1. tz
  2. TV

Nächster Macho-Spruch, nächste Frau weg: Dirk vergrault alle Hofdamen bei Bauer sucht Frau

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Bauer sucht Frau: Die Kandidaten Dirk und Sophie sitzen und sprechen miteinander, davor der Schafhalter (Fotomontage)
„Bauer sucht Frau“-Kandidat Dirk hat einfach kein Glück bei den Hofdamen: Nachdem Saskia bereits abreiste, bat nun auch Zweitwahl Sophie den 24-Jährigen zum klärenden Gespräch (Fotomontage) © RTL/Stefan Gregorowius

Für „Bauer sucht Frau“-Kandidat Dirk wird es langsam eng: Nachdem sich in der Vorwoche bereits Hofdame Saskia dazu entschied, verfrüht die Heimreise anzutreten, hat auch Zweitwahl Sophie recht schnell genug. Schuld daran sind wieder einmal die Macho-Allüren des Schafhalters.

Dithmarschen - Obwohl sich „Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause (52) große Mühe gab, für Schafhalter Dirk (24) eine passende Frau zu finden, wollte sich der Erfolg bisher nicht einstellen: Kandidatin Saskia (25) verließ den Hof des 24-Jährigen vorzeitig, nachdem diesem eine machohafte Verbal-Entgleisung unterlief. „So etwas sagt man nicht“, servierte sie ihn eiskalt ab.

Doch Dirk, der seiner 25-jährigen Erstwahl erklärt hatte, er könne – sollte es mit ihr nicht klappen – „zur Not noch die anderen Nummern“ bekommen, wusste sich zu helfen. Prompt lud der auf Mutterkuh- und Schafswirtschaft spezialisierte Landwirt die fünf Jahre jüngere Sophie (19) ein, die er beim Scheunenfest noch verschmäht hatte. Doch auch die 19-Jährige hatte schnell genug. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Bauer sucht Frau: Dirk redet mit Sophie über andere Frauen – „Das gehört sich nicht“

Glück in der Landwirtschaft, Pech in der Liebe – oder so ähnlich: Bei „Bauer sucht Frau“-Kandidat Dirk (Inkas Bause Kandidaten 2021: Alle Bauern in der Übersicht) will es mit den Frauen jedenfalls nicht so recht klappen. Mit Sophie fuhr der Landwirt auf eine Weide, um dort ein niedliches, neu­ge­bo­renes Kalb zu bewundern. Doch statt rustikaler Romantik kam Redebedarf auf. Sophie lag schwer im Magen, dass der Schafhalter ihr zuvor eröffnet hatte, dass er bereits vor dem Scheunenfest und der Hofwoche andere Frauen kennengelernt habe.

Bauer sucht Frau: Schafhalter Dirk und Hofdame Sophie bewundern ein Kalb
Ach wie schön: Bei „Bauer sucht Frau“-Kandidat Dirk gab es Nachwuchs. Doch so richtig kann sich Hofdame Sophie gar nicht freuen – sie bittet den Frauenheld zum klärenden Gespräch © RTL

„Ich glaube nicht, dass Dirk momentan schon so richtig realisiert hat, dass es sich nicht gehört, mit einer Frau, die man kennenlernen möchte, über andere Frauen zu reden“, erklärte die 19-Jährige wenig später im Einzelinterview. Ihr Urteil fällt deutlich aus: „Ich finde, dass er insgesamt zu wenig Interesse an mir gezeigt hat, sondern eher so ein bisschen dafür, wie viele Frauen sich bei ihm melden.“

Der 25-jährige „Bauer sucht Frau“-Kandidat ist sich dahingegen keiner Schuld bewusst: „Wie das so ist, kommen die Frauen teilweise wirklich auf einen zu und soll ich die dann wegjagen?“ Dass es „nicht so krass funkt, wie es sollte“, ist Dirk allerdings auch selbst aufgefallen – der Schützling von Inka Bause hatte sich mehr Körpernähe gewünscht: „Es ist nicht schlimm, mal vom anderen Menschen die Hand zu nehmen – also nicht fummeln oder sowas – ganz normal.“

Bauer sucht Frau: Dirk vergrault auch zweite Hofdame – „Pech gehabt mit den Frauen“

Im Nachhinein zeigt sich Dirk dann doch recht enttäuscht über die harsche Abfuhr: „Jetzt ist das schon die zweite Frau, die so ein Thema anspricht. Ich denke mal, ich habe einfach Pech gehabt mit den Frauen“, erklärt er im Gespräch mit RTL. Die 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“ wird der 24-Jährige wohl ohne Frau an seiner Seite beenden (Alle Folgen kostenlos bei RTL+ (TVNOW) ansehen). Schade!

Auch interessant

Kommentare