1. tz
  2. TV

Bares für Rares (ZDF): Dreharbeiten in Fulda - Goldschmiedin arbeitet Brosche um

Erstellt:

Kommentare

Für die Sendung „Bares für Rares - Händlerstücke“ (ZDF) wurde in der Goldschmiede von Heike Füchtenhans in Fulda gedreht.
Für die Sendung „Bares für Rares - Händlerstücke“ (ZDF) wurde in der Goldschmiede von Heike Füchtenhans in Fulda gedreht. © Elisabeth Nüdling

Bevor es in die Winterpause geht, wird am kommenden Sonntag noch eine neue Folge „Bares für Rares - Händlerstücke“ ausgestrahlt. Dazu wurde auch in Fulda gedreht und gezeigt, was aus einer Stabbrosche geworden ist.

Fulda - Die beliebte ZDF*-Trödelshow „Bares für Rares*“ mit Horst Lichter* hat mittlerweile einige weitere Formate herausgebracht, unter anderem „Bares für Rares - Händlerstücke“. Darin verraten die Händler, was nach dem Kauf in der Sendung mit den neu erworbenen Errungenschaften passiert. Auch neu ist die Sendung „Sammlerstücke“.
Wie fuldaerzeitung.de* verrät, läuft am Sonntag eine „Bares für Rares - Händlerstücke“-Folge im ZDF, für die in Fulda gedreht wurde.

Nach einer Sommerpause wurde „Bares für Rares - Händlerstücke“ Ende Oktober erneut im ZDF ausgestrahlt. In der Folge am 7. November war Elisabeth Nüdling* aus Fulda* zu sehen. Für das Format wurde in der Barockstadt gedreht und gezeigt, wie ein Diamant-Anhänger umgearbeitet wird. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare