Bild mit Hirschkopf

Das gab es noch nie bei „Bares für Rares“ (ZDF): Verkäufer will sein Gemälde zurück - doch er kommt zu spät

Händlerin Susanne Steiger kaufte das Hirsch-Relief bei „Bares für Rares“ (ZDF) und ließ es restaurieren.
+
Händlerin Susanne Steiger kaufte das Hirsch-Relief bei „Bares für Rares“ (ZDF) und ließ es restaurieren.

Bei „Bares für Rares“ (ZDF) bieten die Teilnehmer den Händlern Stücke an, die sie nicht mehr gebrauchen können. So war es auch bei einem Unternehmensberater aus Erkrath. Das Besondere: Er wollte sein Gemälde nach der Sendung wieder haben.

Köln - Werner Kanthak aus Erkrath wollte ein Gemälde mit Hirschkopf bei „Bares für Rares*“ (ZDF*) verkaufen. „Es fällt mir nicht schwer, mich von diesem Bild zu trennen. Ich habe es 30 Jahre in meinem Besitz gehabt und ich denke, das war lange genug“, berichtete der Unternehmensberater noch im Vorfeld. Händlerin Susanne Steiger kaufte es für 250 Euro.

Das Gemälde ließ Werner Kanthak aber anscheinend nicht los. Denn im Anschluss an die Trödelshow „Bares für Rares“ (ZDF) meldete sich der Verkäufer bei der Händlerin, um zu fragen, was aus dem Gemälde wurde*. Daraufhin schickte die Händlerin ein Foto des restaurierten Gemäldes. Der Verkäufer sei begeistert darüber gewesen und wollte er zurückkaufen, führt Susanne Steiger aus. „Aber es war schon reserviert, deswegen ging das leider nicht mehr.“ Das verrät Susanne Steiger bei „Bares für Rares - Lieblingsstücke“ (ZDF). *fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Auch interessant

Kommentare