Keine Rose für diese Performace

Bachelorette 2018: Nadine wirft Muskelprotz Andi raus - war ihr der Kandidat zu peinlich?

+
Bachelorette-Kandidat Andi musste in der zweiten Folge gehen.

Rosen-Anwärter Andi sticht zwar durch seinen auffälligen Style heraus, verhielt sich ansonsten aber eher ruhig bei der diesjährigen Bachelorette-Datingshow. Warum schmiss Nadine ihn raus?

Korfu - Die erste Nacht der Rosen hat Muskelprotz Andi noch gut überstanden, auch wenn er es da schon selbst kaum glauben konnte. Denn der 29-Jährige punktete offenbar nicht so gut damit, als er zugab, noch nie eine Freundin gehabt zu haben. Oder war das Problem am Ende ein ganz anderes? Andi ahnte jedenfalls schon früh, dass es bei „Die Bachelorette 2018“ schwierig für ihn wird.

Mehr: Ex-Bachelor-Kandidatin Angie Teubner packt aus: So ist Daniel Völz, wenn die Kameras aus sind, wie extratipp.com* berichtet.

Auch wenn er so aussehe, sei er "kein Player", stellte er dennoch in der ersten Folge der RTL-Datingshow klar. Insgesamt kam er aber eher zurückhaltend, fast schon schüchtern und verunsichert rüber.

Thinking about food #tuesday #boredgirl #selfie

Ein Beitrag geteilt von NADINE KLEIN (@nadine.kln) am

Bachelorette 2018: Nadine Klein und Kandidat Andi im Einzelgespräch

Sein schüchternes Auftreten steht im krassen Gegensatz zu seinem Erscheinungsbild: Stets flippig und auffällig. In der zweiten Folge suchte er direkt das Gespräch mit Bachelorette Nadine Klein (32). Beim Gruppendate mit sieben anderen Kandidaten fasste Andi sich ein Herz und bat die 32-Jährige um ein Gespräch unter vier Augen.

Dort fragte er sie dann ein wenig aus, wie sie denn zu ihm stehe. Sie beantwortete die Frage, wie ihr erster Eindruck von ihm war offen: „Du bist natürlich aufgefallen und rausgestochen durch deinen Style." Woran das liegt, konnte Andi auch gleich weiter erklären. Für ihn ist es zum Beispiel schon eine Zumutung, wenn er ohne rasierte Beine aus dem Haus gehen soll. Der Bachelorette-Kandidat geht mit seiner Eitelkeit also ziemlich offen um.

Der KFZ-Sachbearbeiter aus Bielefeld fällt mit seinem Look definitiv auf.

Bachelorette-Kandidat Andi zeigt große Eitelkeit

Andi, der sich ganz offensichtlich viele Gedanken um sein Aussehen macht, fragte weiter nach: "Ist das etwas, das dich stören würde?" Nadine wirkte wohl sehr unentschlossen, ob ihr das Auftreten des Rosen-Anwärters nun gefalle oder nicht. Später lautete sein enttäuschtes Fazit: „‘Andi, du bist ja voll mein Typ‘ kam jetzt irgendwie nicht.“

Auch interessant: Die Bachelorette 2018: Fußballverein flippt aus, als Daniel die Rose bekommt

Bachelorette 2018: Andi bekommt keine Rose

Der Muskelprotz wollte es aber genau wissen und fragte noch konkreter, ob er ihr auf offener Straße peinlich wäre. Dass diese Frage an sich schon zu einer Peinlichkeit werden kann, war ihm wohl recht egal. Der Bachelorette-Kandidat wollte es einfach genau wissen.

Immerhin fiel Nadines Antwort mit einem klaren "Nein" zu seinen Gunsten aus. Überzeugen konnte der gebürtige Bielefelder mit diesem Gespräch wohl trotzdem nicht. Er musste die Villa auf Korfu nämlich in der zweiten Nacht der Rosen verlassen.

Auch spannend - Update vom 12. August: Im Nachhinein betrachtet hat Andi immerhin einen deutlich besseren Abgang hingelegt als der Kandidat Kevin. Der hat die Bachelorette beleidigt und muss mit Konsequenzen rechnen, wenn Nadine ihre Pläne durchzieht.

Lesen Sie auch den Gesamtüberblick nach Folge 2: Die Bachelorette 2018: Wer ist raus?

Auch interessant

Knutsch-Rekord bei „Die Bachelorette 2018“?

Sechs Knutsch-Partner gilt es zu schlagen. Zumindest, wenn man den Kuss-Rekord von Daniel Völz (33) aus der vergangenen Staffel von ‚Der Bachelor‘ überbieten will. Der erste Kuss, der laut RTL in der zweiten Folge „Die Bachelorette 2018“ kommen sollte, ist für die Rechnung aber herzlich egal. Dass Rafi Nadine einen Schmatzer auf die Schulter setzte, kann nun wirklich niemand für die Küsschen-Statistik gelten lassen.

Mit wem knutscht Maxim hier?

rm

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesen

ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
Diese RTL-II-Kult-Sendung kommt wieder zurück ins Fernsehen
Diese RTL-II-Kult-Sendung kommt wieder zurück ins Fernsehen
Moshammer-Film in der ARD: Er lässt Mosi wieder leben
Moshammer-Film in der ARD: Er lässt Mosi wieder leben
„ZDF heute“-Sprecher kriegt seltsame Schachtel - was drin ist, schießt den Vogel ab
„ZDF heute“-Sprecher kriegt seltsame Schachtel - was drin ist, schießt den Vogel ab

Kommentare