Auf Station – Die Kinderklinik auf RTL2

Auf Station (RTL2): Alle Infos zur Sendung

Das neue Logo des XXX TVNOW
+
Alle Folgen der Sendung „Auf Station – Die Kinderklinik“ können auf TV – NOW gestreamt werden

Zuschauer erwartet bei der Sendung „Auf Station – Die Kinderklinik“ auf RTL2 eine emotionale Achterbahn.

  • Auf Station – Die Kinderklinik“ ist eine Doku-Soap auf RTL 2.
  • Drehort ist das Kinderzentrum der Universitätsmedizin Mannheim.
  • Die Sendung film Ärzte und Ärztinnen dabei, wie sie jungen Patienten helfen.

Auf Station – Die Kinderklinik“ ist eine Doku-Soap auf RTL2, die den Alltag im Krankenhaus zeigt. Jeden Tag aufs Neue kämpfen Ärzte und Ärztinnen um die Gesundheit ihrer jungen Patienten und bemühen sich, sie so schnell wie möglich wieder gesund nach Hause entlassen zu können.

Auf Station – Inhalt der Sendung

Im Kinderzentrum der Universitätsmedizin Mannheim verzeichnen die Ärzte und Ärztinnen jeden Tag eine Vielzahl an Fällen. Vom dramatischen Unfall in der Schule bis hin zur lebensbedrohlichen Erkrankung oder einem Geburtsfehler ist alles dabei. Kameras begleiten die jungen Patienten dabei auf ihren teils schwierigen Wegen bis hin zur Genesung. Parallel dazu wird dem Zuschauer dabei das medizinische Know-how erklärt und somit ein realistischer Einblick in den Krankenhausalltag gegeben. Zuschauer schätzen die Sendungsformat insbesondere für die positive Erzählweise und den hoffnungsvollen Umgang von Ärzten sowie Eltern, deren Kinder in Gefahr schweben.

Auf Station – der Drehort

Bei dem Krankenhaus, in welchem die Sendung „Auf Station“ gedreht wird, handelt es sich das Kinderzentrum (KiZ) der Universitätsmedizin Mannheim.

Zum Kinderzentrum zählen mehrere Einrichtungen:

  • Klinik für Kinder – und Jugendmedizin
  • Kinderchirurgische Klinik
  • Klinik für Neonatologie
  • Zentrum für Kinder-, Jugend und rekonstruktive Urologie
  • Kinder-Tagesklinik

Zum sechsten Mal in Folge erhielt das Krankenhaus das renommierte Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“. Die mehrfache Auszeichnung bestätigt neben den hohen Standards der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen auch die Qualität der speziell ausgebildeten Ärzte und Pflegekräfte.

Auf Station – Alles über Kinderheilkunde

Die Sendung „Auf Station“ befasst sich mit dem Fachgebiet Pädiatrie. Dabei handelt es sich um das medizinische Fachgebiet der Entwicklung des kindlichen und jugendlichen Organismus, dessen Erkrankungen als auch Behandlung und Krankheitsvorbeugung. Der Begriff stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet übersetzt „die kinderärztliche Kunst“.

In diesem Teilgebiet gibt es vier Schwerpunktkompetenzen für die Kinder- und Jugendmediziner:

  • Kinderhämatologie und Kinderonkologie
  • Blut- und Krebserkrankungen bei Kindern
  • Kinderkardiologie
  • Diagnostik und Behandlung von Herzstörungen
  • Neonatologie
  • Versorgung von Frühgeborenen und erkrankten Neugeborenen
  • Neuropädiatrie
  • Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des kindlichen Nervensystems

Auf Station – Folge 1

In der ersten Folge der Sendung „Auf Station – Die Kinderklinik“ geht es um die eineinhalb-jährige Jana, welche an einer angeborenen Fehlbildung namens Daumenhypoplasie leidet. Da der Mittelhandknochen gänzlich fehlt, ist ihr Daumen an der linken Hand nicht funktionsfähig. Die Eltern sind sehr besorgt darüber, dass ihre kleine Tochter niemals richtig greifen können wird. Doch Dr. Svoboda sieht in einer riskanten Operation eine Chance, den Zeigefinger von Leonie in einen Daumen umzufunktionieren und ihr somit das Greifen zu ermöglichen.

Außerdem wird der eineinhalb-jährige Konstantin gezeigt, der sich beim Spielen in der Krippe eine Platzwunde an der Nase zugezogen hat. Dr. Lang kann die Wunde schnell wieder zunähen und den Patienten aus dem Krankenhaus entlassen.

Ein weiterer Fall für die Ärzte des Kinderklinikums in Mannheim: Patientin Alice leidet seit ihrer Geburt an Magenbeschwerden. Dr. Adams wird klar, dass mehrere Untersuchungen nötig seien, um eine genaue Diagnose stellen zu können.

Auf Station – Folge 2

Der fünfjährige Damon hat sich in die Hand geschnitten. Arzt Dr. Svoboda aus der Sendung „Auf Station – Die Kinderklinik“ muss feststellen, wie gefährlich die Verletzung tatsächlich ist. Nerven, Sehnen oder Arterien könnten verletzt und somit eine Störung in der Fingerfunktion entstanden sein.

Nachdem die neunjährige Julia 2016 eine schwere Verbrennung erleidet, nimmt Dr. Lange an der linken Schulter und Flanke eine Hauttransplantation vor. Nun müssen die Narben richtig verheilen und mitwachsen, damit weitere Probleme in der Zukunft vermieden werden. Die behandelnde Ärztin schlägt Medical Needling als mögliche Therapie vor. Dabei wird durch mehrere Einstiche von einem Derma-Roller die Kollagenproduktion in der Haut angeregt. Dies soll dazu führen, dass die Hautelastizität gesteigert wird. Allerdings muss dieser Eingriff unter Vollnarkose erfolgen – das erfordert die Überzeugung der Eltern. Auch der Geschichte von Alice aus Folge eins und ihren mysteriösen Magenbeschwerden wird nochmal auf den Grund gegangen.

Auf Station – Folge 3

In der dritten Folge von „Auf Station – Die Kinderklinik“ hat sich die neunjährige Alicia bei einem Schulausflug den linken Unterarm gebrochen. Elle und Speiche müssen sofort operativ fixiert werden. Da der Arm bereits vor einem Jahr gebrochen war, bangen die Ärzte nun darum, ob dieser Eingriff problemlos verlaufen wird.

Die dreizehnjährige Sarah kommt mit Verdacht auf Darmentzündung ins Krankenhaus. Die Schwierigkeit: Die Patientin wiegt nur 20 Kilogramm und weist den Knochenbau einer Neunjährigen vor. Dr. Adam versucht herauszufinden, ob eine Verbindung zwischen dem entzündlichen Darm und der Wachstumsstörung besteht und ob eine Stoffwechselerkrankung ausgeschlossen werden kann. Eine Kernspintomographie soll Aufschluss geben.

Prof. Dr. Stein versucht indes mit einer langwierigen Therapie die starken Schmerzen der vierjährigen Evelina zu lindern. Die Patientin leidet oft an Nierenbeckenentzündungen, weil ihr Urin regelmäßig in ihre Niere fließt.

Auf Station – Folge 4

In der letzten Folge der ersten Staffel von „Auf Station – Die Kinderklinik“ versucht Dr. Adam einer fünfzehnjährigen Patientin zu helfen, welche seit Monaten an starken Bauchschmerzen leidet. Durch die Schmerzen hat die Patientin in den Wochen zuvor schon elf Kilogramm Gewicht verloren. Der Arzt versucht herauszufinden, ob es sich um eine Darmentzündung handelt, oder ob nicht doch etwas anderes hinter den Symptomen stecken könnte.

Die Eltern eines ungeborenen Babys plagen derweil große Sorgen, da es ein Loch im Zwerchfell hat. Ein Team aus Ärzten versucht, das Baby per Kaiserschnitt auf die Welt zu bringen, um so eine korrekte Entwicklung der betroffenen Organe sicherzustellen.

Auf Station – Sendetermine

Die Arzt-Doku-Soap wurde erstmals im Jahr 2017 auf RTL 2 ausgestrahlt. Pro Folge ergibt sich eine Spielzeit von jeweils circa 45 Minuten.

Staffel 1:

  • Sendetermin Folge 1 – 15.11.2017, 21:15 Uhr
  • Sendetermin Folge 2 – 22.11.2017, 21:15 Uhr
  • Sendetermin Folge 3 – 29.11.2017, 21:15 Uhr
  • Sendetermin Folge 4 – 06.12.2017, 21: 15 Uhr

Auf Station online streamen

Alle Folgen der Serie „Auf Station – Die Kinderklinik“ kann man in der Mediathek von TV-NOW online streamen. Der Streamingdienst bietet zurzeit mehrere Abonnements an, welche es ermöglichen, eine Reihe an weiteren Serien und originalen Eigenproduktionen anzuschauen.

Auf Station – Die ärztliche Besetzung

Die Besetzung der Doku-Soap „Auf Station – Die Kinderklinik“ besteht aus echten, praktizierenden Ärzten und Ärztinnen. In den ersten vier Folgen sind zu sehen:

  • PD Dr. med. Rüdiger Adam
  • Oberarzt für Kindergastroenterologie.
  • Dr. med. Daniel Svoboda
  • Oberarzt für Kinderhandchirurgie und Fußchirurgie
  • PD Dr. med. Bettina Lange
  • Oberärztin für Kinderchirurgie
  • Univ. – Prof. Dr. med. R. Stein
  • Leiter des Zentrums für Kinder- Jugend- und rekonstruktive Urologie

Auch auf Social-Media lassen sich die Ärzte die Freude an der Sendung „Auf Station – Die Kinderklinik“ nicht nehmen und verzeichnen große mediale Präsenz.

Auf Station – Die Faszination um die Helden in Weiß

Auf Station – Die Kinderklinik“ ist eine Doku-Soap, die Ärzte und Ärztinnen dabei begleitet, wie sie junge Patienten auf den Weg zur Genesung bringen. Dabei erfreuen sich ähnliche Formate seit Jahren großer Beliebtheit. Schon die dritte Folge der Sendung „Auf Station – die Kinderklinik“ brachte es auf 1,16 Millionen Zuschauer. Auch der Marktanteil der Zielgruppe stieg seit dem Start der ersten Folge in nur zwei Wochen von 4,6 auf 7,6 Prozent.

Auch interessant

Kommentare