1. tz
  2. TV

„Bares für Rares“ (ZDF): Rätsel um Ausstieg von Ludwig Hofmaier – Klartext von Fabian Kahl

Erstellt:

Kommentare

„Bares für Rares“-Kult-Händler Ludwig Hofmaier ist bei der ZDF-Trödelshow in Rente gegangen.
„Bares für Rares“-Kult-Händler Ludwig Hofmaier ist bei der ZDF-Trödelshow in Rente gegangen. © Guido Engels/ZDF

Nachdem Ludwig Hofmaier bei „Bares für Rares“ (ZDF) trotz Vertrages bis 2024 im Sommer 2020 mehr oder weniger heimlich aufgehört hatte, spricht nun Händler Fabian Kahl Klartext über den Ausstieg von „Lucki“.

Köln/Offenburg – Am 26. Juni 2020 war die letzte „Bares für Rares*“-Folge mit Ludwig Hofmaier, der Kultfigur aus Bayern, im ZDF* gelaufen. Wie die „Fuldaer Zeitung“ berichtete, sprach nun Händler Fabian Kahl Klartext zu dem „Bares für Rares“-Ausstieg von Ludwig Hofmaier. „Er hat sich entschieden, dass er zu alt ist.“*

„Schade! Aber ich kann es verstehen. Ab einem bestimmten Alter muss das auch nicht mehr sein“, sagte Fabian Kahl in der „Webtalkshow“ auf Youtube zu dem „Bares für Rares“-Ausstieg von „Lucki“. „Es war so witzig, mit ihm zu drehen“, sagte der Händler. Wobei der Bayern auch so seine Eigenarten gehabt habe, mit denen man aber umgehen konnte. „Das war auch nicht immer einfach.“ *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare