Bieter-Kampf entbrennt

Horst Lichter enthüllt Detail auf Gemälde - Preis schießt bei „Bares für Rares“ (ZDF) in die Höhe

Horst Lichter, Bares für Rares, ZDF
+
Horst Lichter moderiert „Bares für Rares“ im ZDF. (Archivfoto)

Bei „Bares für Rares“ (ZDF) sorgt ein Gemälde von Jan Fris für Begeisterung. Damit das Gemälde einen hohen Preis erzielt, springt sogar Horst Lichter in die Verhandlung ein. Ein besonderes Detail ist der Grund.

Köln - Chris Focken (26) aus Bad Rothenfelde soll für seinen Opa ein Originalgemälde des Künstlers Jan Fris an die Händler bei „Bares für Rares*“ (ZDF*) verkaufen. Da er im Händlerraum sehr nervös ist, schreitet Horst Lichter ein und berichtet den „Bares für Rares“-Händlern von einem Detail* mittig auf der rechten Seite des Gemäldes.

Ursprünglich dachte man, dass auf dem Gemälde ein Brotlaib liegt. Dann sei das Bild gereinigt worden, und es kam etwas anderes zum Vorschein: Denn es handelt sich nicht um ein Brot, sondern um eine Schweinsblase. Die Händler freuen sich über diese Ausführungen, ehe Horst Lichter wieder den Raum verlässt. David Suppes und Julian Schmitz-Avila liefern sich einen Bieter-Kampf, den David Suppes für sich entscheiden kann: Er zahlt 15.500 Euro für das Gemälde. *Fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Auch interessant

Kommentare