Der Überblick über die Kandidaten

Alex gewinnt Bachelorette Nadine für sich - aber ist Daniel Lott ein schlechter Verlierer?

Alex Hindersmann bekam die letzte Rose von Nadine Klein.

„Die Bachelorette 2018“: Alex Hindersmann bekam die letzte Rose. Doch Daniel Lott zeigte sich sichtlich geknickt und auch als schlechter Verlierer. 

20 Kandidaten waren 2018 wieder angetreten, um das Herz der Bachelorette zu gewinnen. Nur zwei Männer ziehen ins Bachelorette-Finale ein. Und nur für einen von ihnen gibt es am Ende der Staffel die letzte Rose. 

Die Bachelorette 2018: Alexander Hindersmann ist der Sieger 

RTL-„Bachelorette“ Nadine Klein hat sich in der Flirtshow für Alexander „Alex“ Hindersmann aus Gammelby (Schleswig-Holstein) entschieden. Ihre letzte Rose gab die 32-Jährige am Mittwochabend im Privatfernsehen dem 29-Jährigen, der als Fitnesstrainer und Barkeeper arbeitet. Damit entschied sich die Wahl-Berlinerin gegen „Mr. Schwaben“ Daniel Lott (27) aus dem baden-württembergischen Bad Saulgau. Der Gewinner war auch der erste Kandidat, den sie in der Sendung geküsst hatte - die erste Nacht verbrachte sie hingegen mit Daniel Lott. Kurz vorm Finale war dann aber kein klarer Favorit mehr erkennbar. Die Zuschauer standen jedoch von Anfang an mehr auf Alex Seite. Das bekam Daniel Lott auch zu spüren. Unter seinen Instagram-Posts waren ziemliche Hass-Kommentare gestanden. Nach dem Finale rief Daniel dazu auf, weniger Hass-Kommentare zu schreiben und auch Sieger Alex Hindersmann verteidigte ihn dabei.

Übrigens lagen laut RTL ca 90 Minuten zwischen den beiden Rosenvergaben. Daniel erhielt zu erst seine Absage und Nadine hatte dann etwa eineinhalb Stunden Zeit, sich wieder zu fangen. Die wird sie wohl auch, nachdem sie so viele Tränen vergoßen hatte, gebraucht haben, um sich wieder frisch zu machen. 

Bachelorette 2018: Daniel Lott geht als Zweiter nach Hause - ist er ein mieser Verlierer?

Es gab ja bereits schon viele Legendäre Abgänge beim Bachelor und der Bachelorette gab es ja viele, da war der Abgang von Daniel ja fast ruhig. Doch die Fassungslosigkeit, als Nadine im mitteilte, dass sie ihm die Rose nicht geben könne, war ihm anzusehen. „Ist das dein Ernst? Ist das dein fucking Ernst?“, bricht es aus Daniel heraus. Beleidigt ergänzt er dann: „Du weißt, wie sehr du mir ans Herz gewachsen bist. Aber in diesem Moment fange ich an, Distanz zu dir aufzubauen. Ich wünsch euch alles Gute.“ So richtig abkaufen, kann man ihm die guten Wünsche nicht. Gut zum Teil auch verständlich. Immerhin hatte er auch Gefühle für Nadine. Da ist auch das Schlagen nach dem Windlicht verständlich. Aber irgendwie lässt sich der Gedanke, dass es ihm hierbei mehr um sein Ego ging, nicht abschütteln. „Ich bin enttäuscht von ihr und habe mich in gewisser Weise auch getäuscht in ihr. Ich bin aber auch enttäuscht von mir selber, weil ich es nicht habe kommen sehen." Doch vor allem sticht ein Satz hervor: „ Und weil ich auch der Meinung bin, dass es für eine langfristige Partnerschaft die absolut falsche Entscheidung ist, die sie getroffen hat.“ Das wiederholt Daniel Lott auch beim großen Wiedersehen mit Frauke Ludowig. Das lässt dann doch etwas vermuten, dass er ein nicht ganz so guter Verlierer ist. Vor allem sein Blick, als Alex und Nadine sagen, dass sie ihrer Liebe eine Chance geben möchte, sagt da alles.

Daniel Lott schaut skeptisch, als Nadine gesteht, dass sie der Liebe mit Alex eine Chance gibt.

Vor allem, dass er noch einmal betont, dass er denke, es sei die falsche Entscheidung gewesen und sie seien ein „perfect match“ gewesen. Es mag sein, dass er sich wirklich für den besseren Kandidaten hielt oder immer noch hält, aber muss man das so betonen? Nicht unbedingt, denn diese Aussagen schreien schon sehr nach verletztem Ego und Stolz.

Doch nicht nur bei Daniel schreit das Verhalten nach verletztem Ego. Auch bei Filip kommen verletzte Gefühle durch und Rafi - na Rafi ist einfach Rafi und hält sich eh immer für den Besten von allen. Der einzige, der wirklich süß war, war Brian. Der freute sich anscheinend wirklich darüber, dass Nadine und Alex ein Paar sind.

Die Bachelorette 2018: Wer hat es ins Finale geschafft?

Kandidat

Alter

Herkunft

Beruf

Alexander

29

Gammelby

Personal Trainer

Daniel

27

Bad Saulgau

Vertriebsingenieur

Die letzte Folge steht an und nachdem Philip letzte Woche gehen musst, stehen jetzt nur noch Alexander und Daniel im Finale. Mit beiden erlebte Nadine Klein schöne und intensive Momente bei den Dreamdates. Aber wem gehört nun das Herz der Bachelorette? Die Entscheidung fällt ihr sichtlich schwer und es fließen Tränen vor der Entscheidung. Nadine wäre sogar am liebsten keine Bachelorette mehr, verrät sie in einem Trailer. 

Hat RTL vielleicht sogar schon verraten, wer die letzte Rose im Finale bekommt? 

Die Bachelorette 2018: Diese Kandidaten sind in Folge 6 gegangen

Auch in Folge 6 hieß es wieder: Ich habe keine Rose für dich. Diesmal traf dieser schmerzliche Satz Kandidat Brian Dwyer. Dabei hatte sich Brian seit der vergangenen Woche sehr ins Zeug gelegt und unter anderem mit einem gereimten Liebesbrief versucht das Herz von Nadine zu erreichen - mit Erfolg. Doch genau das wurde ihm schließlich zum Verhängnis: Die Bachelorette erkannte, dass Brian schon tiefere Gefühle für sie entwickelt hat, die sie nicht erwidern konnte. Deshalb musste Brian gehen. Brain traf das richtig hart. Ihm war die Enttäuschung richtig anzusehen, schwärmte er doch immer wieder davon, dass Nadine seine Traumfrau sei. Das stellte er bereits schon in der ersten Folge fest, als Nadine ihn mit einem bayerischen Satz begrüßte. Böse kann Brian ihr dennoch nicht sein, da er ihr einfach nichts böses wünschen kann und will. Ober er noch einmal eine Traumfrau wie Nadine finden wird?

Der zweite Auszug kam für Nadine dagegen etwas überraschender: Chris Kunkel verließ die Show freiwillig in Folge 6. Bei ihm war der Funke nicht übergesprungen - so die Begründung.

Und auch Maxim musste nach den Homedates gehen. Ob es an seinem Scherz lag, dass er Nadine gerne nackt sehen möchte? Man weiß es nicht.   

Die Bachelorette 2018: Wer ist schon raus?

Kandidat

Die Bachelorette verlassen in

Keine Rose bekommen oder freiwillig gegangen?

Filip

Folge 7

Keine Rose bekommen

Maxim

Folge 6

keine Rose bekommen

Chris

Folge 6 

freiwillig gegangen

Brian

Folge 6 

keine Rose bekommen

Dave

Folge 5

keine Rose bekommen

Jorgo

Folge 5

keine Rose bekommen

Eddy

Folge 5

musste vor der Nacht der Rosen gehen

Kevin

Folge 4

Keine Rose bekommen

Stefan

Folge 4

Freiwillig gegangen, hat anschließend eine neue Liebe gefunden

Rafi

Folge 4

Freiwillig gegangen

Dennis

Folge 3

Keine Rose bekommen

Sören

Folge 3

Keine Rose bekommen

Jan

Folge 2

Keine Rose bekommen

Andi

Folge 2

Keine Rose bekommen

Manuel

Folge 2

Keine Rose bekommen

Sascha

Folge 1

Keine Rose bekommen

Vadim

Folge 1

Keine Rose bekommen

Kai

Folge 1

Keine Rose bekommen

„Die Bachelorette“ 2018: Wer ist raus? Wie fiel die Entscheidung?

Es kann passieren, dass ein Kandidat keinen Bock auf eine Rose von Bachelorette Nadine Klein hat. So geschehen in Folge der der vergangenen Staffel, als Manuel und René freiwillig gingen und Jessica Paszka, der RTL-Junggesellin der Vorjahres, gleich eine doppelte Abfuhr verpassten. René sagte der damaligen Bachelorette schon vor der Rosen-Vergabe: „Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich, wenn Du mir eine Rose anbieten würdest, sie wahrscheinlich nicht annehmen würde.“ Der Grund: Jessica sei einfach nicht sein Typ. „Du bist ein toller Mensch, aber ich stehe auf einen anderen Typ Frau.“

Manuel eröffnete Jessica sein Desinteresse ein wenig gestelzt: „Im Endeffekt geht es im Wesentlichen darum, dass ich Dich heute gerne bitten würde, mich mit keiner Rose zu bedenken.“ Dann betonte er: „Es wäre unehrlich, wenn ich sagen würde, ich bleibe bis zur letzten Rose.“ Wobei der freiwillige Verzicht auf eine Rose die Ausnahme darstellt. Die meisten Kandidaten scheiden aus, weil die Bachelorette keinen Bock auf sie hat.

Wie es ist, keine Rose zu bekommen, weiß Bachelorette Nadine Klein selbst. Sie war Kandidatin bei „Der Bachelor“ 2018 und musste sich nach der fünften Rosenzeremonie vom Junggesellen Daniel Völz verabschieden. Ob sie als „Bachelor“-Kandidatin auch so einen strengen Vertrag unterschreiben musste wie als Bachelorette?

Wie bekommt man eine Rose? Das wünscht sich die Bachelorette 2018

Und wie muss ein Kandidat drauf sein, dass er eine Rose von der Bachelorette bekommt? Im Interview mit RTL hat Nadine Klein bereits verraten, wie sie sich den perfekten Kandidaten vorstellt: „Mein Traummann sollte mich zum Lachen bringen, authentisch und ehrlich sein.“ Ihre Zukunftspläne? „Heiraten auf jeden Fall, das mit den Kindern muss sich ergeben. Da musst Du den richtigen Partner an der Seite haben.“

Was macht einen Mann für sie interessant? „Ganz oft ist es ja so der erste Eindruck, die ersten Sekunden. Einfach ob jemand lächelt, wie jemand Dich ankuckt. Ich kucke sehr auf Augen und auf Hände. Und ich glaube, die ersten Sekunden entscheiden schon: Findest Du jemanden sympathisch oder nicht?“

Wer ist raus? - So entscheidet die Bachelorette 2018

Wenn ein Kandidat tanzen könne, sei das von Vorteil, verrät die Bachelorette, die selbst eine Musical-Ausbildung absolviert hat. „Aber er muss es nicht können.“ Aber Modegeschmack sollte der Mann an ihrer Seite haben. Denn: Die Bachelorette arbeitet als Verkaufsberaterin für Luxus- und Premiummarken.

Außerdem wichtig: Glatze geht gar nicht! Ihr Traummann muss Haare haben. Diese Voraussetzung - so viel sei bereits verraten - erfüllen alle 20 Kandidaten bei „Die Bachelorette“ 2018. Eine weitere gute Nachricht für alle 20 Herren, die um eine Rose von Nadine Klein buhlen: Auch wenn es in Sachen Liebe nichts wird - als Bachelorette-Sieger kann man immerhin einen Platz im Dschungelcamp bekommen. So wie David Friedrich, der Vorjahressieger der TV-Kuppelshow.

Übrigens: Folge eins der Bachelorette-Staffel 2018 haben wir im Live-Ticker begleitet. Dort können sie nachlesen, was alles passiert ist, bevor die erste Entscheidung fiel. Auch die zweite Folge können Sie auf die gleiche Art verfolgen. Hier finden sie alles zurzweiten folge der Bachelorette - außerdem gehen wir der Frage nach, warum die Bachelorette Andi nach Hause geschickt hat.

Nach der ersten Folge haben wir schon einen Blick darauf geworfen, wie sich die Kandidaten in der ersten Folge angestellt haben.

Aexander Hindersmann (29) bekam schließlich die hart umkämpfte letzte Rose von Bachelorette Nadine Klein (32). Doch Alexander stellt das junge Glück auf eine harte Vertrauens-Probe. Kann er Nadine wirklich treu sein?

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Die Bachelorette
Kommentare zu diesem Artikel