Letzter Auftritt vor einem Jahr

„Bares für Rares“-Fans müssen Pille schlucken: Urgestein wird nie mehr in Trödelshow zu sehen sein

Ludwig Hofmaier war bei „Bares für Rares“ von Anfang an dabei und ein echter Publikumsliebling. Doch seine Fans werden ihn in der ZDF-Trödelshow nicht wiedersehen.

Fans von „Bares für Rares“ warten vielleicht schon lange auf den nächsten Auftritt von Ludwig Hofmaier. Der Kulthändler und Publikumsliebling war das letzte Mal am 26. Juni 2020 in der ZDF-Trödelshow zu sehen. Doch Fans des Bayers warten vergeblich. Denn Hofmaier hat die Sendung verlassen, er wird dort nie mehr zu sehen sein.

„Bares für Rares“: Ludwig Hofmaier verließ heimlich, still und leise die Show

Hofmaier hat ganz leise Servus gesagt. Eigentlich wollte „Lucki“, wie der 79-Jährige liebevoll genannt wird, nach dem Auslaufen seines Vertrages 2024 dem Fernsehen den Rücken kehren. Das hatte er nach einem Herzinfarkt und zwei Schlaganfällen gesagt. Doch seinen Ruhestand hat er jetzt vorgezogen, heimlich, still, leise - und überraschend.

Das ZDF bestätigte Hofmaiers Aus. „Nachdem Ludwig ‚Lucki’ Hofmaier bereits in den letzten Jahren seine Einsatzzeiten reduziert hatte, ist er nun im verdienten ,Bares für Rares’-Ruhestand“, teilte ein Sprecher des Senders mehreren Medien mit. Zuletzt hatte der „Bares für Rares“-Sachverständige Sven Deutschmanek Fans mit Abschiedsworten verwirrt.

„Bares für Rares“: Keine Abschiedssendung für Ludwig Hofmaier

Von „Bares für Rares“ gibt es seit dem Start im August 2013 mehr als 1.000 Folgen. Die Trödelshow um Moderator Horst Lichter genießt inzwischen Kultstatus. Hofmaier war schon zum Start dabei, gemeinsam mit Sandra Vanessa Schäfer, Fabian Kahl, Walter Lehnertz und Wolfgang Pauritsch bildete er die Ursprungsbesetzung der Händler. Inzwischen ist der Kreis auf mehr als 20 Personen angewachsen.

Wie es seitens des ZDF weiter heißt, erfolgte der Abschied Hofmaiers in beidseitigem Einvernehmen. Für Fans endet die Zeit dennoch unrühmlich. Denn der Regensburger wird nicht einmal mehr für eine Abschiedssendung ins TV zurückkehren. Esther Ollick hat sich zu Betrugsgerüchten bei „Bares für Rares“ geäußert. (mt)

Rubriklistenbild: © IMAGO / Future Image

Auch interessant

Kommentare