1. tz
  2. TV

RTL nimmt „Bachelor in Paradise“ aus dem TV-Programm - nur schlechte Quoten für das Reality-Format

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Ex-Bachelor Paul Janke in der RTL-Show „Bachelor in Paradise“
Ex-Bachelor Paul Janke in der RTL-Show „Bachelor in Paradise“ © RTL

„Bachelor in Paradise“ wird aus dem RTL-Programm genommen. Die Sendung bekam in den vergangenen Wochen zu schlechte Quoten. Steht nun das TV-Aus bevor?

Köln - Lange haben Reality-TV-Fans auf „Bachelor in Paradise“ gewartet und freuten sich auf neue und alt bekannte Fernseh-Gesichter. Doch die Show fing sich nur noch schlechte Quoten ein. RTL entschied nun die kommenden Folgen aus dem Programm zu nehmen. 5,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erreichte „Bachelor in Paradise“ am 24. Oktober mit der ersten Ausgabe der neuen Staffel, wie dwdl.de berichtet. Auch wenn es kein Prime-Time-Format war, reichte das nicht. „Bachelor in Paradise“ wurde ohnehin schon spät am Abend gezeigt und wurde sogar noch weiter bis spät in die Nacht verschoben.

„Bachelor in Paradise“ (RTL): TV-Format wird aus dem Programm genommen - RTL+ übernimmt

RTL nimmt „Bachelor in Paradise“ ab Mitte November komplett aus dem TV-Programm. Am kommenden Sonntag wird die Sendung ein letztes Mal im Fernsehen um 00:15 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Doch Fans der Show brauchen sich keine Sorgen machen, dass „Bachelor in Paradise“ nun gar nicht mehr zu sehen ist, denn RTL+ übernimmt. Dort werden auch weiterhin die Folgen ausgestrahlt.

Wer wird Millionär (RTL): Beliebte Quizshow wurde aus TV-Programm genommen und verschoben

Doch es ist nicht das erste Programm, das bei RTL aus dem TV-Programm flog. Auch „Wer wird Millionär“ musste ein paar Mal von seinem Prime-Time-Platz weichen. Nein, abgesetzt wurde es selbstverständlich nicht. Stattdessen wurde „Bauer sucht Frau International“ ausgestrahlt. Nun musste die Quizshow mit Günther Jauch wieder einmal ihre Segel setzen.

Auch interessant

Kommentare