Folge 6 der Kuppelshow

Bachelorette (RTL): Keine Homedates in Deutschland wegen Corona-Pandemie

Für einen Mann gibt es in Folge 6 der „Bachelorette 2020“ keine Rose von Melissa.
+
Für einen Mann gibt es in Folge 6 der „Bachelorette 2020“ keine Rose von Melissa.

Corona macht der Bachelorette einen Strich durch die Rechnung. Wegen der Pandemie können die Homedates nicht wie gewohnt stattfinden – aber es gibt eine Überraschung.

Das Coronavirus verändert in diesem Jahr das Leben aller. Auch bei der „Bachelorette 2020“* bei RTL müssen die Verantwortlichen teilweise improvisieren. Aufgrund der Pandemie startete die diesjährige siebte Staffel nicht wie in den vergangenen Jahren im Sommer, sondern erst im Oktober. Zudem mussten Melissa, die 20 Kandidaten* und sämtliche Mitarbeiter mehrmals in der Woche zum Corona-Test, damit ohne Bedenken geflirtet, gekuschelt und geknutscht werden konnte.

Die Bachelorette hat noch vier Männer auf der Suche nach ihrem Mr. Right zur Auswahl. In Folge sechs der RTL-Kuppelshow geht es für Melissa und Daniel, Ioannis, Leander und Moritz eigentlich nach Deutschland zu den Homedates, bei denen die Bachelorette die Familien der Männer kennenlernt. Allerdings fallen die klassischen Homedates Corona-bedingt ins Wasser*. Trotzdem gibt es eine besondere Überraschung für die Kandidaten. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare