Weimar-Tatort vor dem Aus?

Star-Kommissarin verlässt Tatort: „Es geht nicht weiter“

Nach Christian Ulmen verlässt nun auch Nora Tschirner den Weimarer Tatort. Ist das nun das Ende der Krimiserie aus Thüringen?

Weimar - Es heißt Abschied nehmen vom Weimarer „Tatort“-Team. Nach dem Serientod von Kommissar Lessing (Christian Ulmen), verlässt nun wohl auch Nora Tschirner den Weimar-Tatort. „Der aktuelle Stand ist: Es geht nicht weiter“, sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Weimar-Tatort (ARD): Nora Tschirner nicht länger dabei

Seit 2013 stand sie 11 Mal als Kommissarin Kira Dorn gemeinsam mit Kollege Christian Ulmen in der Rolle als Lessing - bis dieser im Neujahrs-„Tatort“ 2021 den Serientod starb.

Nora Tschirner und Christian Ulmen bildeten das Ermittler-Team des Weimarer Tatorts.

Ob dies nun das endgültigeAus für den Weimarer Tatort (ARD) bedeutet ist noch unklar. Tschirner sagte den Funke-Zeitungen: „Ich weiß natürlich nicht, was der MDR mit dem Weimarer ‚Tatort‘ plant, aber in dieser Konstellation wird es ihn nicht mehr geben. Ich finde, wir sind einfach zu einem fulminanten Ende gekommen.“

Weimarer Tatort (MDR): Droht das Aus der Krimi-Serie?

Auch der Sender MDR äußerte sich zur Zukunft des Weimar-Tatorts: „Wie bereits Anfang des Jahres kommuniziert, haben wir aus verschiedenen Gründen im Jahr 2021 keinen Tatort Weimar in der Herstellung. Wie es ab dem Jahr 2022 weitergeht, dazu sind wir in Gesprächen. Aber den Fans versprechen wir: Es wird auch in Zukunft einen MDR-Krimi aus Thüringen geben“.

Damit bleibt offen, ob der Weimarer Tatort zurückkehrt. Klar scheint allerdings zu sein: Es wird einen MDR-Krimi aus Thüringen geben. Auch von den Tatort-Emittlern aus Münster ist erst im Jahr 2022 wieder ein neuer Fall zu erwarten. (dpa/jsch)

Rubriklistenbild: © Revierfoto via www.imago-images.de

Auch interessant

Kommentare