1. tz
  2. TV

ZDF bricht Rosenheim-Cops-Folge vor Ende ab - Fans stinksauer: „Was war denn das jetzt?“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Die Rosenheim-Cops Szenenfoto
Szenenfoto aus der 2015 erstausgestrahlten Folge: Miriam Stockl (Marisa Burger, l.) sucht verzweifelt ihren Büroschlüssel. Igor Jeftić (Igor Jeftic, r.) kann ihr jedoch auch nicht helfen. © Christian A Rieger/ZDF

Die Ausstrahlung einer „Rosenheim-Cops“-Folge wurde kurz vor der Auflösung des Mörders abgebrochen. Viele Fans reagierten wenig begeistert.

München - Nicht nur das neue Material der ZDF-„Rosenheim-Cops“, das am Dienstagvorabend ausgestrahlt wird, erfreut sich großer Beliebtheit. Sondern auch die Wiederholungen alter Episoden am Nachmittag. 3,43 Millionen Menschen schalteten am Mittwochnachmittag (16.2.) nach Sender-Angaben ein, um die Folge „Endlich tot“ (Erstsendung: 13.1.2015) anzuschauen. Wie gewohnt gespannt darauf, am Ende den Mörder zu erfahren.

Rosenheim-Cops-Wiederholung wegen Corona-PK abgebrochen

Doch daraus wurde nichts: Das ZDF brach die Ausstrahlung kurz vor der Auflösung ab. Der Sender hat auf ein „heute spezial“ umgeschaltet: Bei einer Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) wurde über die Ergebnisse der vorangegangenen Ministerpräsidentenkonferenz zur Corona-Pandemie informiert. Ein absolut wichtiges Thema. Und dadurch mussten Millionen „Rosenheim-Cops“-Gucker in den sauren Apfel beißen: Sie erfuhren einfach nicht, wer der Täter war.

Rosenheim-Cops im ZDF für wichtige Pressekonferenz unterbrochen - Sender erklärt Programmumbau

Ein ZDF-Sprecher erläutert die kurzfristige - und sicherlich für die meisten nachvollziehbare - Programmänderung auf tz.de-Anfrage: „Nach zwei langen Pandemie-Jahren hatten die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz über den Dreistufenplan zur Lockerung der Corona-Beschränkungen am 16. Februar 2022 einen sehr hohen Nachrichtenwert. Deswegen hat das ZDF um 16.53 Uhr sein Programm unterbrochen, um in einem ‚heute spezial‘ live zur Pressekonferenz im Bundeskanzleramt zu schalten. Die Live-Berichterstattung wurde in der ‚heute‘-Sendung fortgesetzt, die sich von 17.00 Uhr auf 17.15 Uhr verschoben hatte. Darin gab ‚heute‘-Moderator Ralph Szepanski den Zuschauerinnen und Zuschauern den Hinweis, dass die noch laufende Pressekonferenz online bei ‚ZDF heute live‘ weiterverfolgt werden kann. Ab 17.25 Uhr ging es dann mit einer verkürzten Ausgabe von ‚hallo deutschland‘ im ZDF-Regelprogramm weiter. Nach der ‚heute‘-Sendung um 19.00 Uhr folgte um 19.20 Uhr das ‚ZDF spezial: Corona-Krise – Deutschland öffnet‘.“

ZDF verweist Rosenheim-Cops-Fans auf Mediathek - doch dort ist Folge nicht zu finden

Bei diesem straffen Zeitplan blieb kein Raum fürs Ende der „Rosenheim-Cops“-Folge. Dafür bittet das ZDF um Verständnis: „Aufgrund dieser Programmänderung aus aktuellem Anlass musste die Wiederholung der Folge ‚Endlich tot‘ aus der Krimireihe ‚Die Rosenheim Cops‘ nach gut 43 Sendeminuten und nur wenige Minuten vor dem Ende leider beendet werden.“

Das ZDF blendete ein, dass die Episode in der Mediathek zu Ende geschaut werden könne. Und hier setzte sich das Unglück für die Krimi-Gucker fort: Denn dort war sie gar nicht zu finden. Dieses Malheur bedauert der Sender: „Aufgrund eines technischen Fehlers wurde irrtümlicherweise ein Verweis auf die ZDF-Mediathek eingeblendet. Wann das ZDF diese Folge erneut im TV ausstrahlt, muss noch geprüft werden.“

Die Rosenheim-Cops Folge
Weiteres Szenenfoto aus der Folge: Ellen Gassmanns (Sabine Osthoff, M.) verschollener Ehemann ist wieder aufgetaucht. Doch als Toter stellt er die Cops Hartl (Michael A. Grimm, r.) und Hansen (Igor Jeftić, l.) vor ein Rätsel. © Christian A Rieger/ZDF

Rosenheim-Cops-Fans erfahren Mörder nicht - und einige werden sauer

In der großen Facebook-Gruppe „Rosenheim Cops Fans“ ging es am Mittwoch rund. „Was war denn das jetzt?“, wundert sich einer. „Wo bleibt der Schluss, hä? Wenn ich Glück habe, gibt es die Folge auf YouTube! Wenn ich Pech habe, muss ich selbst ermitteln!“ Eine andere Zuschauerin pflichtet ihm bei: „Am meisten hat mich geärgert, dass man es vom ZDF nicht einmal für notwendig gehalten hat, etwas darüber zu sagen. Ob es weitergeht. Ob die Folge wiederholt wird oder irgendwas. Als ob ihnen die Leute egal sind, die die ‚Rosenheim-Cops‘ anschauen.“ Eine weitere Zuschauerin schreibt: „Ich fand das auch voll daneben, eine Frechheit“ und kassiert Dutzende Likes. „Ich war auch richtig angesäuert, so kurz vor Schluss, wenn es richtig spannend wird“ eine weitere.

Die stinkigen Kommentare stapeln sich förmlich. Manche fragen auch nach dem Mörder. Doch nicht alle können sich darüber aufregen, dass eine Pressekonferenz mit wegweisenden Entscheidungen zum Corona-Thema, das nun wirklich seit vielen Monaten die ganze Republik bewegt, gegenüber einer „Rosenheim-Cops“-Wiederholung den Vorzug erhält. „Ja, da kann man halt nix machen“, schreibt ein Fan gelassen. Ein anderer lacht: „Wie sich hier wieder aufgeregt wird, weil die xte Wiederholung einer Wiederholung abgebrochen wurde. Herrlich.“ Mehr zu den ZDF- „Rosenheim-Cops“ lesen Sie hier auf unserer Übersichtsseite. (lin)

Auch interessant

Kommentare