Eine Frage, die man sich beim finalen Fall der Leipziger Ermittler leider auch als Zuschauer stellen muss.

Nach sieben gemeinsamen Jahren quittieren die Kollegen Saalfeld (Simone Thomalla) und Keppler (Martin Wuttke) an diesem Sonntag den Dienst. Und nein, wirklich tragisch ist das nicht, auch wenn der eine oder andere der vergangenen 20 Fälle nicht so schlecht war wie oft geschrieben. Mit dem Krimi "Niedere Instinkte" entfernt sich das Duo nun also endgültig vom Tatort. Ein Abschiedsstück, das viel mehr will als es kann.

Fast glaubt man sich beim Tatort "Niedere Instinkte" in einem atemlosen Krimi gefangen

Immerhin: Susanne Wolff und Jens Albinus geben eine grandiose Vorstellung als krankes Entführerpaar.

Der Auftakt ist beklemmend: Die achtjährige Magdalena wird in einer schmuddeligen Leipziger Unterführung gekidnappt und in ein schickes Einfamilienhaus verschleppt. Dort lebt ein gut situiertes Ehepaar, das in Ermangelung eigener Kinder ein krankes Spiel treibt: Maskiert inszenieren sie im fensterlosen Versteck mit ihrem Opfer ein Stück heile Familie. Das Paar (hervorragend gespielt von Jens Albinus und Susanne Wolff) verstört. Fast glaubt man sich in einem atemlosen Krimi gefangen, da treten die Kollegen Saalfeld und Keppler auf die Bildfläche. Auch sie sollen, das wird nach wenigen Minuten klar, in diesem letzten Tatort noch einmal einen großen Auftritt haben.

Wuttke, das Brusthaar stolz toupiert, stolpert mit Hundekacke am Schuh slapstickartig durch die Ermittlungen, Thomalla bietet nassforsch Paroli und schmollt eifersüchtig, als ihr Ex-Mann und Kollege bei der sexy Nachbarin Quartier bezieht. Saalfeld und Keppler arbeiten auf, was sie in den letzten sieben Jahren verbockt haben. Sie streiten und schlagen sich, ziehen sich an und stoßen sich ab. „Ich hasse dich“, giftet sie. „Ich liebe dich“, haucht er. Dazwischen beten und bangen die Eltern des entführten Mädchens, die einer christlichen Sekte angehören. Keppler spielt den Allmächtigen, gibt sich Tagträumen hin und leistet den Schwur, das Kind zu finden.

Der bizarre Fall wird von den prolligen Ermittlern plattgemacht

Ach ja, richtig, das Kind. Fast wäre es im Beziehungsgeplänkel der Leipziger Kommissare in Vergessenheit geraten. Und das ist das große Manko des von Regisseurin Claudia Garde opulent gefilmten Finales. Der bizarre Fall, der sich um das verstörende Täterpaar rankt, wird von den prolligen Ermittlern plattgemacht. Der Scherz vertreibt die Tragödie. Tröstlich ist da nur, dass damit auch der letzte Vorhang gefallen ist.

Astrid Kistner

Diese "Tatort"-Folge liebten die Fans am meisten

Die Quote ist das eine Kriterium, wenn es darum geht, den Erfolg eines Tatorts zu messen (siehe links). Ihr Kinderlein kommet war übrigens die Episode, in der Saalfeld und Keppler gemeinsam mit den Kölner Kollegen ermittelten. Das zweite Kriterium für Erfolg ist die Beliebtheit bei den Fans. Die Seite tatort-fundus.de führt seit Jahren eine Rangliste, in der Zuschauer alle Folgen bewerten können. Die Leipziger standen in der Fangunst nie ganz oben: Die beste Platzierung (Platz 120) erreichte die Folge Todesschütze (Foto oben) mit Antonio Wannek (li.) und Jonas Nay.

Die erfolgreichsten Fälle: Datum Einschaltquote
Ihr Kinderlein kommet 9.4.2012 10,17 Mio.
Todesschütze 2.12.2012 9,57 Mio.
Todesbilder 15.1.2012 9,45 Mio.
Blutschuld 15.2.2015 9,40 Mio.
Schön ist anders 12.12.2010 9,32 Mio.

Auch interessant

Meistgelesen

„Fernsehgarten on Tour“: Andrea Kiewel mit „Hauptrolle“ in Krimi-Roman
„Fernsehgarten on Tour“: Andrea Kiewel mit „Hauptrolle“ in Krimi-Roman
Nach Krebs-Schock: „Rosenheim Cops“-Star schreibt Botschaft an seine Fans - „Vielen Dank für ...“
Nach Krebs-Schock: „Rosenheim Cops“-Star schreibt Botschaft an seine Fans - „Vielen Dank für ...“
Verwirrung bei ARD und ZDF: Was passiert mit dem „Morgenmagazin“?
Verwirrung bei ARD und ZDF: Was passiert mit dem „Morgenmagazin“?
„Unerträglich“: Sascha Hehn zieht mit neuen Vorwürfen über ZDF-Serie „Das Traumschiff“ her
„Unerträglich“: Sascha Hehn zieht mit neuen Vorwürfen über ZDF-Serie „Das Traumschiff“ her

Kommentare