Endlich ist es raus

„Die Bachelorette“: Melissa Damilia offenbart Familien-Geheimnis und kämpft mit den Tränen

Bachelorette Melissa
+
Bachelorette Melissa offenbart Familiengeheimnis und kämpft mit den Tränen.

20 Kandidaten kämpfen um das Herz von Bachelorette Melissa Damilia. Wird sich die 25-Jährige am Ende der Show in einen Kandidaten verlieben? Gefühle zeigte Melissa schon während des Gruppen-Dates.

  • Melissa Damilia ist „Die Bachelorette“ 2020.
  • Während eines Gruppen-Dates kullerten bei ihr die Tränen.
  • Sie offenbarte ihren drei Daniels ein absolutes Geheimnis, was noch nie jemand zuvor wusste.

Kreta - Auf der Suche nach der großen Liebe, ist es für „Bachelorette“-Melissa sehr wichtig, dass ihr zukünftiger Partner ein paar Geheimnisse ihr gegenüber auch offenbart. Schließlich möchte sie wissen, welche geheimen Storys die Kandidaten so mit sich tragen - dass die 25-Jährige am Ende selbst diejenige sein wird, die ein großes Familien-Geheimnis lüftet - damit hätte sie nicht gerechnet.

„Die Bachelorette“ 2020: Emotionales Gruppen-Date - Melissa kommen die Tränen

Die Namen der „Bachelorette“-Kandidaten lassen sich gut merken: Daniel. Alle drei Daniels dürfen mit Melissa einen wunderbaren Tag erleben - doch der endete unerwartet mit ein paar Tränen. Anstatt bei gutem griechischen Wein und einem Dinner den Männern ein paar Geheimnisse zu entlocken, setzt Melissa auf die Kraft des Kaffeesatz - mit Hilfe von Kaffeesatz-Leserin Aphrodite. Kurz nachdem die alte Dame anfing, der „Bachelorette“ zu erzählen, was sie sieht, schossen der 25-Jährigen direkt die Tränen in die Augen, ein zu emotionales Thema für die 25-Jährige. „Du bist wegen irgendwas traurig. Aber deswegen brauchst du nicht traurig zu sein. Vielleicht denkst du an deine Familie - aber denen geht es gut. Sie denken an dich, besonders dein Vater.“

Daniel M. (31) aus Berlin tröstet Melissa, um ihr aber auch das Gefühl zu geben, dass es nicht schlimm ist, wenn sie ihre Gefühle zeigt. Melissa gibt zu: „Ich hatte auch ein bisschen Angst, dass sowas kommen könnte“. Emotional wühlt sie die Geschichte sehr auf, über ihren Vater hat sie noch nie in der Öffentlichkeit gesprochen. Als Wirtschaftsingenieur Daniel (34) wissen wollte, wann sie von ihrem Vater das letzte Mal in den Arm genommen wurde, bekommt er eine traurige Antwort: „Vor vier Jahren. Und ich hab ihn seitdem nicht mehr gesehen“.

„Die Bachelorette“-Kandidaten: Diese Männer dürfen noch um ihr Herz kämpfen

Für Melissa bedeutet es aber nicht, dass noch weitere vier Jahre vergehen müssen, um ihren Vater wiederzusehen und ihm in die Arme zu schließen: „Ich glaube, mein Papa will mit mir den Kontakt und ich auch. Aber wir sind halt beide so stur. Es ist schwer. Man muss immer aufpassen, was man sagt. Aber jetzt ist es endlich mal draußen. Ich bin mir sicher, dass mein Papa das sieht, und wir JETZT die Möglichkeit haben, darüber zu sprechen. Und vielleicht haben wir das auch gebraucht“, so Melissa. Am Ende der Show durften sich alle Daniels glücklich schätzen - sie sind eine Runde weiter und haben eine Rose bekommen.

Auch interessant

Kommentare