TV-Junggesellin

Die Bachelorette 2018: Nadine Klein verteilt die Rosen auf RTL

+
Nadine Klein ist „Die Bachelorette“ 2018.

Nadine Klein ist „Die Bachelorette“ 2018. Wieder verteilt eine ehemalige Bachelor-Kandidatin die Rosen auf RTL. Alle Infos zur neuen Bachelorette.

Griechenland - Die 5. Staffel der RTL-Sendung „Die Bachelorette“ läuft. Und bietet gleich mal einiges an Testosteron: Zwei Kandidaten gerieten heftig aneinander. Einer stellt sich immer klarer als Intrigant heraus. Und in der dritten Folge gibt es endlich den ersten Kuss.

Nadine Klein, die Bachelorette 2018: „Bisher leider nur Vollidioten kennengelernt“

Aber wer genau ist die Bachelorette 2018? Nadine Klein heißt die neue TV-Junggesellin.

Die 32-Jährige kommt ursprünglich aus Bayern und lebt seit neun Jahren in Berlin. Vor ihrer Teilnahme beim Bachelor 2018 verriet sie, dass sie bisher nur Pech in der Liebe hatte und seit vier Jahren Single ist, weil sie selbst „leider nur Vollidioten kennengelernt und gedatet“ hat. Ihre bisher längste Beziehung hielt fünf Jahre.

Die Bachelorette 2018: Nadine Klein beschreibt ihren Traummann

Aktuell macht die 32-Jährige ihren Master in Kultur- und Medienmanagement und arbeitet nebenbei Teilzeit im Verkauf. Ihren Traummann beschreibt die Wahl-Berlinerin damals so: „Er sollte mit beiden Beinen im Leben stehen, Hobbies haben und genau wissen was er will - das bin im Idealfall dann natürlich ich.“ Er müsse auch mit ihrem sehr speziellen Humor klarkommen. „Und Haare wären schön“, fügt sie an. Dieses Kriterium der Bachelorette erfüllen ausnahmslos alle Kandidaten der neuen Staffel.

Wenn er auch noch sportlich und gut aussehend ist, der Mann ihres Herzens, hat die Wahlberlinerin auch nichts dagegen einzuwenden. Zumindest beim ersten Teil dürfte sie auf jeden Fall bei den 20 Kandidaten fündig werden.

Auf ihrer Website gibt die Bachelorette 2018 den Kandidaten schon mal einen Vorgeschmack, wie es aussehen könnte, wenn die Dates erfolgreich verlaufen. Elegant im Hochzeitskleid - so könnte Nadine mit ihrem Auserwählten vor den Traualtar treten.

Wie schon beim ersten Mal als Kandidatin bei „Der Bachelor“ legt sie nun erneut ihr Schicksal in der Liebe in die Hände von RTL. Vor ihrer Teilnahme sagte sie, sie sei gespannt was passiert. Ex-Bachelor Daniel Völz (33) hat im Bild-Interview auch gleich ein paar Tipps für sie: „Sie soll sich selbst treu bleiben und die Sache genießen. Und zwar als das, was es ist: eine sehr außergewöhnliche Abenteuerreise mit der Möglichkeit, sich auf unkonventionelle Art zu verlieben. Lass dir keinen Druck machen. Folge deinem Bauchgefühl!“

Ab dem 18. Juli werden wir sehen, wie sie in dieses neue Abenteuer geht.

Nadine Klein: Die Bachelorette 2018 im Video

Als Bachelor-Kandidatin fand Nadine ihre große Liebe nicht

Beim „Bachelor 2018“ wollte sie das Herz von Daniel Völz erobern. Wie selbstbewusst sie ist, zeigte Nadine Klein gleich beim ersten Treffen mit dem Bachelor. „Wir können direkt rein gehen, da kommt nichts Besseres mehr“, empfahl sie sich dem Junggesellen. In der dritten Nacht der Rosen ergriff sie die Initiative, um mit Daniel allein sprechen zu können. Dieser war begeistert davon, da er sie „für eine wirklich interessante Frau“ hielt. Sie gestand ihm, dass sie nicht der Typ sei, der die Krallen ausfährt. „Aber heute musste ich mir dich einfach krallen“. Trotz dieses ersten Anfangs war für Nadine klar: „Ich will immer noch ein Einzeldate mit ihm - deswegen bin ich ja da.“

Dass sie nicht auf den Mund gefallen war merkte man schnell: „Das war das erste Mal, dass ich richtig mit ihm rede. Und anderen hat er schon die Zunge in den Hals gesteckt.“ Doch mit ihrer Eigeninitiative konnte sie David nicht von sich überzeugen und so war schon in der fünften Folge Schluss für sie.

Nun darf Nadine Klein als „Die Bachelorette“ Rosen verteilen.

Bachelorette 2018.

„Die Bachelorette 2018“ bei ihrem ersten TV-Auftritt

Ganz in Gold zeigte sie sich damals beim James-Bond-Fotoshooting und beeindruckte Daniel Völz mit viel nackter Haut. Gold angemalt und im goldenen Bikini gestand sie: „Ist jetzt kein Outfit, dass ich sonst auf ein Date anziehe.“ Ihr Mut beeindruckte aber Völz: „Ich glaube, Nadine könnte schielen und würde immer noch Hammer aussehen.“

Obwohl der Bachelor ein James-Bond-Fan ist, hatte er kein großes Interesse an Nadine - auch nicht als goldenes Bond Girl - und entschied sich am Ende für Kristina. Wie Nadine damit umging, zeigte sie mit einem Facebook-Post. Die Beziehung zwischen Daniel und Kristina hielt aber nicht lange (der Gewinnerin wurde sogar unterstellt, eigentlich vergeben zu sein). Mittlerweile sind die beiden schon wieder getrennt und diese Frau soll der Grund dafür sein.

Ihr Ausscheiden beim Bachelor führte die spätere Bachelorette darauf zurück, dass Daniel Völz wohl nicht wirklich die Frau suchte, die er den Zuschauern ausgemalt hatte: „Ich glaube, ich bin ihm zu selbstbewusst, zu selbstsicher. Das, was er eigentlich sucht. Aber dann scheinbar doch nicht so ganz.“ 

„Die Bachelorette“ 2018: Was für ein Mensch ist Nadine Klein?

Nadine wurde in München geboren, zog aber nach der Trennung ihrer Eltern aufs Land zur Großmutter. Später zog es raus aus dem Bekannten und sie versuchte in Berlin ihr Glück. Bevor sie das Studium in Kultur- und Medienmanagement begann, machte sie eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin. Seitdem erweitert sie laufend ihr Können in Hip Hop, Modern Dance und Jazz durch Kurse und Workshops.

Neben Modeljobs hatte sie auch kleinere Rollen unter anderem bei „GZSZ“ und „Eine wie keine“. Im Musikvideo von Fard zu „Die Liebe macht blind“ hat sie zudem gegen Ende auch einen Kurzauftritt.

Das erzählt Nadine Klein über sich selbst

Über sich selbst schreibt Nadine auf ihrer Website: „Ab meinem 14. Lebensjahr stand ich auf der Bühne und zähle Theater, Schauspiel und Tanz zu meinen größten Leidenschaften. In den letzten Jahren konnte ich auch als Model und in der Werbung weitere Erfahrung sammeln.“ 

Dort verrät sie auch ihre Maße, was die 20 Kandidaten, die ihr Herz erobern wollen, bestimmt auch interessieren wird. Bei einer Körpergröße von 1,70 Meter sind ihre Maße: 90 - 67 - 95.

Dass Nadine nicht nur hübsch aussieht, eine tolle Figur sondern auch viel Humor hat, zeigt sie in Videos auf ihrer Website - eins davon im „Ladykracher“-Stil nach Vorbild von Komikerin Anke Engelke. Das bedeutet Leo-Look von Kopf bis Fuß, eine schrille Perücke und natürlich der obligatorische Kaugummi. 

Mit 32 Jahren war Nadine die älteste Bachelor-Kandidatin der vergangenen Staffel. Daher wirkte sie auf viele reifer als andere und beteiligte sich nicht an Lästereien und ähnlichem.

Da überrascht es auch nicht, dass sie nach ihrem Aus bei „der Bachelor“ Kontakt zu anderen Kandidatinnen hielt. Und so zeigte sie sich auf Instagram mit den Ex-Kandidatinnen Maxime und Jessica, wie sie gemeinsam Berlin unsicher machen.

Mit ihnen lebte sie auch eine ihrer Leidenschaften aus. Nadine bezeichnet sich selbst als „passionierte Esserin“ - kein Wunder, dass sie mit ihren ehemaligen Mitstreiterinnen einen kulinarischen Streifzug durch Berlin machte. Da sie auch gerne kocht, dürfte sich mit dem ein oder anderen Kandidaten zumindest schon mal darin eine Gemeinsamkeit finden lassen.

Wie „die Bachelorette 2018“ Nadine Klein so taff wurde

Im Interview mit der BZ zeigte sie sich von ihrer verletzlichen Seite und erklärte, warum sie so taff ist. Nach der Trennung ihrer Eltern zog sie mit ihrer Mutter zur Oma aufs Land. Nach einem Schlaganfall pflegte Klein ihre Großmutter elf Jahre lang. „Ich musste von einem auf den anderen Tag erwachsen werden und Verantwortung übernehmen. Mein Alltag war geprägt von Krankheit.“

Nach dem Tod der Oma vor zehn Jahren, zog Klein nach Berlin für einen Neuanfang. Heute sieht sie das Positive: „Ich kann jetzt so selbstbewusst sein, weil ich weiß, dass ich alles im Leben schaffen kann.“ So präsentiert sie sich auch auf Instagram.

Ob sie in Griechenland, wo die neue Staffel aktuell gedreht wird, nun ihren Traummann findet, erfahrt ihr ab dem 18. Juli. Dann zeigt RTL die „Bachelorette 2018“ zur Primetime um 20:15 Uhr. Vorgängerin Jessica Paszka durfte bereits im Juni ihre Rosen vergeben. Da noch bis zum 15. Juli die Fußball-WM läuft, startet die neue Staffel erst danach. Alle bisher bekannten Informationen zur neuen „Bachelorette“ Staffel gibt es hier. Da darf natürlich auch ein Überblick über die Kandidaten nicht fehlen.

Reaktionen auf Nadine Klein als die Bachelorette 2018

Der Herzbube der letzten Staffel, David Friedrich, hätte sich jemand anderen gewünscht. Jemand, der wie die Kandidaten, die Show zum ersten Mal macht.

Bachelorette-Vorgängerin Jessica Paszka ist mit der Wahl zufrieden: „Das, was ich von ihr gesehen habe, war sehr sympathisch. Sie ist wirklich eine Frau und kein Mädchen. Sie scheint auch sehr selbstbewusst zu sein und scheint zu wissen, was sie will.“ Was Nadine als Bachelorette beachten soll, erklärte ihre Vorgängerin auch noch.

Die Presse ist sich nicht einig, was sie von der Wahl von RTL halten soll. Während die einen Nadine Klein so langweilig fanden, dass sie sie nur ein Vierteljahr nach der Bachelor-Ausstrahlung wieder vergessen hatten. Ihre Vorgängerin war zwar ebenfalls ehemalige Kandidatin beim Bachelor, hatte sich aber durch weitere TV-Formate laut der Neuen Osnabrücker Zeitung zu einer „echten C-Prominenten“ hochgearbeitet.

Andere sehen Nadine Klein als die perfekte Besetzung als Bachelorette 2018. Promiflash.de führt das unter anderem auf ihr Alter zurück. Mit 32 Jahren ist sie deutlich älter als so manch andere Dame, die als Bachelorette im Gespräch war. Das Plus an Lebenserfahrung wird daher als hilfreich bei der Entscheidung für den Richtigen angesehen. Ebenso ihr Charakter macht sie zur idealen Junggesellin: „Weder in lautstarke Streitereien noch in fiese Lästereien ließ sie sich verwickeln – und zeigte damit Würde und Reife.“ Anders als David Friedrich sieht Promiflash.de ihre TV-Erfahrung als Vorteil. So könne sie die Zügel in die Hand nehmen und peinliche Momente wie betretenes Schweigen bei den Dates, wie es bei der Medienunerfahrenen Alisa Persch passierte, würden ausbleiben.

InTouch.de will aus Senderkreisen wissen, dass Nadine Kleins souveräne, zielstrebige und authentische Art die Produzenten der Show beeindruckt habe. Daher sei sie zur neuen Herrin der Rosen auserkoren worden.

„Die Bachelorette 2018“: Diese Gage soll Nadine Klein bekommen

Wie Bild.de berichtet, soll Klein für ihren Auftritt als Bachelorette 50.000 Euro bekommen. Bei ihrer Vorgängerin Jessica Paszka soll es sogar doppelt so viel gewesen sein. Viele sehen das darin begründet, dass Paszka die deutlich bekanntere Anwärterin ist als Klein. Schon vor ihrem Auftritt als Junggesellin durchlief sie diverse TV-Formate wie „Das Perfekte Promi-Dinner“. Nach dem Liebes-Aus mit ihrem Auserwählten David Friedrich, liegt Paszka immerhin nicht mehr alleine im Bett.

Auch bei der Sendung „Bachelor in Paradise“ soll es hohe Gagen geben. Wie viel die Kandidaten dort bekommen, lesen Sie hier.

Diese Damen waren bislang Die Bachelorette bei RTL

Staffel

Jahr

Bachelorette

Gewinner

1

2004

Monica Ivancan

Mark Quinkenstein

2

2014

Anna Christiana Hofbauer

Marvin Albrecht

3

2015

Alisa Persch

Patrick Cuninka

4

2017

Jessica Paszka

David Friedrich

So sehen die ehemaligen „Bachelorettes“ heute aus

Update vom 19. Juli 2018: Die Kandidaten im Check

Nun hat Nadine Klein ihre Bewerber kennengelernt und drei nach Hause geschickt. Wer ab jetzt für das größte Entertainment sorgen könnte, haben wir uns nach der ersten Folge Bachelorette im Kandidaten-Check angesehen. Wer wissen will, wie es bei der Show weitergeht, findet hier die Vorschau und den Ticker zur zweiten Folge „Bachelorette 2018“. Bei der zweiten „Nacht der Rosen“ mussten natürlich wieder mehrere Kandidaten gehen. Beim Bielefelder Kandidat stellt sich die Frage, ob Andi zu peinlich war, um Nadine zu beeindrucken. Ein ganz anderes Problem hat Kandidat Kevin. Es stellt sich nämlich die Frage, ob seine Beleidigungen gegen Bachelorette Nadine ein Nachspiel haben.

Darüber muss sich Kandidat Stefan keine Gedanken mehr machen. Er hat durch seine Bachelorette-Teilnahme eine neue Liebe gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren: So streng ist der Vertrag der „Bachelorette“

Sabina Kläsener

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
Diese RTL-II-Kult-Sendung kommt wieder zurück ins Fernsehen
Diese RTL-II-Kult-Sendung kommt wieder zurück ins Fernsehen
RTL lädt zu DSDS-Casting - Dieter Bohlen erlebt sein blaues Wunder
RTL lädt zu DSDS-Casting - Dieter Bohlen erlebt sein blaues Wunder

Kommentare