Achte Staffel zu Ende

Bachelor hat entschieden: Sie bekam die letzte Rose

+
Der Bachelor hat sich entschieden: Kristina ist die Glückliche.

Die achte Staffel des „Bachelor“ ist zu Ende und Daniel Völz hat eine Entscheidung getroffen. Am Ende war es eindeutig, auch wegen eines gegenseitigen Liebesgeständnisses.

Stuttgart - RTL-Rosenkavalier Daniel Völz hat sich im Finale der Kuppelshow „Der Bachelor“ für die 24-jährige Kristina aus Essen entschieden. Die letzte Rose gab er am Mittwochabend im TV der gebürtigen Kasachin, die als Model und Tänzerin arbeitet. Damit entschied sich der 32-Jährige, der in Florida lebt und für sein Engagement von RTL eine stattliche Summe kassiert, gegen die 22-jährige Blondine Svenja aus Hessen.

Video: Warum die Wahl auf Kristina fiel

Bereits zuvor hatte es Gerüchte gegeben, dass die brünette Kristina das Rennen macht. „Ich bin hier wegen echter Gefühle“, hatte sie stets betont. Nach dem ersten Kuss sagte Kristina: „Ich hatte das Gefühl, ich habe meinen Mann geküsst.“ Im Finale gab es dann sogar ein gegenseitiges Liebesgeständnis. Zuvor hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, dass Daniel eine andere Frau habe. Kurz vor dem Finale ging ein kurioser Instagram-Post viral, der den Bachelor „unten ohne“ zeigte.

Die Show war am 10. Januar mit 22 Kandidatinnen gestartet. Ein Single-Mann vergibt bei „Der Bachelor“ jede Woche Rosen an die Teilnehmerinnen, die ihn noch interessieren - wer keine bekommt, muss gehen. Für RTL lief die achte Staffel ordentlich: In der Regel verfolgten jede Ausgabe bis zu 3,5 Millionen Zuschauer.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Programmänderung: RTL II droht weitreichender Ärger
Nach Programmänderung: RTL II droht weitreichender Ärger
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
Ein Händler packt aus: Was ist eigentlich echt bei „Bares für Rares“?
Ein Händler packt aus: Was ist eigentlich echt bei „Bares für Rares“?

Kommentare